Ich persönlich fand Rogue One: A Star Wars Story fantastisch. Klar: Abgeholt wurden natürlich Freunde der ursprünglichen Trilogie. So gab es auf der großen Leinwand nicht nur ein Wiedersehen mit alten Bekannten, sondern auch mit vielen alten Schiffen aus einer Galaxie, die weit, weit entfernt ist.

Star Wars: Rogue One - Star Destroyer Crash

Besonders „einprägsam“ war der Crash zweier Star Destroyer. Und just jenes Szenario wurde mit LEGO-Steinen nachskizziert: Simon Liu tut uns den Gefallen. Er ist ein bekennender Fan des Star Destroyers. Da kann so ein Crash gewiss aufwühlend sein. Aber mit hellgrauen LEGO-Steinen wirkt die Szene – jetzt aus Rebellen-Sicht – wohltuend. Als ob die Zeit stehen bliebe.

Star Wars: Rogue One - Star Destroyer Crash