LEGO 10307 Eiffelturm 🛒
mit fünf Gratis-Beigaben
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Abgefahren! LEGO Technic 42141 McLaren Formel 1 Rennwagen

LEGO Technic 42141 McLaren Formel 1 Rennwagen

LEGO Technic 42141 McLaren Formel 1 Rennwagen | © LEGO Group

Das Set LEGO Technic 42141 McLaren Formel 1 Rennwagen wurde offiziell vorgestellt: Wer steigt ein in das McLaren F1 Racecar?

Bitte anschnallen: Der LEGO Technic 42141 McLaren Formel 1 Rennwagen wurde offiziell vorgestellt und ist ab dem 1. März auf der Strecke unterwegs. Verbaut werden 1.432 Teile bei einer stolzen Länge von 65 Zentimetern. Es kann also schon mal ausgemessen werden, ob die Startposition im Regal groß genug ist. Das Set empfindet den McLaren Boliden des neuen Jahres nach, das Farbschema aber gleicht auch dem Rennwagen des Vorjahres, wie die Box verrät.

Die Eckdaten

» LEGO Technic
» McLaren Formula 1 2022
» Artikelnummer 42141
» McLaren F1 Racecar
» 18+ Set
» McLaren Racing
» Formula 1 2022
» 13 cm hoch | 65 cm lang | 27 cm breit
» 1.432 Teile
» 179,99 Euro UVP
» Release 1. März
» LEGO Online Shop 🛒

Weitere Bilder

Pressetext (automatisch übersetzt)

Fahrer, macht euch bereit, eure Formel-1-Leidenschaft zu entfachen, wenn ihr den neuen LEGO® Technic™ McLaren Formula 1™ Race Car auf die Strecke bringt! Dieses beeindruckende neue Modell ist vollgepackt mit exquisitem Design und Funktionalität, die jeder Sammlung die Show stehlen wird.

Genau wie sein reales Gegenstück ist dieses atemberaubende LEGO Modell ein einzigartiges Stück technischer Exzellenz. Das neue Modell wurde in enger Zusammenarbeit zwischen den Technikexperten der LEGO Gruppe und McLaren Racing während der Entwicklung des neuen Formel-1-Rennwagens entworfen. Es ist eine Hommage an die ikonische Lackierung des Teams für die Saison 2021 und gibt den Fans einen Vorgeschmack auf das, was sie von dem neuen F1-Saisonmodell von McLaren Racing erwarten können. Die LEGO Technic Version des McLaren Meisterstücks ist vollständig der lebensgroßen Version nachempfunden und verfügt über einen V6-Zylindermotor mit beweglichen Kolben, eine vom Cockpit aus aktivierte Lenkung, eine Aufhängung und eine Differentialsperre.

Der neue LEGO Technic McLaren Formula 1™ Race Car ist die erste LEGO Technic Umsetzung eines Formel-1-Autos und bietet Rennsportfans eine akribische Umsetzung des bahnbrechenden Designs und der Spitzentechnologie von McLaren, die auf der Rennstrecke so entscheidend ist. Dieses Set bietet Formel-1-Fans die Möglichkeit, sich bei einer praktischen, konzentrierten Bauaktivität zu erholen und zu entspannen, die ihnen hilft, ihre Leidenschaft für den Sport zu entdecken. „Die Partnerschaft zwischen der LEGO Gruppe und McLaren entwickelt sich jedes Mal weiter, wenn wir uns für die nächste Zusammenarbeit treffen. Wir versuchen immer wieder, unsere Fans zu begeistern und zu inspirieren, indem wir die Grenzen des Möglichen durch die Technologie und das Design ausloten, sowohl auf der Rennstrecke als auch beim Bauen mit LEGO“, so Neils Henrik Horsted, Head of Product, LEGO Technic.

James Key, Executive Director, Technical, McLaren Racing, sagte:

„Wir freuen uns, das einzigartige LEGO Technic Modell unseres McLaren F1 Autos zu enthüllen, ein unterhaltsames und fesselndes Produkt, das unsere Farben für die Saison 2021 feiert und gleichzeitig den Fans eine praktische Interpretation des neuen Designs des F1 Autos für 2022 bietet. Ermöglicht wurde dies durch die flexible Zusammenarbeit mit dem Team der LEGO Group, das unseren mutigen und kühnen Designansatz voll und ganz übernommen hat. Das Endprodukt sieht fantastisch aus, und wir können es kaum erwarten, es unseren Fans zur Verfügung zu stellen.“

Dieses 1.432-teilige Modell wird LEGO Fans und McLaren Racing-Liebhabern gleichermaßen ein immenses Gefühl des Stolzes vermitteln, wenn sie die Ziellinie überqueren. Mit einer Größe von über 5 in. (13 cm) hoch, 25,5 in. (65 cm) lang und 10,5 in. (27 cm) breit, ist das Modell komplett mit Sponsorenaufklebern versehen, um es zu einem wertvollen Ausstellungsstück zu machen.

360-Grad-Spin

Meine Einschätzung

Ich habe zuletzt vor 20 Jahren ein Formel 1 Rennen im Fernsehen gesehen, muss aber gestehen, dass mich das Set optisch anspricht! Das Farbschema ist klasse und auch die Form sagt mir zu. Lustigerweise wirkt das Set nicht ganz so „bullig“ wie das Vorbild, da fand ich persönlich die alten Formel 1 Rennwagen schicker. Richtig klasse gefällt mir auch die Bereifung, während man all die Löcher womöglich noch mit Fliesen und abgerundeten Halbfliesen am Ende hätte „verdecken“ können. Hier hat LEGO kurz die Aerodynamik aus dem Blick verloren. Davon ab bin ich sehr gespannt auf das Review von André, der das Vehikel fachmännisch „in der Box“ in den Blick nehmen wird.

Umfrage und eure Meinung!

Wie gefällt euch der 42141 McLaren Formel 1 Rennwagen?

View Results

Loading ... Loading ...

Wie gefällt euch der LEGO Technic 42141 McLaren Formel 1 Rennwagen? Steigt ihr gleich am 1. März ein, oder ist die Formel 1 Schnee von gestern? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

46 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Er sieht schon echt cool aus, aber ich bezweifle stark, dass er seinen Weg auf mein Regal findet.

  2. Das Design gefällt mir überraschend gut, auch die Größe finde ich echt klasse. Und obwohl wir hier von einem Lizenzprodukt sprechen finde ich die UVP doch angemessen. Grundsätzlich wäre das Modell nicht mein Beuteschema Nr.1…aber der ist echt chic…was soll man da bloß machen🤔

    • Ich widerspreche mal. Der Vorgänger 42000 kostete damals bei 1100 Teilen oder so 110€ Liste.

      Nur zum Vergleich: Der Landrover Defender mit fast doppelt so vielen Teilen und vermutlich mehr Funktionen kostete zur Einführung auch 180€, jetzt 200€.

      130-140€ wären also mehr als genug, inkl. Händlerrabatt also akzeptable 90-100€.

      • Ja, sehe ich ganz genauso. Zum Vergleich: Den 911er aus der Creator Expert Reihe gibt es selbst nach der Preiserhöh… pardon Preisanpassung für unter 10ct pro Teil. Der hat auch eine bestimmt nicht billige Lizenz, neue Teile, zwei Sätze Felgen und nebenbei viele Drucke.
        Die UVP des 42000 waren übrigens 100€. Allerdings ist der eine Nummer kleiner als der McLaren.

        • Ich sag nur
          „LEGO® Racers 8461 WilliamsF1 Team Racer“!
          Gleich groß, genauso viele Teile, viel schöner (subjektiv) und als absoluter Hammer ein per Hebel zu öffnendes, mit Stoßdämpfern gedämpftes Cockpit, das dann auch vollen Zugang zum Motorblock zuließ.
          Und das für 99€! Das war 2002.
          Mein Wiedereinstieg als AFOL in die Lego-Welt. Leider waren die Aufkleber damals so besch…eiden, dass sie alle nach kurzer Zeit zerbröselt sind. Aber sonst … alles top! Alles, was danach kam, war nur noch billiger Abklatsch, bei dem an allen Ecken eingespart würde.

  3. „[…]ist das Modell komplett mit Sponsorenaufklebern versehen, um es zu einem wertvollen Ausstellungsstück zu machen.“

    Erkennt noch jemand den Widerspruch in dieser Aussage? Zudem: ökonomisch betrachtet müssten Sets, die so großzügig Werbung Dritter ins Wohnzimmer transportieren, doch eigentlich verbillig sein, oder? Lustig, wo sich doch die Welt sonst sehr über die Lästigkeit von Werbung im Internet, Rundfunk und dem Briefkasten aufregt – hier wird noch dafür bezahlt, das man sie eigenhändig aufkleben muss…

  4. Erinnert mich direkt an den 42000, preislich jedoch schon ne Ansage, wenn auch im Vergleich er mehr Teile hat.
    Eine Hand of God Steuerung konnte nicht ausmachen, generell war der 42000 funktionaler und hatte auch ein B Modell.

    Finde den Weg, den Lego hier geht wirklich schade, das die B Modelle größtenteils weggelassen werden und es bei einigen Sets an Funktionen fehlt, das was für mich zumindest Technic ausmacht.

    Für meinen Geschmack sehr durchwachsen das Technic Jahr was man bis jetzt gesehen hat.

    Viele Grüße

  5. Die Masse an Aufklebern, die minimalen Funktionen für ein Technic-Modell und der unverschämte Preis wird den Lego-Kritikern wieder ordentlich Aufwind geben.

    Für mich hat das Set seine Berechtigung ausschließlich als Lifestyle-Produkt für die Vitrine. Dafür hätte man sich aber bei den Reifen (Breite und Profiltiefe) mehr Mühe geben müssen anstatt bei einem so prägnaten Rennwagen-Element Kompromisse einzugehen.

    Mit ordentlich Rabatt und Reifen von „Drittausrüstern“ bin ich aber dabei 🙂

    • Früher war es immer so, dass in der Formel 1 nur ein Reifenhersteller zugelassen war. Ist dem heutzutage nicht mehr so? ;D

      • In der F1 wird seit 2009 auf Pirelli Slicks gefahren. Die Pirelli mit tiefem Profil und blauer Markierung sind die Regenreifen (heavy wets) die doch sehr selten zum Einsatz kommen.
        Es ist schade, dass hier nicht auf die typische Standardbereifung zurückgegriffen wurde.

  6. Da bin ich mal gespannt, was das ausführlicher Rewiew sagen wird und freue mich auf mehr Detailbilder. Ich habe neulich erst wieder den 1:8 Ferrari (8674) gebaut, welcher mir immer noch von den bisherigen Formel 1 (Technic) gefällt. Nach den Maßen zu urteilen, bewegt der Neue im Bunde wohl auch in diesem Maßstab, was schonmal sehr schön ist.
    Auf den ersten Blick sieht der McLaren auch sehr schön aus. Die Seitenlinie ist gut getroffen, auch wenn Halo für mich etwas zu hoch ist, bzw. der Knick stört etwas und wirkt unelegant. Erfreulich ist, dass der Motor klar zu sehen ist.

    Was den Preis betrifft, muss man zugeben, dass er in der Liga des o.g. Ferrari 1:8 spielt, der damals 130$ gekostet hat und rechnen wir die höhere Teilezahl und die Geldentwertung mit ein, passt das schon. Preiswert ist trotzdem was anderes. Mal sehen, was der Markt sagen wird. Ich vermute, dass das gute Stück auch für unter 120 € ins heimische Regal ziehen wird können.

    • Da es sich um keinen exklusiven Bausatz handelt, werden Amazon und Co. schnell an der UVP schrauben.

    • Auf den ersten Blick echt gut aber einige Details scheinen doch enttäuschend. Der Halo sieht aus wie scheiße, die Reifen Abdeckungen haben nichts mit der Realität zu tun (es sei denn es gibt für 22 noch größere Änderungen als erwartet) und in der Seite scheint eine ziemliche Lücke zwischen den Elementen zu sein. Ganz schön schwach für 180€.
      Immerhin sind die Aufkleber hier von Vorteil da das Modell wahrscheinlich deutlich besser aussieht wenn man sie weglässt.
      Mit genug Rabatt trotzdem eine Option.

  7. Geil, gelb, groß, und dann bitte mit der Startnummer 3 vom „Honey Badger“

    Sehr schönes Set. Das Thema mit den Sponsoren Aufklebern meint wohl, dass man sich am Original orientieren kann, weil da wohl keine „böse“ Werbung (Alkohol, Tabak) drauf ist. Früher musste ich für F1 Autos selber Marlboro-Sticker machen.

    • Bei Mario Kart 64 gab es in der Demo-Version (die auf einer großen Spielemesse gezeigt und gespielt werden konnte) einst eine abgewandelte Zigaretten-Werbung (sprich das Logo war klar erkennbar). Ich war offenbar nicht der einzige, der sich darüber aufgeregt hat. Im finalen Spiel tauchte der Banner nicht mehr auf.

      Zurück zum Thema: In der Formel 1 werden die Fahrzeuge doch auch beklebt, oder gibt es da mittlerweile ein anderes Verfahren?

      • Ich denke, da wird auch geklebt. Allerdings halten diese Aufkleber dann sogar Sonnenlicht und dutzende Jahre aus, ohne herunterzubröseln…

        • Genau das war mein Gedanken: Die „Strapazen“ für die Sticker sind dann ja durchaus andere als im Regal zu Hause. 😉
          Jedenfalls ist mir noch nie aufgefallen, dass bei einem Formel 1 Rennwagen – trotz so manch Delle – ein Sticker halb runterhing.

        • wieviele dutzende von Jahren wird so ein Rennwagen denn gefahren? Ich wusste nicht, dass die Autos bei den Rennen 12, 24 oder sogar 48 (60?) Jahre alt sind…?!

      • Ist korrekt. F1, und eigentlich alle andere Rennautos auch, sind nur beklebt. Sieht man auch schon mal, wenn es gekracht hat, und kurzfristig Teile montiert werden mussten, dann sind die Aufkleber schonmal schlecht beklebt, oder gar nicht da

  8. Bei der Felgenumsetzung sind Bordsteinschäden vorprogrammiert, aber immerhin kommt man mit der Bereifung bei Regen gut zurecht.

    • Naja, wurde noch nie eine F1 WM durch einparken entschieden 🙂

      Zudem: ich finde der Look der diesjährigen 18″ Reifen mit Radkappe wird gut eingefangen, sieht optisch für mich ok aus

      • So kommt es bei Rad an Rad Duellen wenigstens nicht zu Reifenschäden. Spezielle F1 Felgen und Reifen wären schon nice gewesen und hätten das Modell deutlich aufgewertet. Das wollte ich mit meinem Post eigentlich sagen.

  9. Auch, wenn das leidige Preis-Thema ja schon oft genug diskutiert wurde: Ja, Lego ist ein Premium-Spielzeug-Hersteller und war auch noch nie billig. Die Preissteigerung lässt sich auch immer objektiv mit der Inflation erklären. Berücksichtigt wird dabei aber nie, dass in den letzten dreißig Jahren die Herstellungskosten vermutlich um einen großen Faktor kleiner geworden ist! Nicht nur durch die Auslagerung in Länder wie China, Mexiko oder Tschechien, wo die Humanressourcen natürlich erheblich günstiger zu haben sind also in Billund oder Hohenweststedt, sondern auch, weil der Maschinenbau, sprich, die Fertigungs- und Verpackungstechnik natürlich auch viel günstiger geworden ist. Diesen Preisvorteil hat man leider vergessen, an die Kunden weiterzugeben… (Man schaue sich nur mal im einschlägigen Spielzeughandel an, was andere Premiumhersteller für deutlich günstigere UVPs so aus ABS gießen können – manchmal sogar noch bedruckt…)

  10. Muss sagen: Je länger ich das Set sehe, desto besser gefällt es mir. Viele Aufkleber, klar. Stört mich jetzt nicht so sehr. Hoher Preis, wie immer. Wird schnell Rabatte geben. Bin zwar aus der ganzen F1-Thematik schon länger raus, aber den Boliden kann ich immer noch etwas abgewinnen. Insofern freut es mich, dass es mal wieder einen Rennwagen der Königsklasse gibt. 🙂

  11. Schick, hier wird schon geliebäugelt!

  12. Ich kann gerne auf diese Lizenzprodukte verzichten.

    Der Heavy Tow Truck kostet jetzt 170€ (letztes Jahr 150€) offiziell bei Lego für 2500 Teile mit haufenweise Funktionen.

    Der Rennwagen ist vielleicht 100€ wert, aber Fans sind bestimmt bereit, den Preis zu bezahlen.

    Wenn es die identischen Vorderreifen vom Tumber sind, bekommt man wenigstens diese nun hoffentlich billiger.

  13. Ich hatte jetzt noch nichts bei Lego bestellt, aber bin großer F1 Fan. Ab wann wird man dieses Set den vorbestellen können?

    Wie ist hier die Erfahrung?

    • Vorbestellen bei lego.com geht nicht, so weit ich weiß. Du musst dich brav wie alle anderen zum Verkaufsstart (meist so 1 Uhr morgens) vorm Rechner einfinden und so lange die Webseite refreshen, bis das Teil bestellbar ist. Nur so hast du die Chance, auch wirklich gaaaanz früh zum höchstmöglichen Preis bestellen zu können. Oder du wartest ein paar Tage (wenn es überhaupt so lange dauert) und holst dir das Ding deutlich günstiger bei Amazon und co. Bei manchen Händlern wird man es auch schon bald vorbestellen können, evtl JB Spielwaren oder so.
      Profitipp, wenns wirklich schnell gehen soll: Frag deinen Spielwarenhändler vor Ort, ob er das Teil besorgen kann, wenn er es nicht eh schon tut. Das spart die Versandzeit und du kannst am Erstverkaufstag direkt loslegen.

      • Das ist so nicht richtig. Vorbestellen im Online Shop ist durchaus möglich, wie man aktuell beispielsweise beim Helm des Mandalorianers sieht.

        • das wiederum ist zwar hezogen auf den Helm (und des Anakin Helms) korrekt, aber das sind auch die einzigen mir bekannten kommenden Artikel im Lego Shop die vorbestelltwerden können. Alle anderen bereits gelisteten kommende Sets können aktuell noch nicht bestellt werden und das gilt auch für den McLaren! Somit ist dein Hinweis zum Helm zwar richtig aber irrelevant,

    • Da das kein LEGO-exklusiv Set ist, kann man es bei anderen Händlern bereits mit Rabatt vorbestellen. Einfach mal bei Brickmerge (LEGO Preisvergleichsseite) nach der Set-Nummer suchen… 😉

  14. Ich frage mich wieso Lego die Speed Champions Serie für das Set nicht nutzt, das wäre sicher ein schönes Halo Set.
    Im Grunde ist es einer der Nachfolger von Lego 8674 und Lego 8386 beides Racers Sets was für mich die Vorgängerserie zu den Speed Champions ist.
    Zudem hat Lego ja sogar mit der 76909 ein Formel 1 Set in der Pipeline für die Speed Champions Serie.
    Racers Sets hat es ja auch auf Technic Basis gegeben.

    So verlieren wir mal wieder einen Slot wo ein richtiges Technic Set sein könnte, und ein richtiges großes Technic Set könnten die Fans wirklich mal wieder gebrauchen…

    Das Set an sich ist ja nicht mal schlecht, zwar zu teuer (wie so vieles andere neue bei Lego), und voll mit Stickern die sich (vielleicht) nach einer Weile im Sonnenlicht ablösen, aber vor allem ist es vollkommen falsch platziert, schade eigentlich.

  15. Bin seit Schumi und Senna Zeiten F1 Fan. Mir gefällt das Set sehr gut, ABER leider falsches Team 🙁 Hätte ein neutrales Design besser gefunden, obwohl natürlich ein echtes Team mehr her macht. Ein McLaren kommt mir dennodch nicht ins aus Haus. Red Bull hätte ich lieber gehabt oder Ferrari. Gut wäre dann sicher 70 Euro teuerer geworden hehe

  16. Das ist das schönste Set dieser Lego technic Welt.Es sieht richtig schön aus! Respekt!😍

  17. Ich finde ihn cool bis auf den Preis.

    Die Nase ist für ein 2022er Modell vorn sehr breit, der Heckflügel gefällt mir leider nicht und es fehlen die Lufteinlässe an den seitlichen Kühlern?

    Wusste McLaren zum Zeitpunkt der Lego-Entwicklung noch nicht wie die realen Lufteinlässe gestaltet werden, oder ist das top Secret? -> das echte Auto wird ne Überraschung im Sinne des Reglements präsentieren.

  18. Kann mich im detail nicht überzeugen auch wenn ich motorsport mag, da es nicht mal motorisiert ist finde ich es einfach überteuert und kommt mir jetzt nicht damit das lego ja super qualität hat und dadurch der preis gerechtfertigt ist, beim zetros hatte ich hakende zahnräder und musste die austauschen, und natürlich wieder alles sticker da kann der rabatt noch so groß sein dieses set kauf ich nicht

  19. Zu blau, zu orange, kein Kran dran, Aufkleber und kein Kopiergerät an Bord. Allein deswegen bestimmt ein Pflichtkauf, keine Ahnung, ob auch für mich.

  20. Ein ähnliche Set hat vor 6 Jahren noch 80 Euro gekostet … eine absolute Sauerei, die Preisgestaltung von Lego !

  21. Ich finde als zusätzliche Abstimmoption fehlt noch: „Großartig, aber ich WILL mir das Set nicht leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert