Als ich vor wenigen Monaten davon erfahren habe, dass die Reihe „Pirates of the Caribbean“ in die fünfte Runde geht, war mein erster Gedanke: Wann lief denn der vierte Teil in den Kinos? Der erste Teil hat mich einst begeistert, der zweite enttäuscht zurückgelassen – und seit dem habe ich das Piraten-Spektakel nicht mehr aktiv verfolgt.

Box | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Doch wie so oft ist es LEGO, die eine Reihe bei mir wieder ins Bewusstsein rufen. Die Kooperation mit Disney wird bekanntermaßen groß geschrieben, und so wird der neue „Fluch der Karibik“-Film, Salazars Rache, nicht nur von der großen Silent Mary 71042 flankiert, sondern auch von zwei BrickHeadz Sets.

Säbel in der Hand | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Aus 109 Teilen kann so denn Johnny Depp in seiner Piraten-Gewandung zusammengebaut werden. Und steht der bewusst klobige Kollege vor einem, ist die Ähnlichkeit nicht von der Hand zu weisen: Das ist er, Captain Jack Sparrow! Die Farbgebung ist gelungen, und die bedruckten Teile sind die Wonne. Für das Protokoll: Die LEGO BrickHeadz kommen löblicherweise in Gänze ohne Aufkleber aus. Und für ein Set dieser Größenordnung dürfen wir uns so denn über sieben bedruckte Teile freuen, ein Piratenauge gibt es als Extra obendrauf.

Bedruckte Fliesen | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Ich bin aktuell noch hin- und hergerissen, ob ich diese Reihe gut finde, oder meine Skepsis nach wie vor überwiegt. Denn als die ersten Bilder der San Diego Comic Con Figuren die Runde machten, war ich noch sehr reserviert.

Rückseite | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Platte | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Also: Es kommen im Falle von Captain Jack Sparrow sehr schöne Teile zum Einsatz, die Figur ist robust gebaut. Aber: Eine Bespielbarkeit ist nicht gegeben. Zwar kann die Figur von der Grundplatte gelöst und der Säbel an der Hand befestigt werden, aber mehr Optionen gibt es nicht. Auch der Kopf kann nicht bewegt werden. Ist dieses Set also ein Fluch oder Segen? Nun, die LEGO BrickHeadz werden ganz gewiss ihre Zielgruppe finden. Ob ich schlussendlich dazu zählen werde, das dürfte der Zusammenbau weiterer Figuren zeigen. Schon morgen stelle ich Captain Armando Salazar 41594 vor. Beide Figuren sind ab dem 17. März exklusiv über den LEGO Online Shop erhältlich.

Sonniges Gemüt | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Captain Armando Salazar | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Vielen Dank an LEGO, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt haben. Der Artikel spiegelt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wider.