LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Lebensgroßer LEGO XXL Lamborghini Sián FKP 37 aus 400.000 LEGO-Steinen vorgestellt

LEGO Technic XXL (42115) Lamborghini Sián FKP 37 | © LEGO Group

Dieser lebensgroße XXL Lamborghini Sián FKP 37 aus 400.000 LEGO-Steinen ist ein steiniger Sportwagen der Superlative: Fakten.

Heute hat LEGO seinen lebensgroßen Technic Lamborghini Sían FKP 37 offiziell vorgestellt. Verbaut wurde insgesamt 400.000 LEGO Technic Elemente. Somit kommen analog des Bugatti Chiron auch hier fast ausschließlich Technic-Elemente, und keine System-Steine, zum Einsatz – darunter viele, viele Paneele. Nur fahrbar ist das Vehikel diesmal nicht. Damit der steinige Wagen im trockenen steht, bedarf es einer großen Garage: Der Nachbau des Rennwagens ist fast fünf Meter lang. Zudem kam eine Lackierung mit Brush-Effekt zum Einsatz. Schließlich kommt es auch beim Vorbild nicht nur auf PS an. Und: Die Scheinwerfer funktionieren und die Liniensprache wurde mit LEDs nachgezogen. Ist dieser Bolide somit eine Lichtgestalt? Den „kleinen“ 42115 Lamborghini Sián FKP 37 hatte euch Matthias vor fast genau einem Jahr im Review vorgestellt. Folgend die Bilder, Fakten und Videos zum XXL Lambo.

Bilder


Bitte einsteigen

Der große Bruder


lego-technic-42115-lamborghini-sian-fkp-37-2020-herkules-kassel-nordhessen-zusammengebaut-matthias-kuhnt zusammengebaut.com

Fakten


» Insgesamt wurden über 400.000 LEGO Technic Teile verwendet
» 154 verschiedene Typen von LEGO Technic Elementen verwendet, davon 20 speziell für dieses Modell geformt
» Gesamtgewicht: 2.200 Kilo
» 8.660 Stunden für Entwicklung und Bau aufgewendet:
» 5.370 Stunden Entwicklungszeit
» 3.290 Stunden für die Produktion
» Erstellt von 15 Design-, Konstruktions- und Bauspezialisten aus unserem großartigen Team in Kladno, Tschechische Republik
» Die Abmessungen des Baus sind identisch mit dem realen Vorbild: 5 Meter lang, 2.1 Meter breit und 1.2 Meter hoch
» Funktionierende Scheinwerfer und Rückleuchten, komplett aus LEGO Technic Elementen gebaut
» Erstmalige Lackierung mit Brush-Effekt durch den offiziellen Autolackierer von Lamborghini

Videos

Eure Meinung!

Wie gefällt euch dieses „Monstrum“? Ergeben für euch solche XXL-Nachbauten einen Sinn? Würdet ihr gerne den XXL Lamborghini in Zukunft einmal von Nahem bestaunen? Analog des Chirons wird auch der Sián auf Tour gehen! Eure Meinung interessiert uns in den Kommentaren.

+11

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

19 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. #farbabweichung 😀

    +2
  2. Mega. Der große Sian gefällt mir nocht besser, als der Bugatti.

    +1
  3. Mega cool! Gefällt mir sehr gut.

    0
  4. Hallo, die Überschrift hatte mich gewundert: nur 40.000 Steine? Im Text sind es dann die m.E. richtigen 400.000
    Viele Grüße Klaus

    +1
  5. Macht für mich keinen Sinn, 1 Jahr nach dem Erscheinen einen Sian in Originalgröße auf den Weg zu bringen. Hier hätte man die Arbeitsstunden für andere Projekte verwenden können oder wenn es schon sein muss, zeitnaher am Erscheinungsdatum des Kaufsets.

    +2
  6. Ich finde das Teil genial! Klar, man hätte die Zeit und das Geld für andere Sachen verwenden können… Aber das Modell wird schon genug Aufmerksamkeit erregen, um die Arbeitsstunden zu rechtfertigen. Und ich finde es faszinierend, solche riesigen Modelle zu sehen! Selbst 400.000 Steine erscheinen mir für das Monstrum relativ wenig, ich hätte auf mehr getippt. Gerne würde ich das Teil in echt bestaunen…

    0
    • Super! Der große LEGO-Bugatti war in Billund eine Augenweide. Der Lamborghini legt für meinen Geschmack in Sachen Ästhetik noch eine ordentliche Schippe nach. HOFFENTLICH kann ich auch den Sian in Billund bestaunen.
      (Und vielleicht kriege ich ja dann endlich meine GUTEN Freunde Thomas und Heinz-Harald überzeugt, mitzukommen…)

      0
  7. Sehr sehr cool!
    Dann hoffe ich, dass er auch ausgestellt wird.

    0
  8. 400.000 Steine wären so 40.000 Euro inklusive Lizenz. Los, traut euch!

    +2
  9. Schließe mich Matthias an. Der große Lego Sian gefällt mir ebenfalls besser als die Bugatti Umsetzung davor.

    0
  10. Gibt es von jedem Technic Supercar so ein lebensgroßes Fahrzeug?
    Erinnere mich dunkel das Supercar von 1994 im pep in München gesehen zu haben…

    Interesse? Klar – 50 Euro wär mir die Anleitung bei rebrickable Wert… und dann in studio nachbauen – das wäre doch mal ein Feierabend-Projekt 😉

    0
  11. Von wegen #farbabweichung: das grün wurde lackiert (zu sehen im zweiten Video)! Das macht mich traurig.

    0
  12. Einfach nur Hammer. Ich habe natürlich den kleinen Sian. Überlege in mir noch einmal zu Kaufen und Ihn in der Originalfarbe Umzulakieren. Es war ja nicht dieselbe Farbe wie beim Original. Macht aber nichts. Ich musste Ihn einfach haben. Hab bis jetzt ca. 90 Technic Lego Modelle. Der Bugatti Chiron gefiel mir nicht und deshalb ist er auch nicht bei mir gelandet. Aber wie am Anfang schon erwähnt, dieses Original Grosse Model des Sian ist einfach der Hammer und perfekt.

    0
  13. Einen hab ich noch. Vom Sian hätte ich gerne ein B-Model gehabt. Das finde ich ziemlich Schade. 😟

    0
  14. Sehr nice, aber für mich in erster Linie ein schönes Ausstellungsstück wie all die lebensgroßen Tierfiguren in den Legoland-Parks. Der Sian mag ein wenig schicker geworden sein als der Bugatti damals, aber der Bugatti FUHR, nur mit Lego Technik!

    DAS war eine echte Sensation für mich, das war schlicht genial…

    0
  15. Voll mega cool.
    Da braucht man voll lange bis man das zusammen gebaut hat.
    Gibt das irgendwann mal zu kaufen?

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.