Neu: LEGO Ideas 21328 Seinfeld

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 40450 Amelia Earhart Tribute: Offizielle Bilder

LEGO 40450 Amelia Earhart Tribute

LEGO 40450 Amelia Earhart Tribute | © LEGO Group

Die Gratis-Beigabe LEGO 40450 Amelia Earhart Tribute zeigt sich: Offizielle Bilder.

Im März landen zumindest drei Gratis-Beigaben. Nun gibt es offizielle Bilder zum GWP („Gift with purchase“) LEGO 40450 Amelia Earhart Tribute. Amelia Mary Earhart war eine US-amerikanische Flugpionierin und Frauenrechtlerin. 📖 Über den Wolken… Was sagt ihr zum Flugzeug und zur Idee? Freut ihr euch auf die Gratis-Beigabe? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

🛩️ LEGO 40450 Amelia Earhart Tribute

» 6. bis 14. März | Ab 100 Euro Einkauf

LEGO 40450 Amelia Earhart Tribute

Startklar!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

24 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. ich befürchte dass dieses GWP sehr beliebt sein wird, da muss man um 0:00 zuschlagen, oder?

    • Nein, davon gehe ich hier nicht aus. Das ist bei stark limitierten GWPs wie zuletzt beim Porsche leider so, und in meinen Augen auch unverständlich. Aber die „großen“ Beigaben, die für alle Themenbereiche ziehen, waren zuletzt ganz selten binnen weniger Stunden vergriffen. Da ist auf jeden Fall von Tagen auszugehen. Aber das ist natürlich nur meine Vermutung! 🙂

  2. Ich finde das Flugzeug richtig klasse und werde es mir holen. Ich musste Amelia Earhart erstmals googlen, da ich sie vorher nicht kannte, fand aber ihre Geschichte echt interessant. Toll dass Lego auf unbekannte Helden der Geschichte aufmerksam macht 😃

    • Hoffentlich ist der chinesischer Park bis März wieder erhältlich, denn ich wüsste nicht wirklich für was ich 100€ ausgeben sollte

    • The Storytelling Brick

      22. Februar 2021 um 9:38

      So unbekannt ist die Gute nicht 😉 Ihre Geschichte kannte ich z.B. vorher schon. Es besteht eine sehr große Chance, dass mein Geldsackerl sich noch einen weiteren Monat entspannen kann und ich das GWP auslasse. Es löst kein „Unbedingt-Haben-Wollen“-Effekt bei mir aus.

    • Für ein GWP an sich ist es nicht schlecht aber holen werd ich es mir nicht, da es von Cobi und den anderen genug bessere Modelle gibt und vor allem sind die teile alle bedruckt.

    • Amelia Earhart ist alles andere als eine „unbekannte“ Heldin. Nur im deutschsprachigen Raum ist sie eher weniger bekannt – ausser für Aviatikfans und für Kinogänger, die die „Nachts im Museum“-Filme kennen.

  3. Ui, das würde sich bei mir sehr gut neben den Women of NASA machen! Und ich habe noch reichlich Sets auf meiner Liste (-: Frühlingslaternenfest, Flower Fruit Mountain, Schmiede, Blumenstrauß, … Direkt eine Notiz in den Kalender eingetragen.

  4. Gefällt mir auf den ersten Blick gut, auf den zweiten Blick sind die vielen Aufkleber zu sehen. Ich freu mich, wenns tatsächlich als kostenlose Beigabe zu mir findet…das Sammlerherz schlägt nicht so stark aus, extra dafür Geld in die Hand nehmen werd ich nicht.

    • Für Klemmbaustein-Flugzeuge mit Prints bist du hier bei Lego GANZ falsch (*zur COBI-Fliegerstaffel im Regal schau).

      Bei einer Gratisbeilage finde ich das mit den Stickern noch vertretbar. Haben mich bei der Dickens-Beilage auch nicht gestört. Aber ja, Prints wären viel schöner.

      • Die Sticker stören mich gar nicht so sehr. Aber ich finde dasVerhältnis Sockel/Flugzeug ziemlich mies. Den Sockel hätte man mMn deutlich kleiner gestalten können und die Teile dann ins Flugzeug stecken (damit die Minifigur auch einen Sitzplatz hat?).

  5. Ich hätte das GWP sehr gerne. Aber ob ich das rechtfertigen kann? Es kommen noch so viele Sets für mich dieses Jahr, aber nicht im März…

  6. Gab es nicht mal einen Lego Ideas Entwurf zu dieser Dame? Wenn ja, hoffe ich das der Designer sich etwas von Kuchen abbekommt….

    • @Jens:
      Also der Ideas Entwurf ist meilenweit vom hier besprochenen Set entfernt. Einzige Gemeinsamkeit ist, dass in beiden Sets ein Flugzeug (verschiedener Typen) und eine Minifigur enthalten ist. Lg

      • Naja, dass die Lego Sets meilenweit vom Aussehen der ursprünglichen Sets entfernt sind ist ja fast Standard, das Argument zählt ja wohl kaum. Es geht ja um die grundsätzliche Produktudee, und die hatte der Hobbydesigner vor zwei Jahren. Andres, kannst du mal bei Lego nachfragen?

        • Der Entwurf damals ging um das Kinderbuch „I am Amelia Earhardt“.

          Ist aber völlig anders. Kinderminifigur und ein Flugzeug. Auch nicht in rot…

          Also da hat Lego nichts verändert…

          • Wir schon gesagt, das Aussehen unterscheidet sich von der originalen Idee des Hobbydesigners. Aber die grundsätzliche Idee, die historische Person mit ihrem Arbeitsgerät darzustellen ist ja die selbe.

            Ich halte es nicht für einen Zufall das die Pilotin zwei Jahre nach der Einreichung des Hobbydesigners mit einem Set „geehrt“ wird.

            Man muss bedenken das sämtliche Rechte der Entwürfe mehrere Jahre an Lego abgetreten werden, wenn man eine Produktidee einreicht. Das ist für Lego ein unheimlicher Vorteil in einem Pool von Ideen zu wühlen und gute „Grundideen“ weiterzuentwickeln, die Kosten für die Administration und Pflege der Ideas Website sind dagegen im Verhältnis sicherlich überschaubar.

            Clever, aber natürlich auch Legos gutes Recht, die Bedingungen selbst festzulegen.

            Ich fände es nur sehr schade, wenn Lego den ursprünglichen Entwickler dieser Produktidee keine Anerkennung übermittelt hätte.

            Licht ins Dunkle könnte hier Andres bringen, vielleicht nimmt er es ja in seinen Fragenkatalog für das nächste Interview auf.

  7. Dieses Set ist eine sehr schöne Geste. Eine tolle Frau.
    Und der Beweis es keine gläsernen Decken gibt, in die diese Frau angeblich hineingeknallt wäre. Die gabs ja bei einem weiteren Vorbild – Dr. Lisa Su auch nicht. Also nur Geschwätz.

    Kaufen werde ich es nicht, weil gerade erst den 42112 Betonmischer geholt. Und diesen in eine vernünftige fertig gebaute Form zu bringen dauert sicher auch 2 Wochen.
    (D.h. fehlende Aussenspiegel, kaum Lenkeinschlag, angedeutete Kotflügel, fehlender Befülltrichter und Leiter, schönerer Wassertank und noch viel mehr nacharbeiten, und die ganzen Gelben/Orangenen/Roten Teile und Achsen fliegen raus. Das wird dann mein letztes LEGO-Technic Set und fertig. So einen Pfusch wie derzeit möchte ich beim besten Willen nicht mehr unterstützen. Aber da ich jahrelang den ersten Technic-Betonmischer als Set-Wunsch ins Spiel gebracht habe, habe ich ihn nun auch gekauft. Sowas hätte man stattdessen mit ein paar anderen, aber nur 13 Teilen mehr erreicht:

    https://rebrickable.com/mocs/MOC-50233/technicprojects/renault-trucks-c-cement-mixer/#details

  8. Also ich kenne die Dame, hab die Verfilmung gesehen. Historisch erste Frau die über den Atlantik flog.

    Das Set gefällt mir sehr gut. Wie schon beim Buch zu Dickens, ein Hommage… dieses Mal in weiblicher Natur…

    Ist auf jeden Fall in Planung zu kaufen… würde ehrlich mehr historisches sehen wollen… die NASA Damen gehören ja in die Reihe irgendwie… Zumindest mal was anderes und eigentlich auch eine tolle Minifigur…

    • Ja, ich fand das „Women of NASA“ auch super. Eine Ehrung für diese Frauen. Toll das so auch auf diese Weise an aussergewöhnliche Wissenschaftlerinnen / Frauen erinnert wird.

      Was ich jedoch nicht so toll fand/finde ist der Frauenanteil in den Lego Sets. Das ist schon fast Propaganda. Im 60204 Krankenhaus, super. Polizei, OK. Bei der Feuerwehr OK (aber mehr in der Wache), nicht jeder 2te Feuerwehrmann ist eine Frau, wie in den Trucks! Bei der Tiefsee-Expedition, auch Super.
      Ist halt echt doof, das keine/kaum Lego-City Hotels, Restaurants, Büros oder Shops mehr erscheinen, wo man mehr Frauenfiguren beilegen könnte. Aber bei der Müllabfuhr und in den Bergarbeiter Sets haufenweise Frauenfiguren beizulegen, ist ja echter Schwachsinn. Oder Absicht.
      Ich habe dort in der Realität noch nicht eine einzige Frau gesehen. Weder bei der Müllabfuhr, noch im Bergwerk noch bei den Faulturm-Tauchern.

  9. Das Set sieht nicht schlecht aus. Werde es vermutlich dennoch nicht holen. Mich stört, dass das Flugzeug nicht Minifigurenmaßstab besitzt bzw. nicht dahingehend konzipiert ist. Außerdem schade, dass sogar die Karte ein Sticker ist. Da hätten sie ruhig einen Print machen und für mehrere Sets verwenden können. Wäre doch universell einsetzbar.

  10. Also ich kenne die Dame, hab die Verfilmung gesehen. Historisch erste Frau die über den Atlantik flog.

    Das Set gefällt mir sehr gut. Wie schon beim Buch zu Dickens, ein Hommage… dieses Mal in weiblicher Natur…

    Ist auf jeden Fall in Planung zu kaufen… würde ehrlich mehr historisches sehen wollen… die NASA Damen gehören ja in die Reihe irgendwie… Zumindest mal was anderes und eigentlich auch eine tolle Minifigur…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.