„Horses & Dreams“: Zugunsten der Initiative „Reiten gegen den Hunger“ wird ein Lego Pferd aus 200.000 Legosteinen versteigert. „Design in Stein“ hat das Pferd zusammengebaut – Interview.

Da steht ein Pferd auf dem Flur – und zwar gebaut aus 200.000 Legosteinen: Ein wahres Unikat. Bei der Reitsportveranstaltung Horses & Dreams in Hagen wird nun das knallrote Pferd ausgestellt, das Rene Hoffmeister, zertifizierter Lego Modellbauer, mit seinem Design in Stein-Team im Auftrag von Lego gefertigt hat. Der Erlös kommt der Welthungerhilfe Reiten gegen den Hunger zu Gute.

Das Pferd kann im Rahmen der mehrtägigen „Horses & Dreams“ Veranstaltung noch bis zum 24. April in Hagen bestaunt werden – traumhaft. Und wer sich dann noch immer nicht satt gesehen hat, sollte schon einmal seine Groschen zählen. Im folgenden Video ist das Pferd in voller Pracht zu bestaunen.

Dankenswerterweise hat uns Rene, der sich auch mit dem Lego-Forum 1000steine.de einen Namen gemacht hat, einige Fragen zum lebensgroßen Lego Pferd beantwortet.

Wie lange hat es gedauert, dieses tolle Pferd zu bauen – und wie viele Leute haben mitgeholfen?

Wir haben für die Fertigstellung des LEGO Pferdes zwei Wochen benötigt und zu zweit an dem Projekt gearbeitet.

Das Pferd ziert das Wappen Dänemarks – gibt es hier einen speziellen Hintergrund?

Dänemark ist das Partnerland der diesjährigen „Horses & Dreams“-Veranstaltung.

Gab es eine spezielle Vorlage für dieses Pferd?

Als Vorlage hat uns ein klassisches LEGO Pferd gedient, wie es sich auch millionenfach in Kinderzimmern findet.

Was war die größte Herausforderung beim Bau dieses Modells?

Die größte Herausforderung war der relativ schwere Kopf des Pferdes – ihn so zu befestigen, dass er nicht vorneüberkippt, war nicht einfach.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.

Wir gratulieren Rene und seinem Team zu dieser fantastischen Arbeit und drücken die Daumen, dass ein großer Erlös für die gute Sache erzielt wird.