Der neue LEGO Star Wars Todesstern (75159) wurde offiziell im Arundel Mills LEGO Store in Maryland im Rahmen eines Bauwettbewerbs vorgestellt: Ein Neuauflage des „Death Star“ (10188).

Das Warten hat ein Ende, der neue Todesstern ist aus dem Sack: Im Arundel Mills LEGO Store in Maryland wurde der neue LEGO Star Wars Todesstern (75159) im Rahmen eines öffentlichen Bauwettbewerbs offiziell vorgestellt.

Zwar handelt es sich um ein Set der LEGO Star Wars „Ultimate Collector Series“, doch abgesehen so manch Steins und teils alternativer Minifiguren (zum Teil neue Drucke) handelt es sich um eine Neuauflage des Todessterns (10188), der im Jahre 2008 auf den Markt kam.

Bewohner und... Besucher des Todessterns | © Reddit

Bewohner und… Besucher des Todessterns | © Reddit

Huw drüben bei Brickset betont hier zurecht, dass sicht seit dem ersten Erscheinungstermins des ersten offenen Todessterns in Bezug auf die Bautechniken und neue Teile viel getan hat. Wurde hier also eine Chance vertan?

Immerhin ist die Anzahl an Bricks angewachsen: Aus 3.803 wurden es bei der Neuauflage 4016 Teile. Jedoch soll auch der Preis entsprechend angepasst werden. Ein Euro-Preis wurde jedoch offiziell noch nicht bestätigt, eine offizielle Vorstellung mit allen Details soll offenbar am 1. September erfolgen.

LEGO Star Wars Todesstern im Heide Park Resort | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

LEGO Star Wars Todesstern (10188) im Heide Park Resort | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

All jene, die noch nie einen LEGO Star Wars Todesstern besaßen, werden sich womöglich freuen. Doch all jene, die den „Death Star“ (10188) bereits besitzen, werden einen Kauf womöglich in Ruhe durchspielen…

Erscheint in Kürze ein neuer Todesstern? | © LEGO Group

„Death Star“ (10188) | © LEGO Group

Der erste LEGO Todesstern (10143) | © LEGO Group

Der erste LEGO Todesstern (10143) | © LEGO Group

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.