LEGO Speed Champions 2024 März-Neuheiten: Vollgas mit BMW, Audi und Ford!

LEGO Speed Champions 76922 BMW M4 GT3 & BMW M Hybrid V8

LEGO Speed Champions 76922 BMW M4 GT3 & BMW M Hybrid V8 | © LEGO Group

LEGO Speed Champions März 2024 Neuheiten: 76922 BMW M4 GT3 & BMW M Hybrid V8, 76921 Audi S1 e-tron quattro und 76920 Ford Mustang Dark Horse.

Die neuen LEGO Speed Champions Sets erscheinen zwar erst im März 2024, kommen aber mit all den Januar-Neuheiten rein. Schnallen wir uns an und schauen uns die Boliden einmal genauer an!

Hinweis: Die Neuheiten-Artikel werden in Kürze weiter angepasst! Und: Um keine News zu verpassen, abonniert gerne unseren Telegram-Kanal 🛎️.

76920 Ford Mustang Dark Horse

76921 Audi S1 e-tron quattro

76922 BMW M4 GT3 & BMW M Hybrid V8

Eure Meinung!

Wie gefallen euch die neuen LEGO Speed Champions? Freut ihr euch auf die neuen Fahrzeuge? Benennt euren Favoriten gerne unten in den Kommentaren!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

23 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der Hoonitron sieht ja mal Mega aus. Leider wird’s wohl wieder alles mit Sticker gelöst. Schöne Modelle, der Wechsel auf 8 Noppen hat echt viele Möglichkeiten eröffnet.

  2. Sicher nicht schlecht, aber diesmal ist kein Vorbild dabei, das mich interessieren würde. Und bei der UVP von 26,99 wäre ich sowieso raus.

    • Hier werden sich aber gewiss recht schnell Rabatte einstellen. Die hätte es aber auch bei anderer Preisgestaltung gegeben, klar…

      mir gefällt der Ford richtig gut, die Rennwagen von Audi und BMW muss ich noch mal sacken lassen.

      • Also bei nem hohen Rabatt könnte ich mir zumindest den Ford vorstellen.
        Rennautos in LEGO sind generell nicht mein Ding, von daher interessieren mich die selbst mit Rabatt nicht.

    • Hey ho.
      Ich hoffe mit dem Release ist das Jahr 2024 gemeint, wäre schade die Modelle verpasst zu haben…

      • Sind das diese neuen getönten Scheiben? Sieht mega cool aus, ich mag die Speed Champions, das James Bond Auto war für mich eines der besten Sets! Gerne hätte ich weitere Lizenzmodelle mit Filmbezug!

  3. Wird wohl kein Weg dran vorbeiführen, schon um meine Neugier auf die neuen Teile wie den 2 x 3 Wedge Curved oder die 1 x 2 Wedge Tile zu stillen, auch wenn ich sonst kein Freund der buntgescheckten Rennkühe bin. Davon abgesehen bieten die Speed Champions ja durchaus immer Bauspaß wegen der interessanten Techniken. Mal sehen, was dann in meine bescheidene Hütte kommt, wenn es so weit ist.

  4. Hätte mich bei BMW auf ein Retro – Modell gefreut. So 1974’er 3.0 CSL Racecar.

  5. Der Audi und die BMWs gefallen mir wirklich gut. Würde mich freuen, wenn wir hier mal einen paar klassische BMWs sehen würden, wie M1 oder M3 E30. Beim Ford braucht man schon ein wenig Fantasie zum Original.

    • Ja, ich finde auch, eine Kombination aus alt und neu hätte es gebracht, so ähnlich wie bei McLaren dieses Jahr. M1 eignet sich auch gut für LEGO, habe dieses Jahr ein Lotus-Esprit-MOC nachgebaut, das klappt ziemlich gut in dem Maßstab.

  6. Finde die alle sehr nett, werden auch gekauft, allerdings geht es mir ähnlich, wie meinen Vorrednern.
    Auch ich hätte mich über ein paar klassische Sportwagen, sowie sportliche SUVs gefreut. In der Vergangenheit hatten wir zB den Audi Quattro, den Porsche 911, das Bond-Auto, den Ford Bronco… In letzter Zeit gibt es nur noch diese gleichförmigen, flachen Supersportwagen. Nett, aber auch etwas eintönig. Und dann halt noch die Sticker-Seuche, aber das kennt man ja mittlerweile kaum anders…

  7. Die Plätze in der Vitrine sind reserviert, werden alle zum Release gekauft. Ich freu mich

  8. Als BMW-Fan bin ich vom Doppel-Set natürlich angetan, fraglich aber, ob es mit dem Sticker-Festival so ein reines Vergnügen wird…

  9. Oh man, bei den BMW liegt bestimmt ein DIN A4 großer Stickerbogen bei!

    Bei dem Preis erwarte ich ja keine bedruckten Teile, aber warum legt Lego nicht einen Ersatz Stickerbogen bei? Wie schnell sitzt ein Sticker schief, und man kann das nicht mehr ohne Schäden des Stickers korrigieren?
    Vielleicht kann Andres beim nächsten Treffen mit den Designern ja das mal ansprechen? ☺️

    • Aber: Bei den Vorbildern sind es auch Sticker, und keine bedruckten Seitentüren. 😉

      Und ich mag bei LEGO Sets auch keine Aufkleber, aber hier wäre der Aufpreis wohl immens. Und: Es kann bei Lizenzen auch immer Rechtefragen geben.

      • Problematisch finde ich das eigentlich nur bei Modellen, bei denen bedruckte Teile so mit Stickern kombiniert werden, dass das Weglassen der Sticker keine Option ist wie bei den Kotflügeln des Nissan GTR oder dem Cockpitfenster des Ferrari 812. Gleiches gilt hier für den M4, weil die Farben der Bausteine bunt gemischt sind und nur durch die Sticker ein einheitliches Bild mit strukturierten Übergängen entsteht. Wenn das fertig gebaute Modell eine ansehnliche Farbaufteilung hätte und nur essenzielle Elemente wie Lufteinlässe, Scheinwerfer und Markenlogos Prints wären, könnte jeder selbst entscheiden, welche Sticker sein müssen und welche nicht.

      • Wäre denn ein doppelter Stickerbogen als Ersatz in jedem Set auch zu teuer?

  10. Wunderbarer Einstieg und schöne Aussicht in 2024 für alle Lego-Technikfreunde. Weiter so mit den Technik-Modellen.

  11. Der Hoonitron ist ja geil!

    RIP Ken Block.

    Legendär die Runde von Ken Block mit dem Hoonitron quer durch Las Vegas. Wird gekauft, aber sicher nicht für 27€. In 2 Jahren sind die Autos 2 Noppen breiter und kosten 50 euro ….

  12. Wie wäre es mal mit einem 3er Set 1991 DTM : E30 M3evo , Audi V8 und Mercedes 190evo ? Wäre zwar wahrscheinlich eine üble Stickerseuche aber egal. Die Autos würden in Lego gut aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert