LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Beide Sets sind erhältlich!
» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252
+ doppelte VIP-Punkte & Hoth Gratis-Beigabe
Hinweis: Bereits Nachbestellungen

LEGO Star Wars Yoda’s Jedi Starfighter 75168 im Review

LEGO Star Wars Yoda's Jedi Starfighter 75168 | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Das neue Set LEGO Star Wars Yoda’s Jedi Starfighter 75168 im Review: Ein kleines Schiff, das ganz groß rauskommt – Bilder und Video.

Yoda’s Jedi Starfighter 75168 hat keine große Rolle gespielt – offenbar ist es „nur“ in drei „The Clone Wars“-Folgen durch das Bild geflogen. Aber in den Blockbuster-Filmen war das Raumschiff nicht zu sehen. Doch das ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass das Schiff zum einen ein sehr schönes Modell ist – und zum anderen auch der steinige Nachbau zu überzeugen weiß.

Am Boden | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Rückseite | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Aus 262 Teilen wird das Schiff zusammengebaut, und nahezu der gesamte Unterbau besteht aus Technic-Elementen. Das ganze Raumschiff ist daher sehr stabil – und perfekt bespielbar. Die Flügel lassen sich verstellen, und das Cockpit aufklappen – auch die Frontscheibe kann heruntergeklappt werden. Im Inneren findet Yoda Platz – nur sein Lichtschwert muss draußen bleiben.

Yoda ist an Bord. | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Verstellbare Flügel | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Der Droide R2-D2 kann zudem in fast schon gewohnter Manier hinten „aufsatteln“. Die Farben sind zwar gut abgestimmt, aber das Chima-grün hätte noch besser gepasst.


R2-D2 und sein Stammplatz | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Yoda und R2-D2 | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Rückseite | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Auf die Shooter darf offenkundig nicht verzichtet werden, bei diesem Modell wirken sie jedoch deplatziert.


Unter dem Strich aber ist LEGO Star Wars Yoda’s Jedi Starfighter 75168 ein tolles Set: Viel Freude der Zusammenbau macht. Und richtig klasse bespielbar ist es obendrein. Bleibt nur die Frage, ob das Raumschiff primär durch das Kinder- oder Papas Arbeitszimmer fliegt. Beide Zimmer finden sich ein Glück in der selben Galaxie.

Startklar | ©Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Hinweis: Die LEGO GmbH hat uns dieses Set dankenswerterweise für unser Review zur Verfügung gestellt. Jedoch gibt dieser Text ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.