Alle LEGO Angebote!
Amazon Prime Day 🛒

LEGO Vidiyo 43109 Metal Dragon BeatBox im Review

Jetzt wird gerockt! | © Frauke Paetsch

Die LEGO Vidiyo 43109 Metal Dragon BeatBox im gar nicht angsteinflößendem Review: Ist Musik im Spiel?

Drache, Drache – nicht Eidechse! Dieser LEGO Drache macht gar keinen Quatsch sondern tanzt zu harten Metal Beats. In diesem Review geht es nur um die Metal Dragon BeatBox. Ein allgemeines Review zur Vidiyo-Serie habe ich in diesem Artikel verfasst.

Eckdaten

» 43109 Metal Dragon BeatBox
» LEGO Vidiyo
» Alter: 7+
» Teile: 86
» Set-Nummer: 43109
» Preise: 19,99 Euro UVP

 


Verpackung & Inhalt

Die Verpackung ist der schon aus der ersten Welle bekannte Würfel. Quasi auf jeder Seite ist ein Mobiltelefon abgebildet, so dass auch jeder verstehen kann, wie dieses Set verwendet werden soll. Die Szenen sind auf die Figur abgestimmt.


Die Schachtel von vorne

…von der anderen Seite…

…und noch eine andere Seite.

 

In der Schachtel befindet sich die tragbare BeatBox, die Figur mit 16 BeatBit sowie Teile um den rückwärtigen Teil der BeatBox zu schließen. In diesem extra Behälter kann man die Beatbits sowie das Zubehör der Figur verstauen. Außerdem spendiert LEGO auch einen Steinlöser. Den braucht man, wenn man den Deckel umgestalten möchte.

das ist drin

der Inhalt ausgebreitet

 

Zusammenbau & Figur

Der Zusammenbau ist einfach. Das aufwändigste ist der Deckel hinten an der BeatBox. Für diesen gibt es verschiedene Designvorschläge. Wir haben das Standarddesign (die Burg) gebaut. Diese ist gut umgesetzt und passt zum Thema.

Die Drachenburg

Und die Alternativen

 

Der Drache ist wirklich fantastisch! Hörner am Kopf, tolle Flügel. Sogar ein Nieten-Armband ist – passend zu Metal – aufgedruckt. Der Oberkörper ist von vorne und hinten bedruckt. Auch die Beine ziert ein aufwendiger und detailreicher Druck. Dabei wurde sogar an die Krallen an den Füßen gedacht. Der Drache kommt mit einem Mikrofon.

Drache mit BeatBits auf seiner „Bühne“

Die Hörner und Flügel in der Rückansicht

Tansportbereit

 

Funktion

Dem Metal Dragon liegen wie allen BeatBox Figuren zwei exklusive BeatBits bei. Diese können natürlich auch mit jeder anderen Figur genutzt werden.

Links die Musik so verändern, dass es wie eine Orgel, gespielt von einem Monster klingt. Rechts lässt spuckende Lavapfützen erscheinen.

 

Der Musikeffekt hat mich nicht überzeugt. Die Lava ist ganz witzig und passt zum Drachen.

Lava-Pyro

 

Jede Figur hat auch eigene „Spezialeffekte“. Wenn das Video aufgenommen wird, ist unten ein Kreis mit der Figur zu sehen, die gerade „im Fokus“ ist. Berührt man diesen Kreis, werden die figurenspezifischen Effekte aktiviert. Beim Drachen sind das Fledermäuse, Feuerspucken und Fliegen. Hat meiner Tochter so gut gefallen, dass sie es immer wieder aktiviert hat 🙂

Fliegender und feuerspuckender Drache

 

Hier eine kleine Tanzeinlage vom iPad abgefilmt (bewusst ohne Ton):

 

Eigentlich wollten wir den Drachen in der Burg oder oben auf dem Turm tanzen lassen. Das haben wir nicht hinbekommen. Die digitalen Figuren lassen sich am besten auf einem ebenen Grund platzieren. Es gibt die Möglichkeit die Größe der Figur zu wählen. Klein = Minifigurgröße, Mittel und Groß. Wir haben bisher nur die kleine Größe genutzt um die Figuren auf irgendwelchen Gegenständen tanzen zu lassen. Mit etwas Übung sieht das ganze sogar richtig gut aus – aus Sicht eines Erwachsenen. Kindern im Alter meiner Tochter ist es total egal ob die Figur etwas in der Luft schwebt. Sie findet es einfach lustig, dass da überhaupt eine Figur tanzt.

Fazit

Der Drachenfigur gefällt sowohl meiner Tochter als auch mir sehr gut! Auch digitial macht es Spaß, ihn tanzen zu lassen. Er spuckt Feuer und kann fliegen. Mehr braucht der Drache aus Sicht meiner Tochter nicht zu können. Mit Rabatt und wenn die Kinder in einem Alter sind, wo sie die App alleine nutzen können, ist der Drache eine schöne Ergänzung – entweder ganz allgemein zu vorhandenen LEGO Sets oder auch zur Vidiyo Reihe.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Wie gefällt euch die Metal Dragon BeatBox? Springt der Funke über? Sagt uns gerne eure Meinung in den Kommentaren.

+5

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hallo, Frauke und Fraukes Tochter, danke für den schönen Beitrag, mit Video👍‼️ Ich finde die Figuren auch super und sehr gelungen. Mit der Apptechnik beschäftige ich mich jedoch nicht, da fehlt mir die Zeit.
    Wenn jemand mal die transparenten Deckel irgendwo sinnvoll verbaut, das würde mich sehr interessieren!

    +1
  2. Burg? Wieso tanzt der vor einer Burg? Wen interessieren Burgen?
    Der sollte doch vor einem Nike-Werbeplakat tanzen, mit Spiderman eine Nummer hinlegen, auf dem Disney-Schloß abfreaken, einem Lamborghini, Ferrari, Bugatti, Volvo, Liebherr oder Top Gear Auto cool durch die Gegend fahren, aber doch nicht in einem öden, lizenzlosen Schloss den Dance Floor rocken. Lego weiß doch, daß Kinder keine Burgen mögen!

    +8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.