LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

September-Neuheiten
» 21335 Motorisierter Leuchtturm
» 40573 Weihnachtsbaum
» 76405 Hogwarts Express

Künftig doch LEGO Fortnite Sets? LEGO, Epic Games und das Metaverse

LEGO Epic Games | © LEGO Group

Die LEGO Group und Epic Games machen gemeinsame Sache: Erst das Metaverse, und dann Fortnite Sets? Das Spiel beginnt gerade erst.

Sowohl auf den gängigen Konsolen als auch auf den mobilen Begleitern ist Fortnite 🔎 eines der aktuell bekanntesten Spiele. Unumstritten ist es nicht – Gewalt und die Suchtgefahr bei Jugendlichen wurden in den vergangenen Jahren immer thematisiert. Der Entwickler heißt Epic Games, und just mit dieser Firma geht die LEGO Group eine Kooperation ein. Die Rede ist von einer gemeinsamen Gestaltung des Metaverse, auch Facebook (jetzt Meta…), Google und Co. wollen sich dort austoben, sprich die digitalen Weichen stellen.

Die Rede ist nicht von Fortnite

In der Pressemitteilung ist nicht die Rede von Fortnite LEGO Sets. Aber auch im Falle des Spieles Overwatch waberten zunächst diverse Gerüchte durch das Netz, als die Kooperation mit Blizzard Entertainment bestätigt wurde und eben auch, bis zum heutigen Tage, LEGO Sets nach sich zog. Insofern bleibt abzuwarten, was die „Meta-Zukunft“ bringt – ob einzig digitale Komponenten, oder ob eben doch die berühmten Steine aus Billund mit ins Spiel kommen. Am wohl bekanntesten Pferd im Stall führe dann vermutlich kein Weg dran vorbei…

Langfriste Partnerschaft

Die LEGO Gruppe und Epic Games haben heute eine langfristige Partnerschaft angekündigt, um die Zukunft des Metaverse zu gestalten und es für Kinder und Familien sicher und unterhaltsam zu machen. Die beiden Unternehmen werden sich zusammentun, um ein umfassendes, kreativ inspirierendes und fesselndes digitales Erlebnis für Kinder jeden Alters zu schaffen, das sie gemeinsam genießen können.

Das familienfreundliche digitale Erlebnis wird Kindern Zugang zu Werkzeugen geben, die sie befähigen, selbstbewusst kreativ zu werden, und erstaunliche Spielmöglichkeiten in einem sicheren und positiven Umfeld bieten.

Niels B. Christiansen, CEO der LEGO Gruppe, sagte: „Kinder spielen gerne in physischen und digitalen Welten und bewegen sich nahtlos zwischen diesen beiden Welten. Wir sind davon überzeugt, dass sie in beiden Welten ein enormes Potenzial für die Entwicklung lebenslanger Fähigkeiten wie Kreativität, Zusammenarbeit und Kommunikation haben. Wir haben die Verantwortung, das digitale Spielen sicher, inspirierend und vorteilhaft für alle zu machen. So wie wir seit Generationen das Recht der Kinder auf sicheres physisches Spielen geschützt haben, verpflichten wir uns, das Gleiche für das digitale Spielen zu tun. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Epic Games, um diese spannende und spielerische Zukunft zu gestalten.“

Tim Sweeney, CEO und Gründer von Epic Games, sagte: „Die LEGO Gruppe hat seit fast einem Jahrhundert die Fantasie von Kindern und Erwachsenen durch kreatives Spielen angeregt, und wir freuen uns darauf, gemeinsam einen Raum im Metaverse zu schaffen, der Spaß macht, unterhaltsam ist und für Kinder und Familien gemacht ist.“

Das Metaverse entwickelt sich weiter und verändert die Art und Weise, wie Menschen sich in einer virtuellen 3D-Welt treffen, spielen, arbeiten, lernen und interagieren. Die LEGO Gruppe und Epic Games werden ihre umfangreichen Erfahrungen kombinieren, um sicherzustellen, dass die nächste Generation des Internets von Anfang an auf das Wohlbefinden von Kindern ausgerichtet ist.

Epic Games verfügt über Fachwissen bei der Entwicklung kreativer Tools und immersiver Welten, die für Spieler und Entwickler auf der ganzen Welt offen und zugänglich sind. Das Unternehmen steht an der Spitze der Populärkultur und schafft Erfahrungen, die Menschen durch Spiele, Musik, Kreativität und soziale Zusammenarbeit miteinander verbinden. Epic Games setzt sich auch dafür ein, Entwicklern die Möglichkeit zu geben, altersgerechte Online-Erlebnisse zu schaffen, und hat 2020 SuperAwesome übernommen, ein Unternehmen, das Pionierarbeit bei der Entwicklung von Technologien geleistet hat, die Kindern unter 16 Jahren einen sicheren digitalen Umgang ermöglichen.

Seit 90 Jahren inspiriert die LEGO Gruppe Generationen von Kindern durch das Spielen und die unendlichen kreativen Möglichkeiten des LEGO Steins, der nach wie vor das Herzstück des Unternehmens bildet. Das Unternehmen ist auch führend bei der Definition sicherer digitaler Spielerlebnisse für Kinder, einschließlich der Entwicklung einer branchenüblichen Richtlinie für digitale Kindersicherheit mit UNICEF und der Einführung von LEGO Life im Jahr 2016, der ersten live moderierten sozialen App für Kinder.

Die LEGO Group und Epic Games haben sich auf drei Grundsätze geeinigt, die sicherstellen sollen, dass die von ihnen entwickelten digitalen Räume sichere und ansprechende Spielmöglichkeiten bieten. Sie lauten:

» Das Recht der Kinder auf Spiel zu schützen, indem Sicherheit und Wohlbefinden zu einer Priorität haben.
» Schutz der Privatsphäre von Kindern, indem ihre Interessen an erster Stelle stehen.
» Befähigung von Kindern und Erwachsenen mit Werkzeugen, die ihnen die Kontrolle über ihre digitalen Erfahrungen geben.

Eure Meinung!

Meint ihr, ich habe hier zu viel „reingedichtet“ und die Kooperation bezieht sich tatsächlich „nur“ auf die digitale Komponente? Oder seht auch ihr womöglich LEGO Fortnite Sets am Horizont? Würdet ihr solche Sets begrüßen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

3 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Lego und Digitales…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.