„Batman v Superman: Dawn of Justice“ startet am 24. März in den Kinos. Wir waren vorab in der Pressevorführung – wie schlagen sich die drei Lego Sets samt Batmobil und Batwing? Unsere Eindrücke.

Wichtiger Hinweis zu Beginn: Wir verraten in diesem Artikel keine Spoiler – dennoch gehen wir explizit auf die Atmosphäre des Filmes ein.

Wer also im Vorfelde nichts über „Batman v Superman: Dawn of Justice“ wissen möchte, verlässt nun diesen Artikel, und düst mit seinem Batmobil weiter.

Am Boden: Duell in der Luft | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Am Boden: Duell in der Luft | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

„Nur“ drei Sets werden zum Blockbuster veröffentlicht, das erscheint wenig. Doch wer den Film gesehen hat, weiß: Es gibt nur wenige Szenen, die sich im Rahmen von 20 bis 70 Euro Sets darstellen lassen. Denn solch einen actiongeladenen Blockbuster habe ich lange nicht gesehen: Dass, was Regisseur Zack Snyder hier abgeliefert hat, ist ganz großes Comic-Popcorn-Kino.

Wir ordnen die drei Lego-Sets ein.

Lego Duell der Superhelden (76044)

Das Batsignal aus diesem Set spielt im Film „natürlich“ eine Rolle – und wurde gut umgesetzt. Zudem ist es löblich, dass sowohl Batman (Ben Affleck) als auch Superman (Henry Cavill) dem kleinen Einsteiger-Set beigegeben wurden. Beide Figuren sind übrigens den Akteuren wie aus dem Gesicht geschnitten: Großartig.

Lego Kryptonit-Mission im Batmobil (76045)

Ich besitze dieses Batmobil noch nicht. Doch das wird sich ändern: Das Gefährt gleicht dem Vorbild frappierend – Lego hat hier einen großartigen Job gemacht. Und so viel sei verraten: Das Batmobil fährt nicht nur einmal kurz durch das Bild – sondern spielt eine wichtige „Rolle“. In dieser kleinen Maßstäblichkeit wurde das Gefährt des Rächers der Nacht sehr gut umgesetzt.

Lex Luthor und Lois Lane | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Lex Luthor und Lois Lane | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Lego Helden der Gerechtigkeit: Duell in der Luft (76046)

Dieses Set haben wir bereits ausführlich vorgestellt – und nun, da wir den Film gesehen haben, steigt es noch einmal im Ansehen: Perfekt greift es die Stimmung auf. Denn dieses Film ist atmosphärisch sehr düster – und „losgelöst“. Über den Helikopter lässt sich noch ein wenig streiten – ist er doch gewiss nicht überdimensioniert. Der Batwing aber wurde nahezu perfekt getroffen. Womöglich hätte statt des hellgraus lieber dunkelgrau verwendet werden können – doch selbst die Proportionen passen. Auch Wonder Woman, Lois und Lex Luthor gehören diesem Set an, und gehen ebenfalls vollends in Ordnung: Die Frisur sitzt.

Zusammenfassend sei gesagt: Manchmal sind weniger Sets mehr – denn alle drei Sets im Zusammenspiel fassen das Geschehen von „Batman v Superman: Dawn of Justice“ sehr gut zusammen – so denn man das Spektakel nachspielen möchte.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.

Der Film hat mich persönlich begeistert – und so dürfte ich meine Sammlung an „Batman v Superman: Dawn of Justice“ Lego Sets in Kürze vervollständigen.

Und noch ein Hinweis: Dieser Filmer hat überraschende Wendungen – und wer ausführliche Kinokritiken liest, nimmt sich womöglich die Vorfreude. Insofern: Einfach reingehen und zurücklehnen.