LEGO Wizarding World Minifiguren Sammelserie 71022: Percival Graves nur einmal pro Box

LEGO Harry Potter Minifiguren Sammelserie 71022 | © LEGO Group

In einer Box der LEGO Wizarding World Minifiguren Sammelserie 71022 ist Percival Graves nur einmal enthalten.

Unsere lieben Freunde von Brickset haben heute ihren ersten Teil des Reviews zur LEGO Wizarding World Minifiguren Sammelserie 71022 veröffentlicht und im Zuge dessen alle Minifiguren ausgepackt.

Nun haben wir eine Bestätigung, und wissen, wie viele von jeder Figur tatsächlich in einer Box sind. Und für alle jene, die gemeinschaftlich eine Box ergattern möchten, sieht es nicht sonderlich rosig aus: Percival Graves aus „Fantastic Beasts“ ist leider nur einmal vertreten.

lego-wizarding-world-minifiguren-sammelserie-71022-percival-graves-2018-fantastic-beasts-harry-potter zusammengebaut.com

Percival Graves | © LEGO Group

LEGO setzt also hinsichtlich der sammelbaren Minifiguren immer mehr auf den Sammlertrieb. Das mag der Name schon beinhalten, aber all jene Harry Potter Fans, die einmal alle 22 Figuren ergattern möchten, müssen einmal mehr sehr lange tasten. Und ein begehrtes Blindbag dürfte sich analog der Sammelserie 71021 rar machen.

Harry Potter

3 – Harry Potter (Hogwarts Uniform)
3 – Hermione Granger
3 – Ron Weasley
3 – Draco Malfoy
3 – Neville Longbottom
3 – Cho Chang
3 – Dean Thomas
3 – Lord Voldemort
3 – Dobby
3 – Cedric Diggory
3 – Filius Flitwick
3 – Mad-Eye Moody
3 – Albus Dumbledore
2 – Luna Lovegood
2 – Sybil Trelawney
2 – Harry Potter (Invisibility Cloak)

Fantastic Beasts

3 – Newt Scamander
3 – Porpentina Goldstein
3 – Jacob Kowalski
3 – Queenie Goldstein
2 – Credence Barebone
1 – Percival Graves

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

34 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Find ich blöd…
    Klar, es sind Sammelfiguren. Aber trotzdem. Irgendwelche Leute gehen dann wieder hin und treiben die Preise in die Höhe. Und dann sind die wieder mal ausverkauft und man kann gucken wie man die Serie zusammen bekommt.
    (Mir fehlt noch immer Manuel Neuer aus der DFB Serie :-/ )
    22 Figuren sind jetzt auch nicht gerade wenig.

  2. Schon wieder eine Minifigurenserie mit einer seltenen Figur? Was denkt lego sich eigentlich dabei? 3,99€ für ein Blindbag sind schon teuer und durch die Verknappung einer Figur wird es für viele schon fast unmöglich die Serie vollständig zu bekommen. Der Polizist wird für Preise angeboten die jenseits von gut und böse sind.
    Man bekommt das Gefühl das die Kinder die eigentlich mal die Zielgruppe von Lego waren,völlig von Lego ignoriert werden.
    Welches Kind soll sich von seinem Taschengeld die Serie leisten können?
    Naja vielleicht sind wir Afols ja nicht ganz unschuldig daran, da die Modelle für viele ja nicht exklusiv genug sein können und Lego ist ja auch nur ein Unternehmen.
    Alles in allem bin ich enttäuscht von der Preispolitik bei Lego. ( siehe Preise Jurassic World, Star Wars etc)
    Ich werde aber trotzdem weiterhin ein Fan von Lego bleiben aber immer darauf warten das ich die Modelle die ich haben möchte irgendwie günstiger bekomme. Bei lego direkt werde ich wohl in Zukunft eher selten einkaufen.

    • Ich sehe das genau so – 4€ pro Figur und dann auch noch 22 Stück macht im Bestfall 88€ um die Serie komplett zu haben. Wobei ich nicht sicher bin, wie es bei Kindern mit dem Sammeltrieb aussieht oder ob sie auch mit ein paar Figuren sehr glücklich sind. Ich hatte früher ja selbst auch nicht alle Sets aus jeder Themenserie, sondern nur das was mir gefiel bzw. preislich drin war.
      Trotzdem finde ich die künstliche Verknappung nicht sehr nett von Lego, wie auch Klaus M schon schrieb. So muss man ja das Glück haben, eine ungeräuberte Box zu bekommen und diese dann selbst durchforsten, wenn man die Serie komplett haben möchte. Und dann haben alle anderen, die genau so sammeln, Pech.

    • …und welches ‚Kind‘ braucht alle 22 Figuren? Harry Potter ist -wie die meisten Lizens-Serien, eine finanzielle Kuh, die von uns ‚Großen‘ gefüttert und von TLG gemolken werden möchte. Lassen wir ihnen doch den Spaß und meckern intern über die Anzahl und den Preis….

  3. Eine kleine Korrektur meiner Wenigkeit: LEGO setzt also hinsichtlich der sammelbaren Minifiguren immer mehr auf de[n] Sammlertrieb. 😉

  4. Steht eigentlich schon fest ob es die potter Figuren serie auch in läden wie zb toysrus oder galeria kaufhof geben wird?

  5. Langsam übertreibt es Lego wirklich mit den Figuren! Schon der Polizist in der letzten Serie und jetzt das … was soll man davon halten?
    Mr. Gold war etwas Besonderes und auch ohne Ihn ist die Serie für mich komplett … bei Serie 17 und jetzt Harry Potter finde ich die Verknappung ein Unding bei den Preisen die aktuell für eine Figur aufgerufen werden 3,99€ … man vergleiche das mal mit den Playmobil Figuren in den Blindbags …

  6. Ich frag mich, was das bringen soll. Dadurch kauf ich keine Figur mehr, sondern wenn’s blöd läuft, eine weniger, weil ich die seltene Figur nicht in die Hände bekomme.

    Den Leuten bei Lego, die für die Minifiguren zuständig sind, sollte doch klar sein, dass man die ertasten kann und man nicht auf blöd kauft, nur um endlich die seltene Figur zu kriegen. Dazu müssten sie schon alle Figuren sehr ähnlich machen, wie bei der DFB-Serie oder jetzt bei der Unikitty-Serie, so dass man die nicht alle durch Tasten unterscheiden kann.

    Ich versteh das aus betriebswirtschaftlicher Sicht einfach nicht :-/


    Da ist ja überall ein extra Zauberstab dabei! Das ist positiv überraschend!

  7. Ich hoffe mal, dass das nur random so war und es auch Boxen gibt wo alle 2x min drin sind bzw. Immer ne andere Figur nur 1x aufgrund der Sortier Systematik.
    Ansonsten wäre es schon hart frech

  8. wo ist das problem? damals als man noch im überraschungsei irgendwelche nilpferde, krokodile oder sonstwas sammelte, wusste man auch nicht was im ei ist. dort konnte man auch nix ertasten. war halt ein glücksspiel. warum immer diese hysterie? es werden auch kpl serien später bei ebay und sonstwo gekauft. dann holt man sich eben dort alles kpl und gut.

  9. Ist es denn so, dass jede Box den gleichen Inhalt hat, oder ist nicht das schon der erste Zufall für den Sammler?

  10. Ist denn immer in jeder Box die gleiche Anzahl von verschiedenen Figuren?

  11. Ach LEGO, das ist doch schon wieder unschön 🙄.

  12. Also ich bin ja sonst auch immer recht positiv, wenn es um Lego geht, aber das ist wirklich grenzwertig. Und macht, da kann ich mich einigen Vorrednern anschließen, auch überhaupt keinen Sinn.
    Ich hab die komplette Jubiläumsserie, bis auf den Polizisten. Warum? Weil es ihn nicht zu kriegen gab. Ich war bei verschiedenen Kaufhöfen, ToysRUs, Real usw. und hab sämtliche Tütchen durchgetastet. Der Polizist war immer schon weg, weil irgendwer ihn sich rausgeangelt hat und jetzt vermutlich für horrende Summen auf Ebay vertickt. Das hat mit Sammeln nix zu tun, sondern ist einfach nur eine Frechheit. Immerhin sind weder der Polizist, noch Percival Graves besonders spannende Figuren. Auf ihn kann ich, genauso wie auf den Polizisten verzichten, allerdings tut es schon weh als Sammler auf die Serie zu schauen und zu wissen, eine fehlt!
    Im Lego Store in Köln hab ich auch den Polizisten gesucht, aber da waren die Tütchen nicht in der Box, sondern auf Stangen hintereinander gehängt und zwar so, dass man auch von der Seite nicht dran kam. Man hätte also dutzende von Tüten abhängen und irgendwo hinlegen müssen um dann „vielleicht“ zufällig noch eine mit Polizist zu kriegen. Das war mir dann ehrlich gesagt auch zu doof.

    • Du schreibst es selbst „hab sämtliche Tütchen durchgetastet“. Zu viele tun das und entsprechend ist es quasi unmöglich einfach mal Glück zu haben und doch eine der besonders beliebten oder seltenen Figuren einfach so zu ziehen.
      Wenn in der Lego-Lotterie nun auch noch die Häufigkeiten variieren, sollte man vielleicht endlich die Verpackungen so anpassen, dass man die enthaltene Figur nicht durch herumgegrabbel herausfinden kann.

    • Horrende Summen? Man bekommt ihn neu & OVP bereits ab 15 Euro. Finde ich nun nicht wirklich schlimm.

      Ärgerlich ist natürlich, dass man sie ertasten kann und manche dies scheinbar ausschließlich für den Weiterverkauf nützen. So verkauft momentan jemand 15x den Polizisten für 200 Euro.

    • Tiho. Ich hab den Polizisten durch Zufall 2x. Hast Du zufällig den Lebkuchenmann? Oder etwas Anderes, was Du dagegen tauschen würdest? Schreib mich gern an.
      ( m e l v o s s 7 4 ( a t ) g m x . d e )
      Heute hab ich von 6 HP Figuren durch Zufall den, den es nur 1x gibt. Hab es erst danach herausgefunden beim Googlen der Namen. Liebe Grüße Mel

  13. Wenn Lego das machen würde … wäre es für 3,99€ für mich das Ende mit der Sammelei … dafür wäre mir dann mein Geld echt zu schade, wenn ich noch nicht einmal mehr sicher sein könnte in einem Bag auch eine bestimmte Figur zu haben und dadurch ohne Ende Blindbags kaufen müsste … für den Preis – nein danke!

  14. Sehe ich kein Problem mit. Die Figuren sind sehr leicht zu erfühlen und die Meisten Läden haben ohnehin mehrere Boxen im Angebot und pro Fußgängerzone gibt es mehrere Läden. Von Legoläden ganz zu schweigen. Hab den Polizisten auch echt oft in der Hand gehabt, auch wenn ich ihn nicht haben wollte.
    Ich finde die Produktbilder der Sammelfiguren dieses mal seltsam. Es ist cool, das sie die an den Film Sets gemacht haben, aber sie sind voller Staub und Graves hat nichtmal die richtige Seite vom WendeKopf für die Frisur.

  15. Ich finde es auch eher unproblematisch, das ist, soweit ich das beurteilen kann, bei Produkten im Blind Bag ganz normal. Ich denke da beispielsweise an Booster-Packs von Sammelkartenspielen, in denen gerne mal in einigen hundert Packs nicht die gewünschte Karte enthalten sein kann – dann kauft man sie eben nach. Ich sehe das eher als Anreiz zum Sammeln, denn als Makel, denn darum geht es doch? Und wenn man eine Figur wirklich haben muss, bezahlt man eben mehr dafür, das ist bei Figuren aus älteren Sets ja genauso. Ich warte zum Beispiel gerade auf meine Maximoff-Zwillinge, die haben mich zusammen gut 40 Euro gekostet.

  16. Leider eine Entscheidung zum Nachteil vieler Kunden:
    – Nicht jeder ist der erste an einer Box
    – Nicht jeder hat mehrere Geschäfte in der Nähe, die die Boxen verkaufen
    – Online Blindbag bestellen -> unwahrscheinlich die eine Figur zu bekommen
    – wenn Du beim Fühlen Pech hast, ist es erst die 60. oder die Figur war schon nicht mehr da

    Also entweder Erster sein, ein komplette Box oder bei Ebay, etc. kaufen. 🙁

    Wäre ich Händler, würde ich mich auch richtig ärgern. Wie soll man das seiner Stammkundschaft recht machen.

    Hallo @ Lego,
    denkt doch mal an die Endkunden!
    Danke!

  17. Strategisch nicht schön von Lego.
    Ich werds handhaben wie beim Polizisten. Geh am erscheinungstag direkt zum Händler hier im Ort und hol mir aus allen 3-4 Boxen die da sind den Percival sowie alle sonstigen Figuren die ich möchte.

  18. Es ist eine Sammelserie. Das ist das Prinzip schon je her gewesen, egal in welchem Bereich. Es gibt Karten, Objekte, Figuren, die super selten sind und die man gerne haben will. Also kauft man wieder eine, hofft, nicht das fünfte Mal die selbe zu haben, tauscht mit anderen. So funktioniert es nun mal.

    Man kann über 4 Euro für eine Minifigur reden (heftig!), aber das Prinzip ist nun mal so. Das sehe ich gar nicht als vornehmliche Kritik. Davon ab, dass ich mit Minifiguren so gar nichts anfangen kann, aber meine Frau riesen Potter Fan ist: Die Figuren sehen einfach klasse aus!

    • Also für mich persönlich macht es das Sammeln nur unattraktiv, da die Wahrscheinlichkeit enorm sinkt, eine Serie komplett zu bekommen. Ein Grund warum ich nie auf Sammelkarten, Ü-Eier (außer als ich noch Kind war) abgefahren bin.

      Außerdem hinkt für mich auch der Vergleich mit den Sammelkarten etwas. Bei diesen ist von vornherein nicht auszumachen, welche Karten in dem Blindbag sind, demnach kann man die seltenen Karten auch nicht erfühlen oder ähnliches, man braucht einfach Glück und Reseller müssen ebenfalls große Bestände (auch mit weniger wertvollen Karten) aufkaufen.

      Sollte LEGO sich diesbezüglich wiederum was überlegen und die Blindbags so gestalten, dass nicht mehr getastet werden kann ist es beim Preis von 3,99€ aber ebenfalls für mich vorbei mit der Sammelei.

    • Man kann sich die einzelnen Sammelkarten/-aufkleber beim Hersteller nachbestellen.
      Kann ich das bei Lego? Nein

      Sammelkarten/-aufkleber werden auch gern auf Schulhöfen getauscht.

      Leider wieder Äpfel mit Birnen verglichen.

  19. Gibt es jemand aus der Region Heilbronn, der sich mit mir eine ganze Kiste (60 Tüten) teilt?

  20. CJM: Legofiguren werden ebenfalls auf Tauschbörsen und im Internet gehandelt. Du kannst selbstverständlich beim Hersteller die Dinger beziehen, kauf eine ganze Box. Dann hast du garantiert alle mindestens ein mal drin. 🙂

  21. Dann wird halt gar keine Figur mehr gekauft. Schade drum aber irgendwann fühlt man sich echt…

  22. Ich sammle schon lange keine komplette Minifiguren Serien mehr.
    Wie viele schon hier meinen, ist es echt ein Unding was da wieder getan wird.
    Wenn mir eine Figur gefällt, versuch ich diese zu finden. Aber halte mich da auch nicht mehr so doll mit auf.
    Mein neueres Hobby ist derzeit, diverse gebrauchte Figuren zu erwerben und diese kreativ selbst zusammen zu stecken. (Brauche mehr Bewohner in meiner City)
    Macht Spass und ist ne tolle Wiederverwertung. 😉

  23. Ich bin nicht mal Sammler dieser Figuren, aber man muss es einfach mal ganz offen sagen: Lego, das ist nicht schön! Da beißt die Maus keinen Faden ab. Und da können die ganzen Fanbois noch und nöcher diese Firma verteidigen. Das geht halt mal gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.