Zusammengebaut 2018 LEGO-Ausstellung: Anmeldung und alle Infos

Kurz vor Öffnung: Zusammengebaut 2017 | © Andres Lehmann

Ab heute kann sich für die Zusammengebaut 2018 LEGO Ausstellung im nordhessischen Borken angemeldet werden: Alle Infos.

Wir alle erinnern uns noch sehr gerne an die Zusammengebaut 2017: Fantastische LEGO Kreationen, eine großartige Atmosphäre und an zwei Tagen im beschaulichen Borken bei Kassel in Nordhessen über 3.000 Besucher. Wir waren überrascht und hoch erfreut, wie viele Leser teils mehrere Stunden Anfahrt auf sich genommen haben, um dem Event im großen Saal des Parkhotels Borken beizuwohnen.

Die gute Nachricht vorab: Neben der Zusammengebaut 2018 ist auch schon der Termin für die Zusammengebaut 2019 reserviert: Immer das letzte November-Wochenende geht es in Nordhessen steinig zu.

Doch erst einmal fokussieren wir uns auf die mittlerweile vierte Auflage der Zusammengebaut in diesem Jahr. Dieser Artikel ist nicht nur für Aussteller interessant, sondern auch für Besucher, die sich den Termin womöglich schon einmal vormerken möchten.

Hinweise für Besucher

Die Öffnungszeiten der Zusammengebaut 2018 sind Samstag, der 24. November, von 11 bis 18 Uhr und Sonntag, der 25. November, von 11 bis 17 Uhr. Die Eintrittspreise: Erwachsene zahlen drei Euro, Kinder einen Euro. Es wird wieder zwei Händler vor Ort geben, die LEGO verkaufen. Zudem ist an beiden Tagen ein Gewinnspiel geplant. Und so manch Überraschung wird es obendrein geben.

Hinweise für Aussteller

> Wie in den Vorjahren gilt: Ausgestellt werden darf alles, was sich mit LEGO-Steinen realisieren lässt. Uns ist aber stets wichtig, dass es sich um „Familienunterhaltung“ handelt, daher ist der Nachbau von realistischem Kriegsgeräts kategorisch ausgeschlossen.

> Die Ausstellungsfläche beträgt einmal mehr rund 600 Quadratmeter. Da die Fläche endlich ist, bitten wir jeden potenziellen Aussteller darum, vor der Anmeldung genau zu prüfen, ob die Teilnahme möglich ist. Absagen, auch kurzfristig, wegen Krankheit, sind selbstverständlich kein Problem. Dennoch ist hier der Fairplay-Gedanke wichtig, denn womöglich können wir auch in diesem Jahr nicht alle Layouts ausstellen.

> Erneut haben wir mit dem Parkhotel Borken AFOL-Rabatte ausgehandelt: Das Einzelzimmer kostet pro Nacht 40 Euro, das Doppelzimmer 60 Euro. Das Frühstück kostet pro Person 7 Euro pro Tag extra. Der Saal ist direkt mit dem Hotel verbunden, ein kostenloses Parken vor dem Hotel ist möglich. Eine Anreise erfolgt über die Autobahn 49, auch mit dem Zug kann Borken erreicht werden.

> Der Aufbau ist am Freitag, den 23. November, ab 10 Uhr morgens bis 22 Uhr abends möglich. Auch am Samstag ist ein Aufbau möglich – ab 9 Uhr, jedoch muss das Layout oder MOC um 11 Uhr pünktlich zur Öffnung an Ort und Stelle stehen, daher plant bitte bei der Anreise einen Puffer ein.

> Von wie vielen Seiten das Modell von Nahem angesehen werden kann, entscheidet sich erst mit der Erstellung des Saalplans.

> Es wird erneut keine Absperrung geben, daher empfiehlt es sich, möglichst nahe bei seiner Ausstellungsfläche zu bleiben und sich mit anderen Ausstellern abzusprechen.

> Wir haben einheitliche Tische vor Ort, Größe: 1,40 x 0,70 Meter. Es müssen daher keine Tische mitgebracht werden.

> Alle Kisten müssen aus Brandschutzgründen bitte im Auto oder im Hotelzimmer gelagert werden. Ein Verwenden von Tischdecken ist uns ebenfalls nicht erlaubt.

> Das Essen für den AFOL-Abend kostet 15 Euro (Buffet), Getränke extra. Eine Versteigerung von LEGO Sets und das traditionellen AFOL-Kegeln dürfen nicht fehlen.

> Eine Anmeldung ist bis zum 30. September möglich. Frühe Anmeldungen werden, vor allem hinsichtlich der möglichen Ausstellungsfläche, bevorzugt.

> Schickt uns bitte von eurem Modell oder Layout zumindest ein Bild per E-Mail zu, damit wir uns eine Vorstellung machen können: info [AT] zusammengebaut.com

> Das Orga-Team ist identisch mit dem des Vorjahres: Matthias Kuhnt, Michael Kopp und meine Wenigkeit organisieren das Event und stehen euch in den nächsten Wochen und Monaten für alle Fragen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns schon jetzt riesig auf die Zusammengebaut 2018 und die steinigen Tage in Nordhessen – ein Wiedersehen mit Freunden und das Kennenlernen neuer AFOLs!


Anmeldung Zusammengebaut 2018

Bitte eine aktuelle E-Mail-Adresse angeben (wird nicht veröffentlicht)

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. äh, keine Absperrung ? Warum nicht ? Wir haben bisher eine Absperrung gemacht, es geht um unsere Modelle. Ansonsten ist alles futsch oder weg …

    • Es gab bislang noch nie Probleme ohne Absperrungen bei der Zusammengebaut. Es ist im letzten Jahr kein einziger LEGO-Stein weggekommen. Überall lagen entsprechend Schilder, dass bitte nichts angefasst werden soll, und daran wurde sich gehalten. Wir sind mit den Erfahrungen sehr zufrieden und werden daher auch in diesem Jahr ohne Absperrungen arbeiten, die oft genau in Augenhöhe der Kinder sind. Die Modelle reichen in der Regel jedoch nie bis ganz an den Tischrand. Insofern „alles futsch und weg“ trifft in Bezug auf die Zusammengebaut-Ausstellungen zu 100 Prozent nicht zu. 🙂

      • Hallo Zusammen,

        zum Thema Absperrung kann ich nur folgendes sagen. Ich bin seit 2015 als Aussteller (Legoloke aus Waldhessen) mit dabei. Bis jetzt wurde noch kein Modell dabei zerstört oder es ist etwas abhanden gekommen. Natürlich muss man schon einen Blick auf seine Anlage haben oder auch mal den Besucher mitteilen, das Sie nichts anfassen möchten. Das war es aber auch schon. Bis jetzt haben alle meine Modell die Ausstellung überlebt. Außerdem unterstützen sich die AFOL gegenseitig. Ich bin 2018 auch wieder dabei und das ohne Absperung!

        LG Andreas

  2. Hey, eine Legoausstellung in meinem Bundesland! Bisher habe ich mich noch nie auf solch eine Ausstellung getraut, zumindest noch nie als Aussteller. Da mich die Zusammengebaut 2018 aber zum Bauen motivieren könnte, habe ich glatt eine Detailfrage:

    In den Richtlinien wird realistisches Kriegsgerät ausgeschlossen. Umfasst das auch mittelalterliche oder Fantasy-Dioramen? Die sind mein persönliches Steckenpferd und mir schwebt schon länger ein Diorama mit Querschnitt durch ein Höhlensystem mit Helden und Kreaturen vor. Drachen, Krieger, Zauberer… – wäre das in Ordnung oder auch zu kriegerisch?

    LG,
    Marco

  3. Wie kommt es das die messe in borken ist. Du kommst doch aus hamburg oder? Hat das historische gründe? Oder ist es die zentrale lage im mittelpunkt von DE.Gibt es die messe oder andere Veranstaltungen von dir / euch auch an anderen Orten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.