Aktuell doppelte VIP-Punkte im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Star Wars 40362 Battle of Endor im Review

Die Gratisbeigabe LEGO Star Wars 40362 Battle of Endor im Review: Mehr davon bitte!

Heute ist der letzte Tag der Triple Force Friday Aktion. Ein Bestandteil ist bei einem Mindesteinkauf von 75 Euro ein gratis LEGO Star Wars 40362 Battle of Endor-Microset, jedoch nur, solange der Vorrat reicht. Ich bin natürlich auch losgefahren (nach Hamburg ist es mittlerweile etwas weiter), um ein wenig shoppen zu gehen. Nun bin ich zwar Star Wars-Freund, aber kein großer Fan. Das kleine Set musste ich aber haben!

Schauen wir uns den kleinen Racker doch mal an. 197 Teile und eine kleine Bauanleitung purzeln aus einer ansprechenden, an die Architecture-Serie, angelehnte Verpackung. Dargestellt wird die finale Schlacht auf Endor im sechsten (oder dritten) Kinofilm „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. Es gilt den Schildgenerator zu zerstören, um der Rebellenarmee einen Angriff auf den zweiten Todesstern zu ermöglichen. Wie bei dem LEGO Star Wars 40333 Battle of Hoth-Microset fallen auch hier ein paar Dinge sofort ins Auge:

Zum einen natürlich die 20 Years LEGO Star Wars-Fliese, die ja aktuell bei einigen Sets ebenfalls verwendet wird. Ich finde diese Fliese mit ihrem Silber-schwarz-weiß-Look sehr gut gelungen.


Kampfszene mit Fliese

 


Das Zweite, was positiv auffällt ist, dass auch bei diesem Microset der Boden aus um 90 Grad gedrehten Basiselementen besteht. Diese SNOT-Bautechnik, die man häufiger bei MOCs antrifft, findet auch bei LEGO Einzug. So wird fast völlig auf sichtbare Noppen verzichtet. Auch diesem Trend der AFOLs folgt LEGO. Das ist klasse und bietet sich gerade bei kleineren Modellen oder MOCs an.

Gut sind die SNOT-Technik und die Bauweise der Bäume erkennbar

Zum dritten ist auch hier die Detailfreude beachtlich. Sowohl der Bunkereingang, den Han, Leia und ihr Stoßtrupp erobern müssen, als auch die kleinen AT-ST-Walker sind gut gelungen und haben einen hohen Wiedererkennungswert. Die Walker bestehen aus Roboterarmen, modifizierten Platten und sogar aus kleinen Minifig-Schlittschuhen. Die Bäume haben eine Tannenoptik. Hierfür wurden die neuen Pflanzenelemente mit drei Stängeln verwendet. Einzig ein kleiner Minuspunkt ist für den großen Baum zu vergeben – er sieht mir etwas zu klobig aus. Absolutes Highlight sind jedoch die Stormtrooper, Han und Chewie. Diese werden mit Hilfe von 1×1 Rundplatten dargestellt: unten schwarz, oben weiß für die Soldaten. Hans untere Platte ist braun, die obere schwarz. Chewie hat ganz lässig zwei braune Platten. Klasse!

Das Imperium rückt vor.

LEGO listet dieses Set im Online Shop sogar mit einem Preis. Dieser würde 14,99 Euro betragen und wäre jeden Cent wert. Zum einen bin ich ein Fan von den Darkgreen-Farbelementen. Zum anderen überzeugt das Set durch die oben genannten drei Punkte. Ich bin ehrlich, ich hätte gerne mehr von diesen Mircosets. Sie sind knuffig, die Bautechniken sind simpel, haben aber einen hohen optischen Ausdruck. Nach Hoth und Endor würden sich unter anderem noch Tatooine, Dagobah oder Naboo anbieten. Wer noch nicht zugeschlagen hat, sollte es sich wirklich überlegen und heute doch noch mal das ein oder andere LEGO Star Wars-Set im Online Store ergattern. Es lohnt sich!

Die AT-ST sind knuffig und klasse geworden.

 


Wir sind gespannt auf eure Meinung. Habt ihr euch das LEGO Star Wars 40362 Battle of Endor-Set schon zugelegt. Wie gefällt euch das Set? Und wünscht ihr euch ebenfalls mehr von diesen kleinen Microsets? Äußert euch gerne in den Kommentaren, wir freuen uns auf eure Meinung.

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Tolles Review – danke, Jan!
    Ich dachte ja zunächst, das kleine Hoth-Set sei besser. Doch nun beschleicht mich die Sorge, dass ich mich eines guten Tages ärgern werde, sollten nicht beide Szenarien bei mir im Regal vereint sein. 😉

  2. Auch ich war am Samstag mit meinem Sohn in München im Lego Store. Star Wars Raumschiffe sind gerade sehr interessant. Und da Papa den Kessel Run Falcon hat, durfte er sich den neuen mitnehmen (P.S. sogar eine Küche hat hier Einzug gehalten 🤪).
    Auch ich freue mich über Endor. Hoth konnte ich zweimal ergattern. Freue mich schon drauf, wenn sie ihren Platz in einer Vitrine finden. Wünsche mir mehr von solchen Sets.
    Schade das die Podracer schon vergriffen waren. Und die Make&Tale nur kurz am Freitag war …

  3. Meins wird mich zusammen mit Meister Yoda erreichen. Nach dem Motto : „Viel zu Bauen du noch hast.“

  4. Gibt es noch keine Infos zu einer regulären, nicht star wars thematisierten beigabe in diesem Monat?

  5. Ich muss zu diesem tollen Set aber zwei Dinge korrigieren.
    Erstens ist der beschriebene Schlittschuh ein Rollschuh… lol
    Und zweitens dürfte Chewie in der finalen Scene nicht vor dem Bunker stehen, als die Sturmtrooper sie festnehmen wollten. Chewie steckte zu diesem Zeitpunkt in einen AT-ST Walker, Wenn ich mich Recht erinnere…
    Ansonsten tolles Set, tolles Review und ja, würde mir ähnlich der Architektur-Serie auch mehr solcher Micro-Sets wünschen…

  6. Ich hab das Set nur mitgenommen, weil ich mir einige SW Sets zum Ausbau meiner „Imperial – Garrison“ geholt habe. (ja unter anderem die verteufelte Death Star Gun und die DS -Escape, + Dropship und „walker“ – 20-years anniversary)

    Snot-Technik bedeutet leider nur (für mich), dass ich keine Baseplate bekommen dürfte (Hab das Set noch nicht aufgemacht). Interessant ist aber der 1×12 grüne Brick 😉

    Ich werde das Set wahrscheinlich einmal aufbauen und dann die Einzelteile verwenden.

    Wie gesagt ich habs nur mitgenommen weil ich sowieso die 75€ Grenze überschritten hab (inkl. eines Becher voll mit dunkelroten brick-bricks :D)

    Also – in Ermangelung eines bessern Verwendungszwecks – Ausschlachtopfer.

  7. Hatte mir den neuen A-Wing und den The Mandalorian AT-ST Walker im Triple Force Friday Wochenende bestellt. Da kam das BoE Mircoset halt mit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.