Für Kinder war das The LEGO Batman Movie Bau-Event bei ToysRUs in Hamburg (und in vielen weiteren Städten) eine schöne Sache, für die Eltern wurde es teils stressig. Ich war mit meiner Tochter im Markt. An zwei Bautischen fanden sich in der Mitte Fächer mit den Steinen. Das Problem aber war: Erstens konnten Kinder die Kisten nicht einsehen, und zweitens waren die Steine in den Boxen auf beiden Tischen verteilt.

So war es an den Eltern, nach den notwendigen Steinen Ausschau zu halten: „Entschuldigung, darf ich hier gerade mal zu dieser Box“, hörte man des Öfteren. Das Batmobil als solches, das ich morgen noch im Review vorstelle (meine Tochter hat mir das fliegende Vehikel für ein paar Fotos ausgeliehen), wird aus 60 Teilen zusammengebaut.

Teile-Box | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Alle Kinder haben mit einem Strahlen den jeweiligen Bautisch verlassen, viele Eltern schauten etwas irritiert ob der Teilesuche. Auch ich habe etwa eine Tür für das Batmobil eine zeitlang nicht finden können, was zu einem kurzzeitigen Baustopp führte. Doch die Fächer wurden immer zeitnah von einem freundlichen LEGO-Mitarbeiter nachgefüllt. schlussendlich darf man dankbar darüber sein, dass dieses Set für umsonst mit nach Hause genommen werden darf. Es flog soeben durch unsere Wohnung.

Die Steine waren für Kinder nicht erreichbar. | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

An anderer Stelle im Markt gab es übrigens noch einen Rätselspaß, per Batman-Schablone wurden an verschiedenen Stationen Buchstaben gesucht: Eine witzige Idee. Die Maske, ein Bogen mit Aufklebern und eine Urkunde durften ebenfalls eingepackt werden.

Batman-Schablone | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Der Besuch des ToysRUs Bau-Events hat sich für heranwachsende LEGO Batman-Fans auf jeden Fall gelohnt.

➫ Hinweis: Morgen folgt ein Review des Batmobils und wir zeigen euch die Anleitung zum Nachbauen

Anleitung und Batmobil mit Flügeln: Abgehoben! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com