LEGO Ninjago 71782 Coles Erddrache EVO im Review

Attacke! | © Jonas Heyer

LEGO Ninjago 71782 Coles Erddrache EVO im Review: Wer hat einen Stier, eine Kröte und eine Fledermaus gekreuzt?!

Und weiter geht es mit LEGO Ninjago 2023! Heute ist Cole mit seinem Drachen an der Reihe. Das Set ist damit der dritte Drache im Bunde der Januar-Welle, welches ich in einem Review vorstelle.

Dieses Modell hatte mich, als die Welle offiziell vorgestellt wurde, am meisten angesprochen. Das lag am interessant anmutenden Design, welches ich persönlich als “mal was anderes” empfand. Er sieht eben nicht aus wie ein konventioneller Drache und erinnert mehr an eine Kröte.

Und damit geht es jetzt um Set 71782 Coles Erddrache EVO

Die Eckdaten

  • Name: Cole’s Earthdragon EVO / Coles Erddrache EVO
  • Teilezahl: 285
  • Minifiguren: 2
  • Retail-Preis: 34.99$ / 34.99€
  • Erscheinungsjahr: 2023
  • Zur Bauanleitung 🗺
  • LEGO Online Shop 🛒

Umfang und Zusammenbau

Da ich hier auf Zusammengebaut ja eher für klassische Sets von damals zuständig bin und dementsprechend meine “Expertise” auch eher bei alten Sets liegt. Hier kamen mir sehr viele Teile “neu und unbekannt” vor, obwohl sie bestimmt schon seit Jahren existieren.

Recht sicher bin ich mir aber, dass der Kopf ein neues Teil ist. Der Bau selbst geht recht schnell und bot nun auch für mich nach den anderen Sets der Reihe, die ich nun bauen durfte, wenige Überraschungen.

Auch hier wird erneut per Comic in der Anleitung während des Baus das EVO-Feature beworben. Nach etwa 20 Minuten steht das Modell vor uns. Es gibt nur wenige Sticker, die mich jetzt nicht gestört haben aber immerhin ist die Flagge auf dem Drachen bedruckt.

Die Minifiguren

Zwei Figuren sind im Set enthalten, Cole und ein Skelettkrieger.

Cole ist der schwarze Ninja und ein weiterer Skelettkrieger. Beide Minifiguren gefallen mir sehr gut. Die Kombination schwarz-orange an Coles Outfit finde ich gelungen und das Design generell sehr ansprechend. Seine Waffe ist passenderweise ein Kriegshammer, welcher aus einzelnen Teilen gebaut ist.

Das die Skelettkrieger cool sind, habe ich ja bereits in diversen anderen Reviews gesagt.

Die Skelettspinne

Damit es der Skelettkrieger mit Coles Drachen aufnehmen kann (haha, als ob), bekommt er einen fahrbaren Untersatz in Form eines spinnenartigen Gebildes. Auf diesem kann er sitzen und sieht so wesentlich bedrohlicher aus!

Coles Erddrache

Mir gefällt der Erdkröten-artige Look dieser Monstrosität. Insgesamt sieht der Drache einfach absurd aus. Insgesamt macht das Modell so in dieser Form aber, gerade um den Kopf herum einen eher unfertigen Eindruck. Dieses Problem wird mit dem EVO-Feature behoben, dennoch finde ich, dass diese Idee nur dann funktioniert, wenn das Modell auch ohne die EVO-Teile vollständig aussieht.

Der Rücken ist voller Stacheln und rundet die Optik ab. Kommen wir also zum EVO-Feature und evolutionieren unseren Drachen, küssen quasi den Frosch.

Yeah! Jetzt kommt Stierblut ins Spiel. So sieht die Kröte doch richtig nach was aus! Ich finde die Optik nach wie vor super gelungen…

… zumindest solange bis wir uns das Modell von der Seite anschauen. Die Evolution meinte es nicht gut mit unserem Drachen, denn sie fügt ein “Zwischensegment” mit einem Sattel für Cole an. Dieser Look gefällt mir einfach überhaupt nicht und macht das Modell für mich kaputt.

Lässt man dieses Zwischensegment weg, ist der Drache für mich perfekt und sehr cool!

Sonderlich posierbar ist das Modell leider ebenfalls nicht. Der Kopf ist starr, kann aber natürlich zubeissen und die Beine sind beweglich, was allerdings an den Hinterbeinen nicht viel bewirkt.

Fazit: 71782 Coles Erddrache EVO

Dieses Modell wurde ingesamt zu einer Enttäuschung für mich, gerade weil es mir auf den Bildern der Box gut gefiel. Dort ist der Drache aber auch aus einem sehr vorteilhaften Winkel fotografiert.

Der Look wird durch das Zwischensegment ruiniert und natürlich kann man dieses einfach weglassen. Tut man dies allerdings, wirkt das Set nun gleich gar nicht mehr nach den 34.99€ die LEGO als UVP hier aufruft, welche auch mit Zwischensegment schon mehr als übertrieben sind.

Sehr schade insgesamt. Natürlich heißt das nicht, dass Kinder keinen Spaß mit diesem Modell haben können. Aber ich finde hier gibt es Luft nach oben.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Drache sieht ohne Zwischensegment cool aus
  • Interessante Idee für das Design des Drachen
  • Schöne Minifiguren
  • EVO-Feature
  • Zu teuer!
  • Drache sieht ohne EVO-Teile unvollständig aus
  • Drache sieht mit Zwischensegment echt merkwürdig aus

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Mir gefällt das Set leider nicht. Aber vielleicht seht ihr das ja ganz anders? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Jonas Heyer

Geht mit Johnny Thunder auf die Suche nach den Schätzen der LEGO Geschichte. Von den Gewässern Redbeards geliebter Karibik, über die Helden des Westens, bis hin zu den tapferen Rittern von Richard Löwenherz!

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Über das „Tsu toier!“ gibt’s natürlich keine Diskussion. Ohne Rabatt hätte ich den Dicken nie gekauft! Beim Aussehen versauen es halt die hinteren Stummelbeine und der Mangel an Volumen und Rundungen. Da hätten noch ‘ne ganze Menge mehr Slopes reingehört, um den bulligen Körper auszumodellieren. Im Prinzip stimme ich da schon zu. Wieder mal eine vertane Chance. Mit relativ wenig Aufwand hätte sich das Ergebnis deutlich verbessern lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert