Unsere LEGO-Ausstellung, die Zusammengebaut 2016, naht. Tolle Aussteller mit großartigen MOCs werden vor Ort sein – und auch ich werde meine Kreationen mitbringen – eine Übersicht.

Um eines gleich vorweg zu nehmen: Die Highlights der Zusammengebaut 2016 stammen von anderen AFOLs. Es gibt MOCs, da bin ich sprachlos.

Aber auch ich bin stets versucht, eigene MOCs zu bauen. In den letzten Monaten hatte ich jedoch sehr wenig Zeit, um neue Bauten zu entwickeln – das Tagesgeschäft, der Sommer, ihr kennt das. Daher gebe ich im Folgenden eine Übersicht aller MOCs, die ich zur Ausstellung mitbringen werde. Und zu erkennen sind auch erste Ansätze und Erweiterungen, die ich bis Ende November vornehmen möchte.

Zwei neue Bauten habe ich für die Zusammengebaut 2016 bereits fertiggestellt, wobei „The Hoth Experience“ eine Abwandlung eines Sets ist, das in diesem Jahr schon für viel Gesprächsstoff gesorgt hat.

So ein Wampa kann einem schon einen Schrecken einjagen... | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

So ein Wampa kann einem schon einen Schrecken einjagen… | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Und mein Autoscooter ist im Grunde genommen fertig gestellt, mir fehlen nur noch einige Teile, die ich bei Zeiten austauschen möchte.

Ihr seht schon, was ich in diesem Jahr vorhabe: Genau, ein Jahrmarkt flankiert den Marktplatz. Und da darf auch die Hüpfburg nicht fehlen.

Auf jeden Fall wird auch das „Ukonio Building“ wieder in meine ausgestellte City integriert. Kürzlich habe ich hier den Eingangsbereich angepasst.

Hereinspaziert! | © Andres Lehmann  / zusammengebaut.com

Hereinspaziert! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Der Spielplatz, den ich ebenfalls schon im vergangenen Jahr ausgestellt habe, wird erweitert. Ideen habe ich bereits – hier die noch aktuelle Version.

Da die Ausstellung in Nordhessen über die Bühne geht, habe ich im letzten Jahr ein Fachwerkhaus gebaut. Hier könnte ich mir vorstellen, die Häuserzeile noch zu erweitern.

Und dann wäre da noch ein kleiner Park, den ich ergänzen möchte. Das folgende Video zeigt immerhin schon mal die Mauer.

Es ist noch viel zu tun – und dieser Artikel stellt womöglich auch einen kleinen Ansporn da, alsbald loszulegen! 🙂

Du spielst noch mit LEGO? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.