Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!

» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒

Diese LEGO Farben sind nie offiziell erschienen!

Diese LEGO-Farben sind nie in die Massenproduktion gegangen

Diese LEGO-Farben sind nie in die Massenproduktion gegangen | © LEGO House

Es gibt LEGO Farben, die nie in die Massenproduktion gegangen sind: Im LEGO Geschäft Atlanta Brick Co habe ich solche Steine vorgefunden.

Im Rahmen meines letzten US-Aufenthalts Anfang Februar hatte ich auch das Glück, mich in dem wahrlich riesigen LEGO Geschäft Atlanta Brick Co kurz vor meinem Abflug umzuschauen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Chris, der mir als Geschäftsführer jede Ecke des Ladens gezeigt und mich seinem tollen Team vorgestellt hat. Über die nächsten Wochen verteilt werde ich in einigen Artikeln über die Raritäten berichten, die ich in den Räumlichkeiten vorgefunden haben. Als kleiner Teaser vorab ein Video – bitte unbedingt den Ton einschalten!

LEGO Raritäten: Teil 1

Den Anfang an wahren LEGO Raritäten machen jene LEGO-Farben, die nie offiziell erschienen sind, aber womöglich die Herzen von so manch Baumeister höher schlagen lassen. Wie großartig etwa wäre ein weiterer Grauton! Von “Very light bluish gray” hatte ich bereits gehört. Eine wunderschöne Farbe!

Eure Meinung!

Weitere Artikel mit steinigen Raritäten werden folgen. Was sagt ihr zu jenen LEGO Farben oben, die nie in die Massenproduktion gegangen sind? Äußert euch gerne wehmütig in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Muss nicht, ich find es gibt schon genug Farben. Aber transparente Platten kanns gern mehr geben.

  2. $40 für eine 2×8 Plate ist ja ein echter Schnapper 😀

    Vielleicht sollte ich auch ein paar meiner Steine mit coolen unbekannten Farben verkaufen. Okay, da steht dann halt Mega oder Cobi auf den Noppen, aber irgendwas ist ja immer.

    Ich biete eine 2×8 Plate in Cobi-Reinweiß. $20 VB.

  3. Farben gibt es tatsächlich schon genug. Aber trotzdem natürlich spannend und ein Zeichen der Qualität und Quantität des Ladens, wenn es dort solche Steine zu kaufen gibt.
    Ich freue mich über weitere Berichte über den Laden und dessen Raritäten.

  4. Mich würde eher mal interessieren, wo er diese ganzen Steine her hat. Denn offensichtlich waren die ja nie zum Verkauf vorgesehen, ich würde also die Legalität stark in Zweifel ziehen. Dafür sprechen auch die Mondpreise und die sehr großen Mengen. Normalerweise findet man von solchen Mustern, denn darum handelt es sich ja, nur einzelne, wenn überhaupt. In der Regel wandern die entweder ins Archiv bei LEGO oder werden direkt vernichtet, um eben gerade nicht auf den Graumarkt zu kommen. Sehr suspekt das Ganze in meinen Augen.

    • Manchmal gab es früher “Behind the Scenes”-Events bei welchen es Anwesenden erlaubt war 1Kg Steine aus den Lagerhallen abzufüllen, welche auch seltene bzw. nicht erschienene Elemente beinhaltete. Diese Teile wurden unter anderem wohl verwendet, um in den LEGOLAND Parks Modelle zu bauen.

      Einige Teile, die man auf Bricklink immer mal in Farben findet, in denen sie eigentlich nicht existieren sollten, stammen aus solchen Events. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie man sich für derlei Dinge anmelden konnte oder wie sie genau abliefen.

      Ob nun alle diese Elemente aus solchen Events stammen kann ich ebenfalls nicht sagen, aber es kann sich durchaus um legitime LEGO-Elemente handeln. Was genau diese Elemente einem allerdings bringen, da sich sich weder zum “Rebricken” eines Sets eignen, in welchen sie ja nie vorkamen, noch wirklich für MoCs, da man sie nicht in entsprechenden Mengen bekommt, frage ich mich aber… 😀 Wahrscheinlich ist es einfach die Freude an der Seltenheit und was für eine kleine “Kuriosiät” sie darstellen.

    • Hallo Max, ich zitiere hier mal von deren Homepage: “These hard-to-find parts are considered Non-Production Parts or Q Elements. This means that they are official Lego parts that never appeared in regular sets. These elements are often produced for Master Builder models so that large scale models can have a broad color palette.” Also nicht wirklich suspekt.

  5. Böse Zungen würden behaupten wir müssen einfach nur abwarten, wie es mit Legos Farbabweichungen weiter geht und schon haben wir neue Farbtöne.

    Aber im Ernst: interessant, aber mehr auch nicht. Es ist interessant die Steine zu sehen und dass es sie gibt, aber was man mit einem Einzelstein in einer seltenen Farbe machen soll außer ihn zu sammeln erschließt sich mir nicht. Am ehesten noch interessant für ein Museum.

  6. Hmja, wenn die offiziell nie in den Verkauf gegangen sind, wie kommt der Shop daran und was sagt TLC dazu? Die sind bisweilen ja etwas pingelig…?
    Und ehrlich gesagt: Bei den Preisen wäre ich raus. Sorry, aber es gibt Grenzen des Vertretbaren.

  7. Ich stehe total auf transparente Legosteine. Ich finde es könnte sie ruhig in vielen Farben geben. Auch ein Set mit nur transparenten Steinen wäre toll.

  8. Da ich vor Kurzem angefangen habe, 2×4 Bricks und 1×2 Plates in allem offiziellen Farben zu haben, ist es interessant zu sehen, welche kuriosen Farben wohl nie in meine Sammlung kommen werden. Aber egal, es gibt so auch genug Raritäten, wie das Maersk Blue, Sandblue oder Chrome Silver.

  9. Irreführender Titel, die Farben gibt es doch. Es sind “lediglich” Q-Parts, die gibt’s auf Bricklink auch zuhauf.
    Wirklich interessant ist der “Brick Colorstream” von Ryan Howerter auf Flickr, da sind teils auch Farben dabei, die Lego überhaupt nicht oder nur für ein einziges Teil produziert haben

  10. danke für den beitrag

  11. Dass LEGO gewöhnlich nur die Teile in den Farben produziert, die auch in Sets benötigt werden, ist einerseits verständlich (das Einzelteilgeschäft ist nicht der Unternehmensschwerpunkt), andererseits beim MOCen auch manchmal echt ärgerlich. Besonders wenn es dann selbiges Teil bei der Konkurrenz als Part-Pack in allen Farben des Regenbogens gibt. 😞

  12. Also, das mal wieder nach legitim gefragt wird, war klar… Und auch völlig unwichtig… es gibt einen riesigen Markt in Amerika für transparente Teile, die nicht produziert werden… Dabei gibt es sogar Star Wars Minifiguren komplett transparent und mit Helmen… Diese wurden als Abgüsse der Formen produziert, warum, weiss nur LEGO… Vieles findet dann über Umwege den Weg nach draußen… Darth Vader in transparent rot, blau usw… sauteuer bis zu 80 Euro… Hier halt wer den Preis zahlen will… und Raritäten sind das allemal… Für LEGO eher Werbung und eine sichere Geldanlage, sofern man Abnehmer findet… bin auf Instagram angesprochen worden, aber ein kompletter Satz Darth Vader für 400 Euro, da bin ich dann auch eher raus…
    Aber interessant allemal… die Steine kann man für vieles verwenden… Toller Artikel, bin immer wieder völlig baff, was man nicht über LEGO wusste… Danke Euch…

  13. Wen es interessiert kann sich das bei @mic_bricks mal auf insta anschauen… gewaltige Sammlung und tolle Sachen dabei ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert