Doppelte VIP-Punkte
» Mini-Lebkuchenhaus
» Obi-Wan Kenobi Minifigur

LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Star Wars Event im Live-Ticker: XXL LEGO X-Wing

lego-minifigur-jungfraujoch-minifiguren-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Mit dem X-Wing in der Schweiz! | © Andres Lehmann

Wir melden uns heute aus den Schweizer Alpen: Die LEGO Star Wars Neuheiten werden in 3.500 Metern Höhe präsentiert – Live-Ticker.

Matthias und Andres melden sich heute vom Jungfraujoch, das sogenannte „Top of Europe“. Gemeint ist der höchste Bahnhof Europas in rund 3.500 Metern Höhe. Dort wird LEGO heute die neuen LEGO Star Wars Sets zu „Der Aufstieg Skywalkers“ präsentieren. Vor Ort sind zudem LEGO Star Wars Designer Michael Lee Stockwell und der LEGO Certified Professional Georg Schmitt. Wir hoffen natürlich darauf, dass auch eine neue Star Wars Skulptur gezeigt wird. Und wir freuen uns auf Gespräche mit beiden Baumeistern.


» Riesiger LEGO Star Wars X-Wing im Schneesturm auf Hoth: Verrückt!


Was jedoch genau uns am heutigen Tripple Force Friday erwartet, ist nicht ganz klar, aber wir lassen uns überraschen und halten euch mit News und Bildern auf dem Laufenden. So denn wir dort droben Netz haben! Behaltet hierzu gerne diesen Artikel im Blick, wir ergänzen in den nächsten Stunden stetig Bilder. Möge die Macht mit WiFi sein!


LEGO Star Wars Event: Live-Ticker

Update, 15:10: Mich erreichen dann noch ein paar Fotos aus den Schweizer Bergen, die ich euch nicht vorenthalten möchte!

Andres auf dem Weg ins Tal

Da steht er in seiner ganzen Pracht. Frage ist nur: Wie kommt das Ding vom Berg?

Dreamteam im Schnee.

Noch lacht er, gleich wird es kalt.

Beeindruckend.

13:45: Das wars! Matthias und Andres fahren (auf Ski??) jetzt wieder ins Tal. Auch ich mache Schluss für heute. Was bleibt zu sagen? Zunächst „Danke!“ an LEGO für die Einladung an diesen wirklich ungewöhnlichen Ort. Der X-Wing ist wirklich beeindruckend, die neuen LEGO-Sets gefallen uns auf den ersten Blick sehr gut. Umfassende Reviews hierzu folgen in den nächsten Wochen. Die Bausätze machen auf jeden Fall Lust auf den neunten Star Wars-Film. Wir haben heute ordentlich Material zusammengesammelt!

Gleich kommt der Snowspeeder ums Eck gefegt!

12:52: Weiter gehts: Das Interview mit Michael steht an. Michael ist Designer im Star Wars-Team.

12:09: An alles ist gedacht: Jetzt erstmal eine Stärkung!

Knuffig, ein Astro-Mech-Droide!

12:06: Den größten X-Wing aller Zeiten auf einem Gletscher in den Schweizer Alpen: Wer von euch denkt da nicht an Hoth? Eine coole Idee von LEGO!

12:03: LEGO 75249 Widerstands Y-Wing im Detail. Da kann sich die Erste Ordnung (Achtung Wortspiel) warm anziehen!

Sehr schickes Modell!

11:51: Endlich im Warmen! Jetzt erklärt LEGO uns, wie der X-Wing geplant wurde. Noch nie wurde ein LEGO-Modell dieser Größe in solch einer Höhe ausgestellt, es ist zudem der größte X-Wing aller Zeiten!

11:47: Das erste Interview ist im Kasten!

11:45h Immerhin twittern sie noch, trotz der Kälte:

11:41: Es war kalt draußen, die Finger sind steif. Jetzt erstmal ins Warme, wir sind gespannt. Wenn ihr übrigens wissen wollt, wo sich Matthias und Andres gerade herumtreiben: Hier!

10:41: Jetzt kommen weitere Fotos rein… Hat sich mal jemand Gedanken darüber gemacht, was passiert, wenn einer der weißen Steine abfällt? Wie findet man den dann wieder?


10:33: Es scheint kalt zu sein… Dafür gibt es hier ein neues Foto!

10:03: Andres und Matthias stehen vor einem großen XXL X-Wing. Dieser wurde vom LEGO Certified Professional Georg Schmitt und seinem Team gebaut. Das Schiff besteht aus 2,5 Millionen Elementen, 1.500 Arbeitsstunden haben Georg und sein Team aus zehn Mann dafür benötigt. Die beiden schicken bald Bilder zu uns hinab in die norddeutsche Tiefebene.

Die erste Minfig im Schnee… Das Wetter scheint nicht so dolle zu sein.

Zahnradbahnen in den Alpen: Cool!

 

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

8 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Tapfere Minifigur! Ich hoffe Ihr Menschen hattet warme Gipfelkleidung dabei und angezogen!

  2. Also normalerweise ist auf dem Jungfraujoch grandioses Wetter! Ich denke, LEGO wollte da mit ein paar Schneekanonen einfach ein bisschen Hoth-Atmosphäre präsentieren…. Ein wärmendes Kaffee „avec“ bringt die Fingerchen schnell wieder in den LEGO-Bau-Modus. Geniesst die Show, wir beneiden Euch!

  3. Nun spinnen sie aber ganz in Dänemark. Wenn man bedenkt, was ein einzelnes Ticket auf’s Jungfraujoch kostet… die müssen wohl unendliches Marketinbgbudget haben; aber ist ja auch kein Wunder, bei den Presien die wir für Star Wars Modelle (und andere) mittlerweile bezahlen.
    Und dann die ganzen Legoteile für das Modell (vermutlich mit Helis) in den Schnee rauf zu bringen, ist dann wohl doch ein völliger, ökologischer Schwachsinn. Und dann ehrt man solch eine Firma noch für ihre Nachhaltigkeit.

  4. Das hat nichts mit Neid zu tun… ich komme aus der Region und war privat schon des Öfteren dort oben. Klar gibt die Szenerie schon was her und bietet eine imposante Kulisse für so ein Event – aber nichtsdestotrotz ist es überflüssig aus ökologischer Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.