Das neue Lego Architecture Set „Berlin“ (21027) der Skyline-Reihe kann nicht vollends überzeugen – Reichstag, Fernsehturm und Brandenburger Tor sind jedoch Glanzlichter: Review.

Wer möchte, kann Berlin aus genau 289 Teilen nachbauen. Nun, nicht die ganz Metropole. Aber immerhin zeigt das neue Lego Architecture Set „Berlin“ (21027) einige „herausragende“ Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt.

So darf der Reichstag nebst Kuppel genau so wenig fehlen wie die Siegessäule, das Hochhaus der Deutschen Bahn am Potsdamer Platz, der Fernsehturm, das Brandenburger Tor und drei Mauerstücke, die jedoch dort, wo sie im Modell angeordnet sind, heutzutage ein Glück nicht mehr zu finden sind.

Dieses Set hat wahrlich einige Glanzlichter: Der Reichstag ist wunderbar gelöst, selbst der Aufstieg in der Kuppel wird angedeutet. Auch der Eingangsbereich und die Fassade können überzeugen.

Der Reichstag nebst Kuppel | © Andres Lehmann

Der Reichstag nebst Kuppel | © Andres Lehmann

Die Siegessäule hingegen ist sehr abstrakt dargestellt: Der Sockel und die Struktur lassen das Originalbauwerk erahnen, und die „Mini“-Minifigur wurde symbolisch für die Viktoria hoch droben eingesetzt. In einem größeren Maßstab wäre hier gewiss noch mehr drin gewesen.

Ja, wen haben wir denn da? | © Andres Lehmann

Ja, wen haben wir denn da? | © Andres Lehmann

Es folgt das Hochhaus der Deutschen Bahn. Wenngleich selbst das Logo mit einem roten „Farbtupfer“ nachempfunden wurde und die geschwungene Form in Ordnung geht: Es handelt sich um ein gläsernes Hochhaus, die schwarze Fassade ist hier nicht passend gewählt.

Direkt daneben ist in diesem Modell der Berliner Fernsehturm angeordnet: Mit seinen 368 Metern ist der Fernsehturm noch immer das höchste Bauwerk der Bundesrepublik – und die Kugelform des Turmkorbs wurde gut getroffen.

Hoch droben: Berliner Fernsehturm | © Andres Lehmann

Hoch droben: Berliner Fernsehturm | © Andres Lehmann

Das Brandenburger Tor gab es bereits als Architecture Modell – doch selbst, wenn es einmal mehr geschrumpft ist: Dieses Bauwerk ist sogar aus wenigen Legosteinen zusammengebaut unverkennbar.

Brandenburger Tor: Unverkennbar! | © Andres Lehmann

Brandenburger Tor: Unverkennbar! | © Andres Lehmann

Die Berliner Stadtsilhouette wurde bei diesem Lego Architecture Modell alles in allem gut getroffen – doch das Hochhaus der Deutschen Bahn fällt etwas aus der Reihe. Wenngleich das Gebäude auch für die neue Architektur Berlins steht: Farblich ist das Gebäude so im Verhältlnis zu den anderen Bauwerken erdrückend. Auch die Siegessäule kann ob der Abstraktheit nicht vollends überzeugen. Die bedruckten Mauerteile hätte es zudem auch nicht unbedingt bedurft – sind aber gerade global betrachtet natürlich ein wichtiger Wiederkennungswert.

Berliner Skyline aus der Vogelperspektive | © Andres Lehmann

Berliner Skyline aus der Vogelperspektive | © Andres Lehmann

Doch der Reichstag nebst Kuppel, der Fernsehturm und das Brandenburger Tor sind optisch wahre Glanzlichter – so dass Berlin-Freunde mit dieser Skyline gewiss auf ihre Kosten kommen.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.