Neu: LEGO Ideas 21328 Seinfeld

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Star Wars 75310 Duel on Mandalore im Review

LEGO Star Wars 75310 Duel on Mandalore | © Max Mohr

Das Set LEGO Star Wars 75310 Duel on Mandalore mit coolen Minifiguren im Review: Lohnt der Kauf des neuesten Clone Wars Sets?

Die Belagerung von Mandalore ist eine der letzten Schlachten der Klonkriege in der Star Wars Galaxis und in der finalen Staffel von Star Wars: The Clone Wars zu sehen. Bo-Katan versucht, zusammen mit Ahsoka Tano und einer Division Klonkrieger den Planeten Mandalore aus den Fängen des finsteren Verbrecherlords Darth Maul zurückzuerobern. Während auf den Straßen der Hauptstadt des Planeten hiesige Schlachten zwischen Klonen und Maul-Sympathisanten ablaufen, spielt sich im Inneren des Thronsaals eines der am bestes inszeniertesten Lichtschwertduelle des neuen Kanons ab: Ahsoka Tano nimmt es mit Maul auf. Das Set 75310 Duel on Mandalore basiert genau auf diesem Duell. Schauen wir uns einmal an, ob sich ein Kauf des Sets lohnt!

Die Eckdaten

  • LEGO Star Wars
  • 75310 Duel on Mandalore
  • Altersempfehlung 7+
  • 147 Teile
  • 19,99 Euro UVP
  • 150 VIP Punkte
  • ab 01. August erhältlich
  • LEGO Online Shop 🛒

Meine Einstellung

Eigentlich bin ich kein großer Fan der Star Wars Prequels. Die Serie Star Wars: The Clone Wars konnte mich hingegen mit ein paar Abstrichen total begeistern. Gleichzeitig wertet sie die Prequels für mich auch etwas auf. Besonders der letzte Story Arc um die Belagerung von Mandalore hat mich total abgeholt und schon bei der Vorstellung der ersten Sommerneuheiten hab ich mich sehr darüber gefreut, dass LEGO einige Sets dazu veröffentlicht. Ich bin gespannt, wie mir dieses Modell am Ende gefallen wird. Ich denke, es soll sich hauptsächlich über die Minifiguren verkaufen, aber so manches Nebengebilde wird auch gerne mal unterschätzt. Mal schauen, ob das hier auch der Fall ist.

Umfang und Zusammenbau


Das Verpackungsdesign hat sich in den letzten Jahren bei LEGO Star Wars nicht drastisch verändert. Der weiße Balken im oberen Bereich ist uns nun schon seit 2019 bekannt. Auf der Vorderseite werden uns wie immer die grundlegenden Details des Sets präsentiert.

Auf der Rückseite wird noch auf ein paar Spielfunktionen hingewiesen. Man merkt aber schnell, dass an diesem Modell nicht wirklich viel dran ist.

Die Anleitung ist wie immer gut verständlich und definitiv auch schon für Baumeister unter sieben Jahren zu meistern. Zusatzinformationen gibt es wie bei Standardsets üblich keine.


Leider ist auch ein kleiner Stickerbogen enthalten. Einige Details kommen nur zum Vorschein, wenn man die Aufkleber auch wirklich aufklebt. Bei einem so kleinen Set sollte das aber verkraftbar sein.

Der Bau ist nicht in einzelne Bauabschnitte unterteilt, was bei einem Set mit unter 150 Teilen aber auch vollkommen in Ordnung ist. Beim Bau gibt es nicht wirklich viele Überraschungen. Das Set ist eben recht überschaubar.

Wie immer sind auch einige Ersatzteile enthalten. Insgesamt habe ich als AFOL etwa 15 Minuten für den Aufbau benötigt.

Die Minifiguren

Im Set sind zwei, in meinen Augen sehr schön gestaltete, Minifiguren enthalten. Bei beiden Charakteren handelt es sich um Fanlieblinge der Community.

Ahsoka Tano ist zu diesem Zeitpunkt nicht mehr Teil des Jedi-Ordens. Zuvor war sie Padawan von Anakin Skywalker. Die Minifigur ist nicht neu, sondern bereits aus dem 75283 Armored Assault Tank bekannt. Grund für Updates sehe ich hier aber auch keine besonderen. Die Figur ist schön detailliert. Einzig ihr Kopfschmuck sitzt etwas zu weit oben, aber das kann ich gut verkraften. Hier kommt zudem ein Wendegesicht zum Einsatz. Auf der einen Seite schaut die junge Heldin lässig drein, während sie auf der anderen Seite eher wütend wirkt.

Neu und exklusiv für dieses Set ist Darth Maul. Der aus Star Wars: Die Dunkle Bedrohung bekannte Schurke wurde in The Clone Wars wiederbelebt und mit einem neuen Paar Beinen ausgestattet. Gegen Ende der Klonkriege baut er sein eigenes Verbrecherimperium auf und unterdrückt den Planeten Mandalore. Die Minifigur erinnert sehr an die Solo-Variante aus dem LEGO Star Wars Lexikon der Minifiguren. Dennoch sind hier Torso und Beine leicht abgewandelt, aber weiterhin sehr schön gestaltet. Auf den Beinen werden mit silbernen Drucken nochmal mechanische Akzente gesetzt und auf dem Torso kann man gut die vielen Tattoos auf seiner Brust sehen. Schade finde ich jedoch, dass hier nicht der längere Lichtschwertgriff aus den Monkie Kid Sets benutzt wird. Dieser passt meiner Ansicht nach besser zur Filmvorlage. Dennoch insgesamt eine sehr gelungene Minifigur.

Der Thron

Der Thron von Mandalore ist in The Clone Wars ein wiederkehrender Schauplatz. Zunächst regiert Herzogin Satine Kryze von hier aus, wird jedoch in der fünften Staffel von Maul getötet. Indem Maul auch Pre Viszla im direkten Duell besiegt und somit in Besitz des Dunkelschwerts kommt, wird er zum Herrscher von Mandalore und sitzt fortan selbst auf diesem Thron.

Das Gebilde macht einen schönen Eindruck und bietet auch einige Details, die einen an die Serie erinnern. Natürlich kann hier eine Minifigur Platz nehmen. Viele Details gibt es auf dem Thron an sich nicht (abgesehen von einem Sticker), aber dafür sehe ich auch keine Notwendigkeit.

Zieht man an der rechten Seite des Throns, gelangt man an ein Geheimfach. In diesem findet sich ein Blaster, der wohl noch ein Überbleibsel von Satines Herrschaft ist.

Hinter dem Thron findet sich ein schönes, orangenes Fenster. Alle Details darauf sind aber leider mit Stickern gelöst. An den Seiten setzen zwei orangene Blätter noch weitere Farbakzente und auch die gesamte Hinterwand wirkt durch geriffelte Steine nicht monoton.

Das wohl einzige Play Feature des Sets ist das Einstürzen des Fensters. das kann ganz einfach nach außen gedrückt werden.

Das Gefängnis

Das Gefängnis stammt noch aus Zeiten der alten Republik. Dort standen die Mandalorianer im Krieg mit den Jedi, weshalb sie diese Zelle konstruieren, um Machtnutzer gefangen zu nehmen. Sind sie nämlich darin eingesperrt, werden ihre Kräfte unbrauchbar. In der Serie wird in diesem Gefängnis Maul eingesperrt, nachdem er von Ahsoka besiegt wird.

Die Zelle wirkt an sich erstmal nur wie ein großer, grauer Kasten. Mehr ist er aber in der Serie auch nicht. Vorne kann man schöne mandalorianische Verzierungen erkennen, die aber mit einem Sticker gelöst sind. An der Seite sieht man eine Kontrolleinheit, mit der man das Gefängnis öffnen kann. Leider handelt es sich auch dabei um einen Sticker.

Die Vorderseite kann aufgeklappt werden, sodass eine Minifigur im Inneren Platz finden kann.

Mir gefällt sehr gut, dass man das Gesicht der Figur wie in der Serie auch bei geschlossener Tür sehen kann. Das Gebilde ist kein bautechnisches Highlight, erfüllt aber seinen Zweck und ist eine nette Inklusion.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Tolle Minifiguren
  • Gefängnis toll gelungen
  • Thron sehr stimmig
  • Nette Spielfunktion beim Glas
  • Etwas wenig für fast 20 Euro
  • Sticker

Mein Fazit

Ich finde, dieses Set hat eine ganz klare Daseinsberechtigung. Es dürfte klar sein, dass bei diesem Set die Minifiguren im Vordergrund stehen. Das finde ich in dieser Preisklasse aber auch in Ordnung. Zudem sind die Nebengebilde auch echt schön umgesetzt. Ich muss aber sagen, dass das Set für meinen Geschmack etwa 5 Euro zu teuer ist. Rabatte werden aber schnell drin sein, da das Set auch auf dem freien Markt erscheint. Ich kann das Set jedem Clone Wars Fan, ob jung oder alt, empfehlen, würde jedoch auf den ein oder anderen Rabatt warten. Alles in allem, ist es nämlich ein nettes, kleines Set.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung

Was haltet Ihr von diesem Set? Gefallen Euch auch die Bauten oder interessieren Euch hier nur die Minifiguren? Ich bin sehr auf Eure Meinung in den Kommentaren gespannt!

 

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Gefällt mir sehr. Mal sehen wann es dafür gute Angebote gibt. Jetzt kann ich den assault Tank wieder verkaufen, ging mir dabei eh nur um ashoka.

  2. Die Serie ist mir unbekannt aber den Thron finde ich cool 🙂 Die Lichtschwerter kommen auf den Fotos gut raus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.