Neue Gratis-Beigabe Eislaufplatz
im LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Weiterer LEGO Ideas-Entwurf zu Avatar: Der Herr der Elemente schafft es erneut

Aang und Appa im Vordergrund

Zweiter Avatar-Entwurf nimmt 10.000er Hürde innerhalb kürzester Zeit | © StudioTRico / LEGO Ideas

Schon das zweite LEGO Ideas Projekt zu „Avatar – Herr der Elemente“ dieses Jahr nimmt die Hürde von 10.000 Unterstützern.

Wasser, Erde, Feuer, Luft – Meine Großmutter erzählte mir oft Geschichten über eine längst vergangene Zeit: Von einer Zeit des Friedens. Damals sorgte der Avatar für Harmonie zwischen den Wasserstämmen, dem Erdkönigreich, der Feuernation und den Luftnomaden. Doch dann erklärte uns die Feuernation den Krieg und alles änderte sich. Nur der Avatar beherrschte alle vier Elemente. Nur er hätte den gewaltigen Angriff der Feuerbändiger aufhalten können. Aber als die Welt ihn am meisten brauchte, verschwand er. 100 Jahre sind seitdem vergangen und die Feuernation scheint den Krieg bald zu gewinnen.“ erzählt Katara von den Wasserstämmen zu Beginn jeder Episode von Nickelodeons beliebter Serie Avatar – Der Herr der Elemente.

Die Serie begeisterte schon zu ihrer ersten Ausstrahlung im Jahre 2005 Jung und Alt. Und seit einiger Zeit wollte Netflix diese Serie neu aufleben lassen, dessen Vorhaben vor Kurzem aber einen kleinen Rückschlag erlitt, da die Originalmacher der Serie aus dem Projekt ausgestiegen sind. Nichtsdestotrotz ist die Animationsserie weiterhin in aller Munde, was auch LEGO Ideas deutlich zeigt: Schon das zweite Avatar-Projekt dieses Jahr nimmt die Hürde von 10.000 Unterstützern und könnte damit potentiell als Set realisiert werden.

Die Idee

Als Spiel- und Ausstellungsmodell geeignet | © StudioTRico / LEGO Ideas

Wer den anderen Ideas-Entwurf kennt, wird sofort Parallelen erkennen: Auch StudioTRico lässt das Bison-ähnliche Tier Appa im Mittelpunkt stehen. In Jason Allemann-ähnlicher Manier ist dieses hier jedoch in Bewegung dank diverser Technic-Elemente. Der Entwurf von StudioTRico nennt sich Avatar: The Last Airbender – YIP YIP!. Letzteres ist der Ruf, womit Appa in Bewegung gebracht wird. Ziemlich passend also 🙂


LEGO Ideas Appa ohne Verbündete

Appa macht auch alleine eine sehr gute Figur! | © StudioTRico / LEGO Ideas

Neben Appa, sind auch folgende Verbündete und/oder Rivalen mit am Bord:

  • Avatar Aang
  • Katara
  • Zuko
  • Sokka
  • Toph
  • Suki
  • Iroh
  • Momo (der kleine Begleiter Aangs)

Details

Der Entwurf wurde am 15. Juli 2020 eingereicht. Er enthält sieben Minifiguren. Die Steineanzahl ist leider nicht bekannt. Hierbei handelt es sich um ein Software-Rendering und soll in der Realität etwa 30 Zentimeter lang sein.

Alle sieben Minifiguren | © StudioTRico / LEGO Ideas

Umsetzung

Prinzipiell werden bei LEGO Ideas keine Entwürfe umgesetzt, zu denen es schon Mal Sets in der Vergangenheit gab. Richtig gehört. Zu Avatar gab es bereits zwei (eher schlecht umgesetzte) Sets im Jahre 2016. Zum einen ein Schiff der Feuernation (3829) und zum Anderen einen Lufttempel (3828) mit Aang samt Gleiter.

Aber vielleicht drückt LEGO auch mal ein Auge zu und sieht das Potential, da die Idee bereits zum zweiten Mal 10.000 Unterstützer erreichen konnte. Ich persönlich würde es mir wünschen und mich über eine potentielle Umsetzung sehr freuen.

Avatar

Aang im Avatar-Modus – zu erkennen an seinen weiß leuchtenden „Tatoos“ | © StudioTRico / LEGO Ideas

Älterer Ideas-Entwurf zu Avatar - weniger Figuren und auch kein Aufsteller

Dies ist der andere Entwurf, der gerade überprüft wird. | © Minibrick Productions / LEGO Ideas

Dritter Review-Zeitraum

Alle LEGO Ideas Entwürfe, die binnen des dritten Review-Zeitraums des Jahres 2020 – sprich Anfang September bis Anfang Januar – die Hürde von 10.000 Unterstützter-Stimmen nehmen, findet ihr hier in unserer Übersicht.



Eure Meinung

Habt ihr die Serie gesehen? Welchen der beiden Entwürfe findet ihr besser? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

4+

Timon Freitag

LEGO-Enthusiast aus Köln, der sich für Städte, Züge und rockige Musik interessiert.

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Kleine Korrektur: Die Sets sind 2006 herausgekommen und nicht 2016.
    Zum Entwurf: Der Entwurf sieht sehr interessant aus und würde, sollte er realisiert werden, von mir gekauft werden, obwohl ich die Serie nicht geschaut habe (was ich dringend nachholen muss).
    Ich finde ihn besser als die Version von Minibrick Productions, würde mich aber wahrscheinlich auch mit der kleineren Version zufriedengeben.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.