Das Tor zur neuen Dimension öffnet sich: Lego Dimensions erscheint hierzulande am 1. Oktober. Wir haben das Starter Pack und das „The Simpsons“ Level Pack bereits auspacken können - Video.

Über Monate lang hat sich Lego Dimensions angekündigt, nun also kann die wilde Sause starten: Die analoge trifft auf die digitale Welt.

Für das Spielkonzept zeichnen sich Warner Bros. Interactive Entertainment, TT Games und die Lego Gruppe verantwortlich. Zahlreiche Lizenzen wurden eingeholt, um das Spielerlebnis stetig weiter auszubauen.

Es geht los: Lego Dimensions Starter Pack | © Andres Lehmann

Es geht los: Lego Dimensions Starter Pack | © Andres Lehmann

Parallel zum Release des zum Spielen notwendigen Starter Packs samt Lego Gateway, Toypad, Batmobil, dreier Minifiguren – Batman, Gandalf und Wyldstyle – und natürlich dem Game, sind bereits einige Level Packs, Fun und Team Packs im Landeanflug.

Homer will doch nur spielen! | © Andres Lehmann

Homer will doch nur spielen! | © Andres Lehmann

Wir nehmen uns zunächst der Simpsons an: Das Level Pack verspricht ein „Springfield Adventure“. Der Erweiterung liegt keine Bauanleitung bei. Doch wer zwar die Miniatur-Variante von Homers Auto aufbauen möchte, das Starter Pack jedoch nicht besitzt: Kein Problem, auf der offiziellen Dimensions Website finden sich die Anleitungen.

Springfield ist mit von der Partie | © Andres Lehmann

Springfield ist mit von der Partie | © Andres Lehmann

Wie man es dreht und wendet: Das Abenteuer ruft – doch bevor losgezockt wird, haben wir zunächst einmal zwei Kartons ausgepackt: Das Gateway, das sich in einem weiteren Karton befindet, kann ganz klassisch aufgebaut werden – die Steine sind in drei nummerierten Tüten verpackt, und eine Bedienungsanleitung liegt bei.

Es darf also gebaut und gespielt werden: Das Dimensions-Prinzip.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.