LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Oktober-Neuheiten
» 71411 Der mächtige Bowser
» 21336 The Office
» 75331 The Razor Crest
» 10308 Holiday Main Street

LEGO Rekord! Größte LEGO Stadt der Welt im LEGOLAND Deutschland

LEGO City

LEGO City | © LEGOLAND Deutschland

Im LEGOLAND Deutschland Resort in Günzburg findet sich die größte LEGO Stadt der Welt: Der Weltrekord wurde… gebaut!

Häuslebauer waren aktiv: Im LEGOLAND Deutschland Resort wurde dank tatkräftiger Unterstützung vieler AFOLs die größte LEGO Stadt der Welt erschaffen. Egal ob Modular Building oder kunterbuntes MOC: Es wurde aneinandergereiht, was Noppen hat – und ganzen Straßenzüge sind entstanden. Der Rekord ist derweil sogar amtlich und in Stein gemeißelt! Alle Informationen folgend in der Pressemitteilung.

LEGOLAND Deutschland knackt Weltrekord

„Es sind 1.566 Häuser! Das LEGOLAND® Deutschland hat es geschafft!“ Mit diesen Worten hat Laura Kuchenbecker, Rekordrichterin des Rekord-Instituts für Deutschland, gestern bestätigt, worauf tausende Teilnehmer und LEGO® Begeisterte die vergangenen zwei Wochen hin gefiebert haben: Der Familien-Freizeitpark im bayerischen Günzburg hat den Weltrekord aufgestellt und gemeinsam mit den Parkbesuchern „die größte LEGO Stadt der Welt“ errichtet.

Die vorgegebene Anzahl der 500 Häuser wurde weit überschritten und damit die geplante Baufläche von 100 qm bereits nach kurzer Zeit ausgeweitet. Ein fleißiges Organisationsteam und tausende kreative Parkbesucher machten dieses großartige Projekt möglich.

1,8 Millionen LEGO Steine – Weltrekord mit dreifacher Häuser-Anzahl geknackt
Gemeinsam mit der LEGO Gruppe hat das Team von LEGOLAND Deutschland seit Ende 2021 daran gearbeitet, einen neuen LEGO Weltrekord aufzustellen. In dem Familien-Freizeitpark in Günzburg sollte innerhalb von 14 Tagen die größte LEGO Stadt der Welt entstehen, erbaut mit der Unterstützung der Parkgäste. Baustart des Projekts war am 27. August. Innerhalb von zwei Wochen haben etwa 2.800 Besucher 1.566 Häuser gebaut und in der LEGO Stadt platziert. Etwa 1.000 Straßenelemente verbinden die einzelnen Wohnviertel miteinander. Insgesamt wurden für den LEGOLAND Weltrekord in der Jubiläumssaison 1,8 Millionen LEGO Steine verbaut.

Die Vorgaben des Rekord-Instituts für Deutschland waren vorab klar definiert: Die aus handelsüblichen LEGO Steinen erbaute Stadt unter freiem Himmel muss typische öffentliche Gebäude, wie ein Rathaus oder eine Schule, und Straßenelemente beinhalten. Die einzelnen Häuser sind auf einer 32×32 Noppen Basisplatte erbaut und bieten einer LEGO Minifigur ausreichend Platz. Rekordrichterin Laura Kuchenbecker versicherte, dass all diese Vorgaben eingehalten worden seien und verkündete nach ihrer Zählung, dass die Anzahl an geforderten Häusern nicht nur geschafft, sondern sogar verdreifacht wurde.

Detaillierte Planung und rege Teilnahme

Wind und Wetter am ersten Bau-Wochenende und oftmals hohe Temperaturen an den darauffolgenden Tagen hielten die Besucher nicht davon ab, teilzunehmen. Alle wollten mit ihrem eigenen LEGO Haus am Weltrekord beteiligt sein. Bereits nach den ersten Event-Tagen musste die geplante Fläche von 100 qm ausgeweitet werden.

Aber nicht nur die Gäste haben gebaut: Etwa 100 Adult Fans of LEGO (kurz: AFOLs) kümmerten sich um die Städteplanung und den Bau der öffentlichen LEGO Gebäude. Martin Schild vom „Lauter Steine e.V.“ und Timo Will vom „Stein Hanse e.V.“ übernahmen die Leitung der insgesamt acht teilnehmenden AFOLs Vereine aus Deutschland und Österreich. Martin Schild war von Anfang an siegessicher: „Wir haben uns sehr darüber gefreut, an diesem Weltrekordversuch mitwirken zu können. Von Anfang an waren wir sehr optimistisch, dass wir das gemeinsam mit den Besuchern schaffen!“. Und auch Timo Will zeigt sich nach dem geknackten Weltrekord sichtlich stolz: „Wir sind sehr glücklich, dass wir den Rekord sogar übertroffen haben!“

Ein weiterer LEGOLAND Deutschland Rekord

Die spektakuläre Bauaktion „Die größte LEGO Stadt der Welt“ reiht sich damit in eine lange Liste der Rekorde ein, die das LEGOLAND Deutschland schon aufgestellt hat. Bereits im Eröffnungsjahr 2002 wurden im Park der längste LEGO Tausendfüßler mit 676 Metern Länge und der höchste LEGO Turm mit 27 Metern Höhe erbaut. Rekorde, wie das größte LEGO Blumenbeet, bereits zweimal den größten LEGO Stein oder die größte LEGO Pyramide der Welt, waren nicht weniger beeindruckend.

Geschäftsführerin Manuela Stone freut sich besonders darüber, dass der Weltrekord gemeinsam mit den Gästen aufgestellt wurde. „Zu sehen, wie gut die Aktion hier im Park angenommen wurde und wie viele Besucher fleißig mitgebaut haben, ist großartig! Es ist toll, dass wir im Jahr unseres 20. Jubiläums erneut einen LEGO Weltrekord aufgestellt haben.“ Die LEGOLAND Jubiläumssaison hielt mit der weltweit ersten LEGOLAND Parade und der Eröffnung des NINJAGO® Quartiers im Feriendorf einige Neuheiten bereit. Der Weltrekord schafft jetzt einen gelungenen Übergang zur herbstlichen Zeit und dem bevorstehenden Halloween-Grusel-Spaß. Ab dem 1. Oktober können sich die Parkbesucher auf die extralange LEGOLAND Monster-Party inklusive neuem 4D-Filmabenteuer freuen.

Eure Meinung!

Leider hat es bei uns zeitlich nicht gepasst, um selbst vorbeizuschauen. Wer von euch war mit dabei? Hat euch die ganze Aktion Freude bereitet? Und wer hat die Stadt bei seinem Besuch bestaunen können? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

20 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Haben wir jemals bezweifelt, dass das gelingen wird?

    Als Legorianer hätte ich gern mitgemacht, aber die Urlaubsplanung war abgeschlossen als ich vom Projekt erfuhr – Hinweis: das nächste mal vielleicht etwas früher ankündigen.

    Ich bin zwar am 1.9. direkt am Legoland vorbeigefahren – Aber um ca. 20.00 war es schon zu spät für den Eintritt.

    Trotzdem – Glückwunsch

    • Das Legoland kann keine Rücksicht auf deine Urlaubsplanung nehmen. Das nächste Mal vielleicht etwas früher erkundigen.

      • Scherzkeks – So ein Event ist immer ein Booster für Eintritte – denn Bauen kann nur der der Eintritt zahlt. So was kurz vor Beginn bekanntzugeben ist kontraproduktiv, ich hab z.b. erst am 25.8. davon erfahren (Stonewars Artikel) – Sowas musst du lang genug vorher ankündigen,, dann kommen auch die Leute – das hat nichts damit zu tun dass sich Lego nach mir richtet, aber lego sollte mir ermöglichen MICH danach zu richten – und das war sinnvollerweise da nicht drin.

        • The Storytelling Brick

          12. September 2022 um 15:39

          Ja, LEGO und Kommunikation ist halt auch nicht so die beste Kombination 😉

        • Es war definitiv früher auf der Website des LEGOLandes veröffentlicht. Wenn ich auch zugeben muß etwas versteckt, wer nicht danach gesucht hat, dem sprang es nicht direkt ins Gesicht. Aber da es geklappt hat mit dem rekrod war es nicht falsch, man kann es besser machen. Aber man muß auch sagen, Werbung für einen Event machen und dann springen die Planer ab das wäre genauso doof. Und es war halt ein Projekt zusammen mit den AFOLs, nicht ein reines LEGOLAND Projekt.

  2. Legoland steht mit meinen Jungs auch noch auf der Liste, hat aber leider nicht geklappt, da geht es mir wie bausteinchen, die Urlaubsplanung war einfach schon abgeschlossen. Aber trotzdem Glückwunsch an alle Beteiligten!

  3. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!
    Es wirkt dann aber schon komisch, wenn die Stadt unbedingt einen Supermarkt und ein Bordell haben muss, aber der obere und untere Bereich nicht verbunden sein müssen. Könnte man in dem Fall nicht auch Kirche, Bordell und Favela weglassen?

    Wobei dem Teufel auf meine Schulter noch eine Frage eingefallen ist:
    Wer hat denn kontrolliert, dass nicht ein einziger Nicht-Lego Stein verbaut wurden? Oder welche Reinheit war notwendig um den Titel „Größte LEGO Stadt der Welt“ und nicht „Größte Klemmbaustein Stadt der Welt“ zu erhalten? Just asking 😉 weil die größte Klemmbaustein Stadt ist es zweifellos! Aber die größte Lego Stadt? Das scheint mir fraglich! Oder bedeutet größte Lego Stadt nur von Lego gesponsert und was für Steine verbaut wurden war egal?

    • The Storytelling Brick

      12. September 2022 um 15:43

      Wurden die Steine denn nicht von LEGO/ vom Legoland selbst bereit gestellt?

      • Das LEGOLAND hat die die Steine für die Bauaktion vor Ort bereitgestellt. Sollte irgendwo ein anderer Stein dazwischen sein, dann wäre es von einem Mißgünstling da hineingeworfen worden.

        • Und die Leute haben dann vor Ort spontan ein ganzes Modularbuilding entworfen? Erscheint mir wahrscheinlich.
          Wenn ich mich nicht irre hatte ich auch gelesen, dass Gebäude mitgebracht wurden.
          Also wer hat die Lego Reinheit überprüft?

        • Ich war am Samstag da und habe mir das ganze angeschaut. Einige Gebäude waren wirklich toll und phantasievoll. Aber leider waren auch viele recht einfache, gar hässliche Steinehaufen am Start. Für mich eines der schwächsten Events vom LEGOLAND.
          Als Stammgast seit fast 15 Jahren habe ich schon einiges miterlebt.

    • 🙁 Schade, das man nicht einfach mal was stehenlassen kann.

      Soll die Konkurenz das Geschäft beleben und den Rekord überbieten…. bitteschön – wir warten und freuen uns an dem Ergebniss einer tollen Aktion.

  4. Wie ich schon bei der Ankündigung schrieb, ist es einfach ein Sammelsurium verschiedenster Häuser. Aber gut, ich will nicht weiter meckern.
    Jedoch, ein Stein mit vier Noppen und einem abgeschrägten Stein obendrauf, ist eigentlich auch schon ein Häuschen.

    • DEben nicht, ein Stein mit einem Dachstein drauf mag ein Haus sein, aber keins das mitgezählt wurde. Das Haus musste auf einer 16 x 16 Noppen Platte gebaut werden, es mußte Fenster und Tür haben und ein Dach. Dazu musste eine Minifig in dem Haus leben können. Es wurden viele Häuser ausgemistet, die diesen Vorgaben nicht entsprachen. Frau Kuchenbecker hat die Häuser alle begutachtet und teilweise bei Regen gezählt. Einige Häuser auf der Platte wurden nicht berücksichtigt. Was soll es denn sonst sein? Die Aktion hat einen Heidenspaß gemacht, das ist das was zählt. Wäre ich außenstehender , hätte ich den rekord auch anders wahrgenommen aber nicht so negativ. Manchmal sollte man auch gönnen können Einer von denen, die teilweise vor Ort waren und mitreden können..

  5. Hallo zusammen,

    ich war über 1000steine mit mehreren Häusern beteiligt und zum Anfang auch vor Ort. Abgesehen von den Häusern, die zu Beginn des Weltrekordes von den beteiligten R-LUGs mitgebracht und „aufgestellt“ wurden, sind alle Häuser direkt im Legoland mit von diesem zur Verfügung gestellten Steinen entstanden, und ich wage doch ernsthaft zu bezweifeln, dass da Nicht-Legosteine vorhanden waren. Im Übrigen musste die Fläche wegen des großen Andrangs erweitert werden – daher standen Häuser unten, selbst wenn diese nicht mitgezählt worden wären, wäre der vorherige Rekord gebrochen worden. Und ein Bordell war sicherlich keine Voraussetzung.

    Ist das jetzt einfach nur Nörgeln um des Nörgelns willen oder Enttäuschung, nicht beteiligt gewesen zu sein?

    • Es gibt keinen vorherigen Rekord. Aber man muß ja irgendwo anfangen. Daher gab es die Vorgaben des Rekrodinstiztutes: Mindestens 500 Häuser + Infrastruktur einer echten Stadt ähnlich (Feuerwehr; Zug Bus ; Flughafen, Krankenhaus, etc). Wie gesagt mit 3x 500 +66 haben wir die Vorgabe mehr als verdreifacht ….. Sorry Volker für die Richtigstellung

      • Hallo Matthias,
        danke für die Korrektur – ich wusste das nicht, alles gut 🙂
        Zum Thema Ein Stein mit Slope und so: Die Vorgaben sind ja beschrieben worden, es war sogar so, dass jedes Haus auf einer 32 x 32 Platte gebaut wurde.

  6. Glückwunsch. Unsere Kids sind stolz, mit zwei Häusern die Aktion unterstützt zu haben.

    • Dankeschön, freut mich, das sie zum Weltrekordteam gehören. Sie sind ein Puzzlestück unseres erfolges. Die besucherhäuser waren so schön verschieden . Ein kleiner Teil, 8 Häuser werden mit mir die nächsten Ausstellungen bereisen.

  7. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten zu diesem beeindruckenden Projekt, dass viele LUGs gemeinsam auf die Beine gestellt haben. Schade, dass wir uns dieses Spektakel nicht persönlich anschauen konnten, aber wir freuen uns sehr für euch über den geglückten Rekordversuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.