LEGO Pick a Brick: Lückenfüller für Modular Building Straßenzug!

Winter is coming | © LEGO Group

Eine LEGO Winterszene, eine kleine Baustelle oder ein Perücken Verkaufsstand kann in euren Modular Building Straßenzug Einkehr halten: Infos.

Bei LEGO Pick a Brick wurden drei neue kostenlose Anleitungen ergänzt. Wie immer könnt ihr die passenden LEGO-Steine direkt bestellen – oder nur jene, die in eurer Sammlung fehlen.

Das Besondere an jenen Bauten auf 16x32er Baseplates ist: Sie passen zur “Modular Building”-Straße. Wer also neben den in Kürze erscheinenden Sets 10326 Naturhistorisches Museum 📝 und 76269 Avengers Tower kein großes Gebäude angrenzen lassen möchte, für den kommt womöglich eines der drei Modelle wie gerufen!

Perücken Verkaufsstand

» Baunaleitung PDF
» Alle Steine: 31 Euro
» Steine kaufen 🛒

Baustelle

» Bauanleitung PDF
» Alle Steine: 25 Euro
» Bricks kaufen 🛒

Winterszene

» Bauanleitung PDF
» Alle Steine: 26 Euro
» Steine kaufen 🛒


Eure Meinung!

Wie gefallen euch diese kleinen Modelle? Eine schöne kleine Ergänzung für den Straßenzug, oder womöglich doch zu “simpel” gestaltet? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

11 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Prinzipiell eine gute Idee, mir aber deutlich zu langweilig umgesetzt.

  2. Ist das jetzt nun wirklich notwendig?

    Also der Perückenstand (sowas hab ich in Realität noch nie gesehen) – zuerst mal: der ist breiter als 16 Noppen – zwei rote Käseecken stehen über – damit passt das erst recht nicht zu den Modulars. Wäre kein wirklicher Mehraufwand gewesen das jetzt korrekt zu machen

    Die Baustelle sticht schon alleine deswegen positiv hervor, weil sie Lochsteine zum Verbinden mit anderen Modulars hat.

    Die Winterszene – würde die “Weihnachtsserie” auf Baseplates stehen, würde ich den Sinn verstehen – aber ein Wintermodul in einer (Sommer)Stadt – das macht alles keinen Sinn.

    Der Grundgedanke mag ganz gut sein, aber die Umsetzung ist katastrophal.

    Und rd. 25 Flocken für die paar Steinchen klingt nicht preisangemessen.

    • Die Anleitung enthält auch einen Frosch- und einen Knochenverkaufsstand. Ich schätze mal, das ist einfach der Lego-Humor, der manchmal ein bisschen … besonders ist. Wenigstens gibt es keinen Häufchen-Stand 😉

      Das Dixie-Klo finden wir dafür auf der Baustelle, die find ich auch am besten, aber das blaue Fahrradschild erschließt sich mir nicht. Aber ein »Fahrräder anlehnen verboten« Schild gibt’s ja nicht.

  3. Hi,

    eure Links gehen, aber wo finde ich auf der Lego Seite eine Liste mit allen solchen Set?

    Danke
    Markus

  4. Grundidee gut. Ausführung mies.
    Meiner Meinung nach.
    Keins der 3 Modelle würde ich meiner Stadt antun.

  5. Danke für die Info!

    Ehrlich gesagt sehen die Szenen schon sehr einfach gestaltet aus, eher wie ein MOC von einem jungen Baumeister.

  6. Sobald ich nur “Modular” lese, setzt direkt erstmal der Verstand aus, aber wie schon vielfach vorher gepostet, ist die Umsetzung doch etwas simpel ausgefallen, so dass das “muss-ich-haben-Gefühl” ausbleibt.. ABER ich nehme es dennoch als Anstoss endlich mal meine Mocs zu vollenden und auf Basis der Baustelle, für einige weitere Modelle ein paar der wesentlichen Steine zu ergänzen! Es gibt also doch kein noch so schlechtes Set, was nicht für was anderes gut ist ! 🙂

  7. Also das Baustellen-Ergänzungsset passt ja genial links neben Bricklink 910008!
    LG Ro

  8. The Storytelling Brick

    11. November 2023 um 18:54

    Die Idee solcher In-between-modular-buildings-Creations ist ja ganz nett. Allerdings finde ich die hier gerenderten Vorschläge wie aus der Restekiste lieblos zusammengeschustert. Zudem passen sie nicht wirklich zur Modular Building-Reihe. Warum kein Kiosk passend zum Stil des Diners oder der Polizeistation o.ä.? Oder ein Stilles Örtchen aus Holz passend zu den Modular-Buildings verorteten Jahren statt dieses halbverglasste Baustellenbüro aus dem 21. Jh., dazu ein bisschen mehr Baustelle (Gerüst anywhere? Liegengelassene Werkzeuge, Zementsäcke usw.) statt langweilig gestapelter Bricks?

  9. Ich finde die Modelle sind einfach,aber
    eine gute Anregung zum mehr machen! Als Eisenbahner sucht man immer Ideen 💡.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert