🆕 10275 Elfen-Klubhaus
ist neu erhältlich!
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Neues LEGO Hochhaus in der New Ukonio City [Update]

hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-5-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Neues Gebäude in der New Ukonio City | © Andres Lehmann

In meiner LEGO New Ukonio City steht ein neues Hochhaus, das einem Gebäude in Manhattan nachempfunden wurde: Antworten auf Fragen. [Update]

Update 26. April: Mich erreichten einige Fragen bezüglich meines neuen Gebäudes, die ich gerne beantworte. Für die vielen Rückmeldungen bin ich sehr dankbar! Das motiviert mich, alsbald weiter zu bauen. Zu euren Fragen: Bis dato gibt es kein Innenleben, sehr wohl werden die Etagen aber zukünftig modular sein, so dass ich zumindest bequem direkt hinter den Fenstern ein paar Details ergänzen kann. Dies hat sich meine Tochter ausdrücklich gewünscht! Denn mein Ziel ist es, das Gebäude zu beleuchten. Die Außenfassaden sind bewusst ganz schlicht gehalten, da das neue Hochhaus (das noch immer keinen Namen hat!) einen Nachbarn erhält. Über die genauen Kosten kann ich leider keine Angaben machen, aber sobald mit LEGO in die Höhe gebaut wird, geht es ins Geld (hier liest ja womöglich auch Verwandtschaft mit! ;)). Einen Bauplan werde ich nicht erstellen, aber wenn es konkrete Fragen gibt, wie ich etwas realisiert habe, beantworte ich sie gerne. Wunderwerke habe ich nicht vollbracht, sondern ganz klassisch die Steine gestapelt. Die koralroten halbrunden Steine werden an Steinen mit Noppen an der Seite befestigt, und damit sich alles aufgeht, werden nach jedem solcher Steine zwei Platten eingefügt. Teilweise längere, über den Stein mit Noppen an der Seite hinweg als Verbindung zu den Fenstern, so dass der Front eine gute Stabilität verliehen wird, was mit 2×2-Rundsteinen nicht so einfach möglich gewesen wäre. Soweit zu euren Fragen. Ich werde alsbald weiter bauen und halte euch gerne auf dem Laufenden. Und wann immer ihr etwas Kreatives auf die Beine gestellt habt, meldet euch gerne bei uns. Brick on!


Beitrag vom 22. April: Im Februar 2019 liefen John und Joshua und meine Wenigkeit den gesamten Broadway ab. Einer dieser Erkundungsspaziergänge durch Manhattan, der fast nie enden will: Fantastisch. Und ein Hochhaus stach hinaus, und ich sagte den beiden: Das baue ich mit LEGO-Steinen nach!


broadway-nyc-haus-front-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Das Original am Broadway

Doch es hat eine zeitlang gedauert, bis ich das Bauprojekt angegangen bin. Bei meinem erneuten NYC-Besuch im Februar diesen Jahres haben mich die beiden YouTube-Legenden von Beyond the Brick gefragt, ob denn das Hochhaus schon fertig sei. Ich verneinte, aber sagte: Bald ist es soweit. Und das „bald“ war vorgestern. Denn unlängst hatte ich die sandgrünen Fenster speziell für das Bauvorhaben bestellt (bei solchen Bauvorhaben reden wir bitte nie über Geld…). Normalerweise versuche ich immer, mit den Steinen auszukommen, die ich besitze und scheue auch Variationen nicht, wenn ich mich an realen Gebäuden orientiere. In diesem Fall aber war mir klar: Die Fenster müssen Sandgrün sein. Auch die markant weinroten Balken wollte ich farblich genau so belassen.

hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-2-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Variationen habe ich mir aber auch in diesem Fall zugestanden: So sind die Außenreihen der „Brick Bricks“ Hell- und nicht Dunkelgrau. Und die Säulen sind nicht Weiß (der Stein war ohnehin in der Anzahl zu teuer), sondern in diesem neuen Koral-Rot. Das hatte ich Ende letzten Jahres in den „Pick a Brick“-Boxen im LEGO Store in Billund vorgefunden. Ich nutze ganz bewusst keine Rundsteine, da ich sehr viele Steine mit Bricks an der Seite hatte, die ich verbauen wollte. Nun, ich bin mit dem Farbtupfer einverstanden! Jedoch habe ich mich dazu entschieden, nur zwei Säulen zu bauen, und nicht vier, da dann die Farbe zu sehr die anderen überlagern würde. So ist die Farbe ein Hingucker, aber in meinen Augen nicht erschlagend. Und: Sie harmonisiert gut mit Sandgrün!

lego-fith-avenue-new-ukonio-city-update-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Freie Fahrt!

Der Eingangsbereich mit den kleinen Vordächern ist markant und wurde ebenfalls mit Steinen nachempfunden. Die Halterungen bedürfte es ob der „LEGO-Statik“ zwar nicht, verleihen dem Ganzen aber Pepp und unterstützen das Industrie-Design des Gebäudes. Ich habe es jedoch bei drei Stangen belassen, damit auch hier alles dem Maßstab angepasst wird.


hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-6-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Überflug

Der obige Abschluss der Front ist auch beim Original massiv, und ich habe hier einige Dachziegel gedreht, um eine „satte“ weinrote Linie zu zeichnen. Es ist erstaunlich, wie sich hier alles aufgeht und im System bleibt: Alles ist stabil!

hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-8-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Beim Steine sortieren sind mir am Wochenende zudem zwei Rundelemente in die Hände gefallen und ich habe sie kurzerhand als Blumenkübel eingesetzt.

hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-7-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Blumig!

Da das Gebäude mittig stehen soll, sind die Seiten schlicht gehalten. Und die Rückseite kommt ebenfalls mit ein wenigen Details daher. Das gesamte Gebäude kann modular sein, ich habe entsprechende Vorkehrungen getroffen.

hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-3-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-4-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Gleich da!

Der Plan ist zudem, ein Innenleben zu ergänzen und für Ausstellungen hier auch tatsächlich mit Licht zu arbeiten. Das ist der nächste Schritt. Zunächst aber freue ich mich über das neue Hochhaus in seiner Gesamtheit in der New Ukonio City!

hochhaeuser-fith-avenue-new-ukonio-city-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebautcom

Fifth Avenue in der New Ukonio City

Habt ihr auch schon mal ein Hochhaus gebaut, oder reizt es euch nicht, die Steine so zu türmen? Wie gefällt euch mein Hochhaus und was würdet ihr gerne in der New Ukonio City sehen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

19+

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

22 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Minifiguren müssen immer mit einem ziemlichen spartanismus zurechtkommen ?. Sieht aber echt toll aus. Wird dem original auf jeden Fall gerecht.

    3+
  2. Hi Andres,
    hast du wirklich schön gemacht auch wenn das Coral jetzt nicht ganz meine Farbe ist. Aber es passt irgendwie und fügt sich ganz gut. Ich schaue jeden Tag stolz auf meine Skyline und erfreue mich daran was ich so über die Jahre geschaffen hab. Es ging ja schon sehr hoch hinaus ? Bei deinen Plänen zwecks Beleuchtung helfe ich dir gern.
    Viele liebe Grüße aus der Mittagspause ??

    Sven

    3+
  3. Diese 1*2-Rundslopes in Coral verleihen Deinem Gebäude eine Dynamik, die in Deiner 5th Avenue für zusätzlichen optischen Reiz sorgt, gefällt mir sehr gut, besser als weiße Lisenen. Und wieder mal muss ich sagen: Auf die Kombination Sandgrün mit Coral, Darkred und Grau wäre ich nicht gekommen. Eine stimmige Interpretation des Originals, Kompliment!!!

    3+
  4. f…. epic! plus alle Daumen nochmal hoch für Batman.

    0
  5. Für die Dächer von Hochhäusern ist doch diese Klimaanlage ganz schön:
    https://www.youtube.com/watch?v=lee80UA0rbI

    2+
  6. Gefällt mir durchaus gut. Besonders, dass Sie Ihre eigenen Ideen eingearbeitet und somit bewusst Farbe und Anzahl (wie beide den Säulen) geändert haben.
    Auch die Höhe find ich klasse. Dass passt recht gut zum Industrie Charakter. Und würd mich freuen, wenn es neben (oder in der Nähe) der Eckgarage ein Platz findet. 😀

    Ich selbst hab bis jetzt nur ein Supermarkt vor langer Zeit nach gebaut. (:

    2+
  7. Ein Name für‘s Gebäude fehlt noch?

    Wie wäre es mit: InduRed ?

    Steht für “Industry Red Building“
    Industry (oder Industrie)= für den Charakter
    Red= für die auffallenden roten Marmorsäulen 😉

    Viel Freude beim grübeln ? 😀

    5+
  8. Wie immer gilt: Jeder soll/kann bauen was er will, Hauptsache derjenige hat Spaß.
    Der Autor war aber so leichtsinnig und hat nach unserer Meinung gefragt. ?

    Ich finde diese Art Klemmbausteine zu stapeln langweilig. Und dieses Koral… furchtbar. Viel zu dominant und raubt dem wunderschönem sandgrün und dark red die Show. ich würde Augenkrebs bekommen, wenn ich das jeden Tag sehen würde.

    Was mich bei diesem Haus aber direkt gestört hat, sind diese Halterungen der Eingangsüberdachung. Das ist meiner Meinung nach schlecht gelöst und grenzt schon fast (von Lego festgelegt) an „verbotene Bauweise“. Die arme 1×1 mit Klipp steht ja ständig unter Spannung und die 6L Bar ist garnicht richtig arretiert. Ich komm ja mehr aus der Technic-Sparte und kann mit Displaymodellen nix anfangen, hätte das aber anders gelöst. Z.B mit Bar Holdern 23443 und 4L oder 3L Bar.

    3+
  9. Was ich mich schon seit längerem frage: wieso eigentlich Ukonio? 😀 Gibt es dazu einen Hintergrund?

    0
  10. Grundsätzlich wirklich gut gelungen. Es passt jedoch sowohl vom Stil als auch von der Farbgebung nicht zu den anderen Gebäuden. Außerdem sind mir persönlich die beiden Säulen in Koral deutlich zu dominant. Sie schlagen sich mit den schönen weinroten Balken. Diese kommen dadurch kaum zur Geltung. Würde die Farbe der Säulen nochmals überdenken bzw. ggf. ändern.

    0
  11. Der andere Patrick

    27. April 2020 um 11:58

    Sehr schön geworden, Andres! Gratuliere! Bis hin zu den Blumentrögen. Toll!

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.