Der Phantasie Roller Coaster nimmt Fahrt auf: Claus-Marc Hahn stellt sein LEGO MOC vor und erzählt uns, wie er auf die Idee gekommen ist, eine solche fantastische Achterbahn zu konzipieren: Interview.

Unser lieber Freund Claus-Marc Hahn, bekannt für seine ausgefallenen Bricks Creations, hat sein neuestes MOC präsentiert: Der Phantasia Roller Coaster ist ein wahres Schmuckstück.

Marc hat uns dankenswerterweise einige Fragen zu seinem neuen MOC beantwortet. Bitte anschnallen, los geht die Fahrt!

Dein Phantasia Roller Coaster ist ein im wahrsten Sinne des Wortes „fantastisches“ Gebilde! Ich nehme an, du bist ein Jahrmarkt-Freund?

Witzigerweise bin ich überhaupt kein Jahrmarkt-Freund, da lümmeln mir zu viele Leute rum. Aber ich bin ein Fan von Vergnügungsparks wie zum Beispiel Phantasialand, LEGOLAND und so weiter.

LEGO MOC: Phantasia Roller Coaster | © Claus-Marc Hahn / Bricks Creations

LEGO MOC: Phantasia Roller Coaster | © Claus-Marc Hahn / Bricks Creations

Wie kommt man auf solch – du erlaubst mir das Wortspiel – abgefahrene Ideen?

Die Idee war nicht sofort geboren, sie ist langsam gewachsen. Ich wollte etwas Besonderes und Einmaliges erschaffen. Zwar ist die Welt der Bauklötze ein Quell der Kreativität, aber es war nicht so einfach etwas zu bauen, was es bis dato noch nicht gab. Ich hoffe, mir ist es mit dem Phantasia Roller Coaster gelungen, wirklich etwas Neues zu schaffen.

Und was war die größte Herausforderung?

Nun, die größte Herausforderung war der Einbau des Roller Coasters selber und den perfekten Lauf zu finden, so dass die Achterbahn nach der Abfahrt auf die Kette springt und oben noch soviel Schwung hat, dass sie von selbst wieder los fährt. Zudem ist es wichtig, dass das ganze MOC stabil ist.

Findet... Fabius? | © Claus-Marc Hahn / Bricks Creations

Findet… Fabius? | © Claus-Marc Hahn / Bricks Creations

Jetzt, wo die Achterbahn eröffnet ist: Kommen weitere Fahrgeschäfte?

Nein das Projekt Roller Coaster ist abgeschlossen. Ich bin mir nicht sicher, in welche Richtung es nun geht. Vermutlich, wie schon nach der Turtle Factory angekündigt, geht es in die Richtung Game of Thrones. Da das geplante LEGO MOC um einiges größer sein wird, als alle meine bisherigen, kann es bis dahin aber auch ein Jahr oder mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Kommt ein Einhorn des Wege... | © Claus-Marc Hahn / Bricks Creations

Kommt ein Einhorn des Wege… | © Claus-Marc Hahn / Bricks Creations

Vielen Dank, Marc. Neben 15.000 LEGO-Steinen kommen auch rund 260 Light Stax zum Einsatz. Im diesem MOC stecken sechs Monate Arbeit. Und keine Frage: Das hat sich gelohnt! Und bei der Zusammengebaut 2016 wird Marc einer der Aussteller sein, und unter anderem dieses MOC mitbringen. Wir freuen uns schon jetzt drauf.

Du spielst noch mit LEGO? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.