August-Neuheiten
» 10479 Galaxy Explorer
» 10304 Chevrolet
» 10306 Atari 2600
» 10305 Burg der Löwenritter

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Star Wars 75320 Snowtrooper Battle Pack im Review

LEGO Star Wars 75320 Snowtrooper Battle Pack

LEGO Star Wars 75320 Snowtrooper Battle Pack | © Max Mohr

Das Set LEGO Star Wars 75320 Snowtrooper Battle Pack im Review! Lohnt sich der Army Builder trotz der Preiserhöhung?

Passend zur derzeitigen Weihnachtszeit scheint es in der LEGO Star Wars Welt im kommenden Jahr nach Hoth zu gehen! Den Neuheiten nach zu urteilen, scheinen die Designer aktuell gerne Sets zur Anfangsschlacht aus Das Imperium schlägt zurück zu entwerfen. Neben dem 75322 Hoth AT-ST erscheint auch das 75320 Snowtrooper Battle Pack, das perfekt zum bereits erschienenen 75313 UCS AT-AT passt. Das Battle Pack wurde im Vorhinein stärker kritisiert. Kann das Set dennoch überzeugen?

Die Eckdaten

  • Thema: LEGO Star Wars
  • 105 Teile
  • 19,99 Euro UVP
  • 4 Minifiguren
  • Release am 01. Januar 2022
  • Zur Bauanleitung 🗺

Umfang und Zusammenbau

Der Zusammenbau ist bei diesem Set recht unkompliziert. Die Steine sind nicht in Bauabschnitte unterteilt. Da es aber nicht ganz so viele sind, können kleinere Baumeister den Aufbau trotzdem bewältigen. Die Anleitung ist wie immer sehr leicht verständlich und tut damit ihr übriges. Ich habe knapp 15 kurzweilige Minuten benötigt, bis die neuen Streitkräfte des Imperiums vor mir standen. Große Überraschungen gab es dabei allerdings keine. Es handelt sich eben um ein normales Battle Pack.


Minifiguren

Vier Minifiguren sind enthalten. Anders als bei den letzten Battle Packs kann man hier sogar mal alle in Masse gebrauchen. Dadurch werde ich mir dieses Set sicherlich auch noch öfters besorgen. Drei Snowtrooper und ein Hoth Scout Trooper kämpfen hier für das Imperium. Dabei sind die Gesichter unter den Helmen unterschiedlich. Verschiedene Geschlechter und Hautfarben werden berücksichtigt, was ich sehr begrüße. Ein weiterer Pluspunkt sind die regulären Blaster, die nach jahrelangen Beschwerden über Stud Shooter endlich ihr Comeback in Sets dieser Art feiern! Von Minifigurenseite her ist dieses Battle Pack daher wirklich grandios! Außerdem kann man hiermit die vielen freien Plätze im UCS AT-AT auffüllen.

E-Web Kanone

Die E-Web Kanone unterscheidet sich nur leicht von ihren Vorgängern aus anderen Sets. Sie ist auch hier schön umgesetzt und besitzt sogar noch eine Spielfunktion. Hier kommt nämlich ein Vertreter der neuen Generation von Stud Shootern zum Einsatz. Dieser sieht erheblich besser aus als sein Vorgänger und bietet zudem noch eine schöne Funktion für Kinder. Die dürfen bei einem solchen Set schließlich nicht außer Acht genommen werden, da sie Hauptzielgruppe sind.

Speeder

Der Speeder hingegen ist nicht neu. Ihnen kennen wir exakt so aus dem 75313 UCS AT-AT. Das ist auch nicht schlimm, da im großen Läufer Platz für zwei weitere Speeder gegeben ist. Dieser kann nun durch das neue Battle Pack aufgefüllt werden. Das Modell selbst ist wirkich toll umgesetzt und es wirkt um einiges realistischer als die Vertreter im vergangenen Jahrzehnt. Hier begrüße ich die derzeitige Teilevielfalt von LEGO doch sehr.

Geschützgraben

Zu guter letzt gibt es noch einen kleinen Geschützgraben. Auch dieser ist eine schöne Ergänzung, da hier die übriggebliebenen Bodentruppen platziert werden können. Verschiedene Slopes in weiß und dunkelgrau geben dem Gebilde einen abwechslungsreichen Anblick. Diese Teile können ein guter Startpunkt für ein kleines Hoth Diorama werden. An der Innenseite gibt es sogar noch einen Clip für ein Makrofernglas.


Bewertung

Positiv Negativ
  • Normale Blaster
  • Passend zu anderen Hoth Sets
  • Guter Army Builder
  • Gut zum Spielen für Kinder
  • Preis

Mein Fazit

Das neue Battle Pack überzeugt mich insgesamt ziemlich. Die Minifiguren sind super, man kann die Gebilde gebrauchen und auch die regulären Blaster sind endlich wieder dabei. Was möchte man von einem Battle Pack mehr? Aus dieser Hinsicht kann ich das Set also uneingeschränkt an jeden LEGO Star Wars Fan weiterempfehlen! Was mir hingegen sauer aufstößt ist der Preis. Knapp 20 Euro sind für ein Battle Pack schlicht zu viel. Für den Preis hätte man noch einen Snowtrooper mehr dazu packen müssen. Diesen Preiswert sehe ich in diesem Set nämlich einfach nicht, obwohl es mir gut gefällt. Der Markt wird den Preis aber schon etwas runterziehen, sodass man im Angebot dann getrost zuschlagen sollte.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung

Was haltet ihr von dem Set? Werdet ihr es trotz des Preises mehrmals kaufen? Ich bin gespannt auf eure Gedanken in den Kommentaren!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Also ich könnte auf grimmige Trooperfrauen verzichten. Laut Star-Wars-Kanon gab es in den Armeen, wenn überhaupt, nur nen minimalen Frauenanteil. Auf keinen Fall aber 50:50, wie hier.

    Gender-Gerechtigkeit gut und schön, aber sie müssen diese nun nicht gerade in den imperialen Truppen ausleben.

    LG

    • Unterschreibe ich. Ich möchte vielleicht hinzufügen: Ich begrüße es immer, wenn Lego etwas realistischer werden will und die Köpfe sind in diesem Fall komplett von Helmen überdeckt, also fällt ja nicht auf, wenn man die notfalls austauscht.
      Dennoch ist das für meinen Geschmack zu leicht verdienter Applaus für Lego, wenn sie einfach mehr neue Köpfe in unterschiedlichen Hauttönen auf solche neutralen „Standard-Torsos“ setzen.
      Das Fass hat Lego vor Jahren schon aufgemacht, seit es nicht mehr nur gelbe Figuren gibt.
      Ein nächster, aus meiner Sicht überfälliger Schritt wären viel mehr Torsos und Beine im Alltagslook, die zu diesen neuen Hauttönen passen. Nicht bloß als PR-Geste mal ein Regenbogen-Set vorschieben, wo nur monochrome Figuren drin sind. Bitte, nichts gegen irgendwen, dem dieses Set gefallen hat, aber man wird mir wohl zustimmen, dass da auf dezenterem Wege noch mehr geht. Lego kann doch auch mal z.B. eigene City- oder Castle-ähnliche Reihen mit nicht-gelben Figuren machen, nicht immer nur bei Lizenzen.
      Und natürlich, weil die Kritik leider nicht alt wird: Mehr anständige Häuser mit genügend Tiefe, außerhalb von Creator Expert, zu vertretbaren Preisen (und dafür von mir aus mit weniger detaillierter Inneneinrichtung). Das ließe sich mit meinem vorherigen Punkt ja kombinieren. 10 Euro bar auf die Kralle, dass sowas weggehen würde wie nix gutes.

  2. Während ich das „ist ja teurer“ Argument versteht (ja 4-er Battlepacks sind jetzt teurer), finde ich es immer LUSTIG, wenn dann das Rabatt Argument kommt. Vergleichen sollte man IMMER den UVP, weil Rabatte und Aktionen kommen ja (fast) bei jedem Set mal vor.

    Stormtrooper und Snowtrooper bzw. Scouttrooper kann ich immer gebrauchen. 4 Für 20 Euro (UVP) sind für mich schon OK. Sicher man kann bei Bricklink „Glück“ haben und entsprechende Figuren auch mal für 3 Euro zu bekommen (rechnen wir aber Versand dazu…)

    So im Schnitt und gerechnte die „Recherchierzeit“ finde ich – auf einfache Weise – kommt man kaum einfacher und billiger an diese Figuren.

    Billiger wäre natürlich schon, aber …

    Hin und wieder bring Blue Ocean so eine Figur in einem Heft, da zahle ich dann halt „nur“ 4 Euro dafür 😉

    Was mir an dem Set gefällt:

    Blaster statt Studshooter
    passt zum (auslaufenden) AT-AT, einen Snowspeeder wirds sicher bald wieder geben
    KEINE Figur ist „individuell“ also keine „named“ figur
    Passt gut zum Hoth Ergänzungsset (kommt im Jänner)
    Passt gut zum Hoth AT-ST

    De facto hat man jetzt eine gute Figurenauswahl für ein Hoth Diorama
    Würde mich jetzt noch über ein Taun-Taun bzw. einen Wampa freuen 😉

    Insgesamt würde ich sagen kann Lego mit Battlepacks in dieser Art gerne weitermachen – trotz Preiserhöhung

    • Das sehe ich vom Prinzip genau so. Ich habe schon lange die Idee nach einem Hoth Moc im Kopf und die bisherigen Preise für die Figuren, von dem man ja schon einige braucht, haben den Gedanken verteuert. Jetzt bekomme ich snowtrooper und snowrebellen neu von lego und das zu einem teuren aber akzeptablen Preis.
      Wie kommst du darauf, dass der „kleine“ AT-AT ausläuft?

      • Du siehts mich gerade verwirrt – ich dachte das Set auf einer EOL Liste gesehen zu haben

        Schnelle Recherche

        Stonewars – steht nicht auf EOL
        Promobricks – steht auf EOL
        LEGO – Nachbestellbar

        Sehe mich korrigiert. Und freu mich ehrlich darüber – denn wenn des den AT-AT weiter gibt, ist die Freude über die weiteren Hoth Sets umso größer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.