Das Lego Ideas Feuerwehr-Haputquartier der Ghostbusters wurde nun auch in den Shop eingestellt. Die Geisterjäger und die kultige Feuerwehrwache erscheinen im Januar 2016 zum Liebhaberpreis.

Nun also ist das gestern vorgestellte neue Lego Set 75827 auch offiziell im Lego Shop gelistet. Der Liebhaberpreis: 349,99 Euro. Bei der offiziellen Beschreibung fallen jedoch ein paar Dinge ins Auge: Zum einen ist das Bauwerk als Ideas-Set gelistet. Der Designer Marcos Bessa hat aber via Facebook verkündet, dies sei falsch.

Bei Ideas wurden hingegen bereits zahlreiche Ghostbusters-Entwürfe eingestellt – selbst der Ecto-1 wurde einst mit Hauptquartier zur Schau gestellt, realisiert wurde aber nur das Gefährt der Geisterjäger. Auch Stay Puft Marshmallow Man ist im Rennen.

Und ein weiterer Umstand fällt auf: Weder „Ghostbusters“ noch „Geisterjäger“ tauchen in der Beschreibung auf. Doch um ein Lizenzprodukt handelt es sich auf jeden Fall: Zum einen ist das kultige Logo als Sticker an der Front über der Einfahrt auszumachen. Und zum anderen dürften die Namen der Minifiguren Freunden der beiden Ghostbusters-Filme geläufig sein: Peter Venkman, Raymond Stantz, Egon Spengler, Winston Zeddemore, Janine Melnitz, Dana Barrett, Louis Tully sowie ein Bibliotheksgespenst und ein Zombie-Fahrer. Und ein paar Geister spuken auch noch umher.

Die Ghostbusters sind wieder da! | © Andres Lehmann

Die Ghostbusters sind wieder da! | © Andres Lehmann

Beim Shop-Eintrag fehlt zudem der Hinweis, wie viele Teile es sind – offenbar 4.634. Und: Auch ein genauer Zeitpunkt der Veröffentlichung fehlt. Vermutlich der 1. Januar, analog des neuen Modular Buildings, der Brick Bank. Doch womöglich gibt es eine VIP-Aktion – oder der Startschuss fällt erst Mitte Januar.

Wie auch immer: In Kürze sind die Geister los! Sobald es neue Hinweise gibt, werden wir zeitnah auf zusammengebaut.com berichten.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.