LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ausstellung
am 28. und 29. Mai in Borken (Hessen)


LEGO Jurassic World 76948 T.rex & Atrociraptor Breakout im Review

Dinosaurier! | © Jonas Heyer

Das Set LEGO Jurassic World 76948 T.rex & Atrociraptor Breakout im Review: Das Leben findet einen Weg

Werfen wir einen Blick auf ein weiteres der neuen LEGO Jurassic World Sets des Jahres 2022. Auch dieses ist thematisch auf den neuen Kinofilm abgestimmt… vermute ich zumindest. Alle LEGO Jurassic World Sets (Übersicht) 🛒 sind neu erhältlich.

LEGO Online Shop
🇩🇪 🥨 Deutschland | 🇦🇹 ⛰️ Österreich | 🇨🇭 🧀 Schweiz | 🇫🇷 🥐 Frankreich | 🇳🇱 🌷 Niederlande | 🇩🇰 🧱 Dänemark | 🇮🇹 🍕 Italien

Ich freue mich riesig auf den dritten Teil der Jurassic World Triologie 🔎. Auch wenn Fallen Kingdom mich nicht überzeugen konnte, habe ich nach dem fantastischen Trailer zu Jurassic World Dominion große Hoffnungen. Bereits vor Kinostart bringt LEGO nun Sets zu diesem Film heraus. Dass wir den Film noch nicht gesehen haben, soll uns aber hier gar nicht stören, denn Dinos funktionieren schließlich immer! Damit geht es jetzt um Set 76948 T.rex & Atrociraptor Breakout

Die Eckdaten

  • Name: T.rex & Atrociraptor Breakout
  • Teilezahl: 466
  • Minifiguren: 4
  • Tiere: 3
  • Retail-Preis: 89.99 Euro
  • Erscheinungsjahr: 2022
  • Zur Bauanleitung 🗺
  • LEGO Online Shop 🛒

Umfang und Zusammenbau

Leichte Spoilerwarnung: Es werden keine Plotpunkte von Jurassic World Dominion gespoilert, aber ein paar auftretende Dinos und Personen.

Das Set ist mit nur 466 Teilen recht schnell aufgebaut. Natürlich macht der Aufbau, wie bei eigentlich jedem LEGO Set, viel Spaß. Wie immer tun sich in der Anleitung auch keine Probleme auf und alles ist klar beschrieben.

Es werden auch Sticker mitgeliefert, die aber nicht zu viel vom letztendlichen Look ausmachen, da sie doch eher kleinere Details sind. Ich fand das in Ordnung, es waren nicht zu viele und alle eigentlich recht einfach zu verkleben.

An interessanten Teilen haben wir hier einige Standartbauteile, wie Steine und Platten, aber auch beispielsweise ein paar der großen Containerwände.

Die Minifiguren

Neue und alte Gesichter!

Vier Figuren sind enthalten und ich finde das etwas wenig für ein 90 Euro Spielset. Da hätte ich mir noch zwei mehr gewünscht.

Wir haben hier: Owen Grady, Claire Dearing, Rainn Delacourt und Soyona Santos. Alle vier sind nett gemacht und detailreich bedruckt.

Owen und Claire sind als Hauptfiguren der Jurassic World Reihe natürlich in einigen Sets enthalten aber ich mag sie trotzdem. Ihre Aufdrucke sind auch recht nützlich.

Soyona Santos und Rainn Delacourt sind „Newcomer“ in der Jurassic World Triologie und daher weiß ich nicht, welche Rolle sie spielen werden. Zumindest Herr Delacourt sieht aus wie ein Schurke. Das wird sich aber wohl erst klären, wenn Jurassic World Dominion in die Kinos kommt.

Die Dame hat das Problem, dass ihr Outfit leider auf den schwarzen Hosen fortgeführt wird und dort nicht mehr weiß, sondern bläulich ist…

Die Dinosaurier

This is where the fun begins…

Ganz klar die Stars des Sets sind aber die Dinosaurier und seien wir ehrlich, es gibt nichts, was LEGO in ein Jurassic World Set packen könnte, um daran etwas zu ändern. Egal wie gut die Bauwerke sind, die Dinos werden immer vorne dran stehen. Daher bekommen sie jetzt ihr wohlverdientes Spotlight und ich lege den Rest des Sets mal zur Seite. Johnny Thunder wird mir helfen die tollen Dinos zu erforschen!

Atrociraptor

Dieses Tier soll im Film angeblich eine große Rolle spielen und den Velociraptor als „den gruseligen cleveren Dino“ ablösen. Das wurde vermutlich deshalb gemacht, da die Velociraptoren ja stark an „Bösartigkeit“ eingebüßt haben seit dem Debüt von Jurassic World in 2015. Atrociraptor wurde vermutlich wegen des Namens gewählt.

Dieser bedeutet übersetzt soviel wie „grausamer Räuber“. Das Tier ist recht obskur und definitiv kein Mainstream-Dinosaurier. Bekannt ist er eigentlich nur durch den Fund eines Schädels, weshalb hier natürlich viel Raum für Spekulation über das tatsächliche Aussehen des Tieres vorhanden ist. Forscher gehen aber davon aus, dass der Raubsaurier ähnlich groß zum Velociraptor war, also etwa 60cm hoch und 2m lang, was bedeutet, dass Jurassic World die Größe hier wiedereinmal stark übertreibt. Das Tier lebte Schätzungen zufolge vor 69 bis 76 Millionen Jahren.

Die LEGO Version gefällt mir aber sehr gut, vor allem in diesem Farbschema. Das finde ich rundum gelungen!

Tyrannosaurus Rex

Von einem der wohl unbekanntesten Dinosaurier zum berüchtigsten von allen. Natürlich darf der riesige Raubsaurier nicht fehlen! Tyrannosaurus Rex ist ein Klassiker unter Dino-Fans, wie die Black Seas Barracuda unter LEGO Fans ist.

Die Historie der Tyrannosaurier bei LEGO

Er lebte vor 66 Millionen Jahren in der Kreidezeit. Das gigantische Tier wurde bis zu 13 Meter lang und 6 Meter hoch. Mit einer Bisskraft von fast 4 Tonnen konnte er problemlos Knochen knacken und mit seinem muskulösen Körperbau war er in der Lage selbst große Pflanzenfresser zu überwältigen. Auch wenn seine Arme klein wirken mögen, waren sie so kräftig, dass Tyrannosaurus definitiv damit im Fitnessstudio flexen könnte.

Für diese Posen musste ich eine „Cheaterplatte“ installieren, da der T-Rex sonst nicht steht. Er lässt sich aber ganz problemlos auf Noppen setzen.

Interessant ist außerdem die Diskussion über Federn bei Tyrannosaurus Rex. Im Jahr 2004 wurde in China ein Exemplar beschrieben, an welchem von Faserartigen Strukturen auf dem Fossil die Rede war. Jedoch wurden versteinerte Hautstücken in Kanada gefunden, welche Schuppen zeigen. Es ist also nach wie vor ein umstrittenes Thema ob Tyrannosaurus Rex Federn (bzw. Protofedern) hatte oder nicht. Was dagegen spricht, ist die Tatsache, dass das riesige Tier kein Federkleid bräuchte, um sich warm zu halten, da die Körpermasse groß genug war, um ein Unterkühlen zu verhindern, gerade da Tyrannosaurus Rex in eher warmen Gebieten in Asien und Nordamerika verbreitet war.

Auch gab es lange Zeit die „Jäger/Aasfresser“-Debatte, in welcher ein Forscher namens Jack Horner die Idee aufbrachte, dass Tyrannosaurus Rex ein reiner Aasfresser gewesen sein könnte. Ich halte diese Theorie aber für Quatsch, da die Argumente die dafür sprechen eher schwach sind und die Anatomie des Tieres, sowie das sie umgebende Ökosystem darauf schließen lässt, dass Tyrannosaurus ein Jäger war. Nach vorn gerichtete Augen, große Bisskraft sowie gefundene Bissabdrücke und sogar Zähne in den Fossilien anderer Tiere, die Spuren von Heilung zeigen, sind nur einige davon. Außerdem ist die Idee vom riesigen Jäger natürlich wesentlich cooler. 😉

Die Aasfresser Debatte schaffte es aber sogar in Jurassic Park III, da Jack Horner für den Film als wissenschaftlicher Berater konsultiert wurde.

Es tut mir leid, dass ich diesen Abschnitt so gestreckt habe aber ich wollte möglichst viele Fotos des tollen LEGO Dinos machen! 😊

Der Truck

Kommen wir zum ersten Bauwerk in diesem Set. Mir gefällt der Truck sehr gut. Die Farben passen meiner Meinung nach recht gut zusammen und das Fahrzeug sieht von allen Seiten fertig aus. Auch seltsame Farben, die nicht ins Modell passen sucht man hier vergeblich. Außerdem bietet das Fahrzeug auch ein paar Spielfunktionen, die für Kinder sehr gut sind.

Der Container hinten auf dem Fahrzeuge kann abgenommen werden. Was ich cool finde: Der Truck sieht auch ohne den Container noch fantastisch aus!

Aber zum Container, in diesem ist genug Platz für zwei Atrociraptoren (hint hint LEGO). Dazu kann er aufgeklappt werden und eine kleine Einlage herausgenommen werden, auf welchen sich die Dinosaurier platzieren lassen. Was ich daran auch sehr nett finde: Dieses System ermöglicht es Kindern auch einfach ein „Innenleben“ in den Container einzubauen, z.B. eine Kommandostation. Ich weiß, dass ich genau das damals getan hätte. Ich war großer Fan von mobilen Zentralen.

Außerdem bin ich auch erstaunt, wie nett der Container gebaut ist. Es wäre leicht gewesen vier Wandpanele zu nehmen und einen super langweiligen Klotz daraus zu machen. Da bin ich sehr froh über die zusätzlichen Details die die Designer hier einfließen lassen haben.

Kommen wir zurück zum Truck und wie gesagt sieht dieser auch ohne den Kasten cool aus. In der Fahrerkabine ist leider nur Platz für eine Figur, es gibt keine Fahrertüren und ich finde hinter der Kabine hätte ein Auspuff das Ganze noch richtig abgerundet. So das waren auch schon alle Dinge, die ich mir noch gewünscht hätte an diesem Fahrzeug.

Ansonsten gefällt es mir wirklich wirklich gut. Simpel an vielen Stellen, ja, aber wirklich effektiv.

Das… Gemäuer?

Ich muss ehrlich sein: Ich weiß nicht so recht, was genau das hier sein will. Es wird aber aus recht vielen nützlichen Standartsteinen gebaut, was mir gefällt. Es sieht auch besser aus, als es auf der Packung herüberkommt. Aber das ist nicht unbedingt viel…

Was der Torbogen auf jedenfall tut, ist Spielwert hinzufügen, daher betrachte ich es eher als etwas für die Kids, denn für die ist das Set ja gedacht. Als Afol kann ich mit dem Gebäude selbst wenig anfangen.

Ob da der Arbeitsschutz mitmacht?

Links befindet sich eine Gefängniszelle und diese scheint für den T-Rex gedacht zu sein. Ich finde sie eher passend für den Atrociraptor um ehrlich zu sein. Die meisten Teile hier sind locker angesetzt, sodass der Tyrannosaurus leichtes Spiel hat, sich aus diesem Kerker zu befreien und für Action zu sorgen.

Die Mitte des Bauwerkes ist ein Torbogen, durch welchen der Truck auch hindurchpasst (gerade so).

Nicht optimal aber es passt…

Über dem Torbogen befindet sich noch eine Etage, auf welcher es sich eine Spinne gemütlich gemacht hat. Außerdem hat man hier Platz um seine Figuren zu platzieren für Action-Shots!

Rechts befindet sich dann ein Labor- oder Schmugglerbereich. Auf einem Tisch sind ein Dinoskelett und ein wenig Bernstein zu sehen. Leider vermisse ich hier das bedruckte Bernsteinelement. Das angedeutete Dinoskelett gefällt mir aber wirklich gut.

In der Kiste liegen auch ein paar Dinosaurier-Eier. Ob Mama das gut findet?

In der Etage darüber befindet sich… gar nichts.

Irgendwie wirkt dieses Bauwerk unfertig und an einigen Stellen fast so, als wären bewusst Sachen weggelassen wurden, die als Erweiterungen möglich wären. Eine dieser Erweiterungen erscheint auch im April 2022. Das Set 76945 Atrociraptor Bike Chase lässt sich über einen Clip mit diesem Gebäude verbinden. Diese Modularität ist zwar nett, aber bei weitem nicht so nützlich, wie beispielsweise die Modularität der Castle Sets in den 80ern.

Fazit: 76948 T.rex & Atrociraptor Breakout

So was halte ich denn nun von diesem Set? Wie immer bei Jurassic World Sets gefallen mir vor allem die Dinosaurier. Es ist mein erster T.rex neuer Art (okay, dieser Tyrannosaurus existiert nun auch schon seit 2010, aber ich hatte noch nie einen davon) und ich bin sehr happy mit ihm. Auch Atrociraptor ist super gelungen.

Irgendwie machen mir die Fotos am meisten Spaß, wenn Johnny Thunder mit drauf ist…

Die Lizenz-Figuren geben mir jetzt nicht zu viel – aber sie werden sicher ihre Fans finden. Wovon ich positiv überrascht bin, ist wie sehr mir der Truck gefällt und wie spaßig er ist. Auch das Gebäude hat für Kinder durchaus seinen Mehrwert, ist mir aber insgesamt etwas zu unfertig und undurchdacht. Das könnte aber auch an der Filmvorlage liegen. Wenn es im Film so aussieht, dann kann LEGO da natürlich nicht viel machen. Das Set hat definitiv Stärken aber auch Schwächen und die größte Schwäche ist, wie so oft, leider der Preis. Denn 90 Euro sind mir persönlich zu viel hierfür. Dem T.rex gebe ich mal 20 Euro und dem Atrociraptor 8 Euro. Der Truck wäre mir zwischen 25 und 30 Euro gut angesiedelt. Das macht dann also aufgerundet zwischen 55 und 60 Euro für die coolen Parts des Sets. Und leider ist mir das Bauwerk definitiv keine 30 bis 35 Euro wert. Dazu bietet es zu wenig, auch wenn es relativ groß ist. Hier hätte LEGO für meinen Geschmack noch zwei mehr der tollen Atrociraptor beilegen sollen. Von Jurassic World sind wir hohe Preise ja leider gewohnt und ich wünschte mir, LEGO würde stattdessen eine lizenzfreie Reihe mit Dinosauriern herausbringen. So zahlt man halt für die Dinosaurier und dann nochmal für die Lizenz, weshalb die Sets oftmals sehr hochpreisig sind. Ich würde empfehlen, auf einen Rabatt zu warten und ab 75 Euro zuzuschlagen, so denn euch anspricht, was ihr hier seht.

Bewertung

Nicht bewegen!

Positiv Negativ
  • Nette Figuren
  • Für Kinder sehr spaßig
  • Dinosaurier!!!
  • Super Fahrzeug, schön zum Spielen und auch kreativ werden
  • Gebäude wirkt „unfertig“
  • Wenige Figuren
  • Zu teuer, wirklich schade

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Wie immer möchte ich nun auch eure Meinung zum Set hören! Habt ihr vor es euch zuzulegen? Freut ihr euch über die neuen Dinos? Und werdet ihr euch Jurassic World Dominion im Kino anschauen?

Jonas Heyer

Geht mit Johnny Thunder auf die Suche nach den Schätzen der LEGO Geschichte. Von den Gewässern Redbeards geliebter Karibik, über die Helden des Westens, bis hin zu den tapferen Rittern von Richard Löwenherz!

11 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Für den Preis müsste aber ein Druck deines fantastischen Hintergrundes beiliegen, Jonas! ;D

  2. Schönes Review! Mir bleibt nichts hinzuzufügen.
    Mir gefällt das Panel mit Sehschlitz – Geldtransporter, Bank, Ganovenversteck so viele Möglichkeiten dafür…
    Ich mag Dinos nicht, aber mittlerweile ist es eher der Preis, der mich bei JP Sets abschreckt.
    Das Gebäude schaut für mich etwas nach Bahnhof aus (Teile davon)

  3. The Storytelling Brick

    19. April 2022 um 17:12

    Die UVP lässt einen vom Glauben abfallen – mal wieder. Abgesehen davon, der Lastwagen ist toll gemacht! Der gefällt mir! Einen T-Rex kann man immer gebrauchen. Und kleine Fußhupendinos bringen ein wenig mehr Action in die Action rein. Nur… dieses Gerippe an Gemäuer ist… lieblos.

    • The Storytelling Brick

      19. April 2022 um 17:39

      Ich nochmal, ich nochmal! Habe vergessen zu erwähnen, dass die Fotos (und die Hintergründe) total cool sind! Das ist mehr als eine dröge Präsentation vor White Screen. Sie erzählen kleine Geschichten. Großes Lob dafür!!! 👍

    • Dankeschön. 🙂

      Ja, ich stimme dir zu. Ich wünschte ich müsste es nicht, denn eigentlich mag ich die Dinos wirklich sehr. Aber bei dem Preis kann ich keine Argumente finden ihn als gerechtfertigt zu beschreiben oder eine Empfehlung des Sets zur UVP aussprechen. Ich bin durchaus der Meinung, dass LEGO Sets hat, die ihre UVP wert sind aber bei Jurassic World findet man die eher weniger…

      Seitenanekdote zu den Fotos: Ich weiß nicht warum, aber jedes mal, wenn ich meine alten Adventurers Figuren im Bild hatte, hat mir das Fotografieren gleich viel mehr Freude gemacht. Die Lizenz ist es für mich scheinbar einfach nicht… 😀 Ich schätze, das ist diese Nostalgie von der wir immer reden…

  4. Danke für das sehr schöne Review! Mein Großer kommt gerade ins Dinofieber und die an sich ja sehr schönen JP Sets wären da genau richtig, aber der Preis!!! Du bist ja wie ich finde schon seeehr nachsichtig, dass du den Dino mit 20 Euro bewertest, auch den Truck für bis zu 30 sehe ich eher bei 20 alleine… Puh es ist echt schade, aber Lego-Dino wird dann bei uns nichts… Ich verstehe Lego da nicht, beinahe jeder Junge hat seine Dino-Phase, damit könnte man junge Zielgruppen erschließen und ( dauerhaft?) Binden, auch die Lizenz ( an sich ja JP cool) verstehe ich nicht, was soll ein 4 jähriger damit anfangen? Darf der wirklich Jurasic Park sehen ( die Hälfte der Sets sind ja gefühlt 4+) ? Hat Lego so schlechte Erfahrungen mit Nicht-Lizenz-Sets?

    • Die 20 Euro kommen daher, dass Leute bereit sind auf Bricklink die Dinos einzeln für noch wesentlich höhere Preise zu kaufen und ich ihn mit meinen Dino Figuren von früher und deren Preisen verglichen habe (von Schleich und Papo). Gemessen an diesen Faktoren denke ich, dass 20 Euro fair sind. Den Gedankengang hätte ich Review vielleicht mehr erläutern sollen.

      Wenn du nach Dino Sets für dein Kind suchst, dann schau mal nach Sets 5975, 5955 und 5987 auf ebay. Die bekommt man gelegentlich noch günstig und da sind ein paar Dinos dabei (die zwar etwas gealtert aussehen aber zum spielrn schön sind)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.