Der Lego City Bahnhof (60050) lädt die Minifiguren zum Verweilen ein: Ein Kiosk darf genau so wenig fehlen wie ein Bankautomat, ein Lego Store oder das gelbe Taxi: Review mit Video.

Natürlich gibt es sie – die nostalgisch anmutenden, alten Bahnhofsgebäude. Doch mit dem aktuellen Lego City Bahnhof mit der Artikelnummer 60050 präsentiert der dänische Klötzchenfabrikant einen modernen Bahnhof – und der hat es in sich.

Zur Ausstattung gehören vier gerade Schienenteile, ein knallgelbes Taxi, ein Fahrrad, fünf Minifiguren und das Bahnhofsgebäude selbst. Und hier haben wir einen schick eingerichteten Kiosk, einen Eingangsbereich mit Lego Store, einen Bankautomaten, den Fahrplan sowie die Zuganzeige.

Vogelperspektive auf den Bahnhof | © Andres Lehmann

Vogelperspektive auf den Bahnhof | © Andres Lehmann

Sehr schön ist auch das Dach, das den Eingangsbereich überspannt und über die Schienen hinweg ragt. Links und rechts wird das Dach zudem von zwei Trägern „gehalten“ – optisch ein Hingucker. Auch das Bahngleis selbst ist realistisch gestaltet: Genau so sehen sie heute aus, die kleinen Bahnhöfe. Farblich ist dieses Set zudem ein Hingucker: Die besche Fasadenwand führt dazu, dass gewiss nicht nur Kinderaugen einen Blick auf diesen Bahnhof werfen.

Fünf Minifiguren sind an Bord | © Andres Lehmann

Fünf Minifiguren sind an Bord | © Andres Lehmann

Die fünf Minifiguren sind liebevoll gestaltet und wecken in jedem Kind (altersunabhängig) sofort den Spieltrieb: Der Schaffner hält die Kelle in der Hand, eine Dame den Koffer. Und ein Herr liest die Zeitung.

Taxi! | © Andres Lehmann

Taxi! | © Andres Lehmann

Etwas „schlicht“ mag einzig das Taxi ausgefallen sein – hier wäre es schön gewesen, wenn sich neben dem abnehmbaren Dach auch die Türen öffnen ließen.

Happen für zwischendurch | © Andres Lehmann

Happen für zwischendurch | © Andres Lehmann

Der Aufbau dieses Sets inklusive seiner 423 Teile bereitet dank der vielen unterschiedlichen Bereiche viel Freude: Nach und nach entsteht das steinige Bahnhofsgebäude.

So ein Lego Set lässt sich auch im Zug zusammenbauen. | © Andres Lehmann

So ein Lego Set lässt sich auch im Zug zusammenbauen. | © Andres Lehmann

Der Lego City Bahnhof ist eine rundum gelungene Geschichte, mit vielen löblichen Details und gut harmoniesierenden Farben. Oder um es auf den Punkt zu bringen: Da ist Zug dahinter.

Und dann auf den Satten geschwungen. | © Andres Lehmann

Und dann auf den Satten geschwungen. | © Andres Lehmann

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.