LEGO 40649 Große LEGO Minifigur im Review

LEGO 40649 Große LEGO Minifigur | © Gerhard Eder

Das Set LEGO 40649 Große LEGO Minifigur im Review: Aus Mini wird Maxi. Und aus kleinem großer Bauspaß?

Das Modell für dieses Review ist ein Klassiker in neuer Form – eine klassische Minifigur, wie sie mittlerweile seit 45 Jahren existiert, im XXL Format. Ob dieses Set überzeugen kann sehen wir uns wie immer ausführlich an.

Die Eckdaten

Umfang und Zusammenbau

Das Modell ist keiner expliziten LEGO Reihe zugeordnet und kommt in einem recht generischen Box-Design daher.

Auf der Rückseite finden sich die Maße, sowie auch die Funktionen der Figur wieder.

Interessanterweise ist die Box in einem Aufklappbaren Design umgesetzt, welche hauptsächlich bei LEGO Ideas Bausätzen zum Einsatz kommt.

Im ersten Bauabschnitt beschäftigen wir uns mit dem Torso der Minifigur. Für die Montage der Arme und Beine werden recht robuste Bauweisen mit LEGO Technic Elementen verwendet.

Die beiden Beine sind recht einfach aufgebaut und logischerweise auch recht ähnlich.

Das gleiche gilt für die beiden Arme der Figur. Die Hände sind natürlich auch bei der großen Minifigur drehbar.

Der letzte Tei des aufbaus beschäftigt sich mit dem Kopf und der Kappe.

Auch die Rückseite ist recht ansehnlich gelöst, einzig die Kappe sieht von hinten etwas merkwürdig aus.

Recht witzig finde ich das kleine Kommandozentrum im Kopf der großen Figur, samt Mini-Me.

Die fertige Figur hat eine beachtliche Größe und überragt ihre Vorlage natürlich um ein vielfaches.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Fazit

Ich finde die Idee einer XXL Variante einer Minfigur recht originell und für einen Lego-Fan ist die Figur definitiv ein Hingucker im Regal. Die Bautechniken waren recht abwechslungsreich und es macht Spaß die einzelnen Elemente der Figur zu bauen.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Originelle Idee
  • Gelungene Umsetzung
  • Nichts auszusetzen

Eure Meinung!

Was haltet ihr von der XXL Minifigur? Gefallen euch solche generischen Bausätze oder seid ihr Fans bestimmter Themenreihen? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

13 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Coole Idee, nur leider nicht so cool wie der Pirat aus dem Lego Haus. Welches über eBay leider zu teuer verkauft wird. Ein Raumfahrer wäre genial. Gern auch eine Serie mit verschiedenen ikonischen Figuren. Diese finde ich optisch etwas langweilig und das Cap sieht seltsam. Wirkt insgesamt zu breit.

    • Kann auch nur die Äusserung von Tiago an dieser Stelle aufgreifen: Wenn es Lego klug anstellt, machen sie aus dem Ding ne Serie und pappen Nummern auf die Boxen. Erst Harry und Hermione, dann der Pirat, jetzt der Mützenmann…Steilvorlage. Spaceman, Ritter, Ninjago, Batman, usw usw

      Ich mochte den Bau sehr, nur die Mütze gefällt mir nicht. Der Pirat kommt noch, in Herbst komm ich nach Billund ☺️👍🏻

  2. Nett, aber der Pirat ist besser. Eigentlich wollte ich mir den im Sommer in Billund zulegen, aber ich hatte bei Ebay Glück und hab bei einem sehr fairen Preis zugeschlagen (aber es stimmt schon, der wird meist horrend verkauft)

  3. Ich fand das Set ganz nett. Dann hab ich mir neulich in Billund den Piraten gekauft. Der war so einsam, da hab ich mir letzte Woche bei uns im Lego Store diese Figur geholt. Ich muß sagen, die beiden passen super zusammen. Einen Raumfahrer würde ich aber auch abfeiern.

  4. Mir gefällt die Figur sehr gut, habe sie mir auch gleich am ersten Tag des Erscheinens im Store geholt. Jetzt steht sie im Wohnzimmer und alle freuen sich. Einige Sachen, wie die Arme sind aber sehr wacklig. Da sie nicht zum Spielen gedacht ist, ist das nicht so schlimm. Leider fehlten bei mir 2 größere Steine, so daß ich erst einmal improvisieren mußte, war doof. Den Piraten hätte ich auch gerne. Leider liegt Billung nicht gerade um die Ecke.

  5. Das Set hatte ich für mich gekauft, aber – eigentlich hätte ich es mir denken können – wird es gerade von der Assistentin gebaut. Das was ich vom Bau sehe, sieht klasse aus. Vielleicht kaufe ich noch eine zweite 😉

  6. Netter Review – vielleicht etwas eilig geschrieben? Als ich den aufklappbaren Helm mit dem Piloten sah, verdoppelte sich die Begeisterung und ich habe sofort online geordert! Was für eine geile Idee. Erinnerte mich spontan an ein Internet-Video mit George Dabbelju Bush aus den 90ern, bei dem ihm ein Fernsteuerer ins Gehirn gesetzt wurde. Die Idee einer Serie mit Space, Rittern etc. finde ich sehr gut! Den Piraten hole ich mir im Spätsommer, wenn wir mit Kindern und Enkelkindern wieder nach Billund fahren (hihi). Ist quasi um die Ecke. Fazit: Affengeil!

  7. Habe die Figur auch und als langjähriger Lego Fan ist das Teil echt cool. Vor allem mit dem einfachen Gesicht. Wie jede Figur sie früher hatte. Das Cockpit hätte ich nicht gebraucht aber ok. Schön wäre noch eine Frau oder eine Option für Haare oder so. Ich würde zuschlagen.

  8. Für mich liest sich dieses Review sehr lieblos und uninteressiert. Mehr Pflicht als Kür. Die Maße muss man z.B. auf dem Bild rauslesen.

    • Als die Sonne noch schien, da war es schöner, nicht wahr?

    • Ich hatte auch den Eindruck, dass das Review etwas “grob gestrickt” oder “übereilt geschrieben” war. Man kann ja nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Leser die anderen Rezensionen zu den ähnlichen Figuren auch gelesen haben, und hätte daher bspw. auf die Bautechniken im Torso (wie die schrägen Seiten erreicht werden, die Montage der Arme etc.) noch eingehen sollen. Oder eventuell hätte auch ein Verweis/Link auf die anderen Rezensionen gereicht – unter dem Hinweis, dass sich die Konstruktion an dem Punkt gleicht?
      Wer weiß, was beim Rezensenten da grad los war (immerhin läuft sowas ja meist neben dem “eigentlichen Leben”), aber das geht schon etwas detaillierter…
      Grüße! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert