LEGO Adventskalender 2023 Tag 18: City, Star Wars, Harry Potter, Friends, Marvel und Geschichte!

Türchen Nummer 18 | © Simon Brandt

Jeden Tag öffnet die Zusammengebaut-Redaktion alle Türchen der LEGO Adventskalender und obendrein gibt es eine Weihnachtsgeschichte: Tag 18.

Weihnachten naht und wir zeigen auch in diesem Jahr täglich, was sich hinter den Türchen aller LEGO Adventskalender 2023 befindet. Zudem erzählt Simon jeden Tag ein Kapitel aus seiner neuen Weihnachtsgeschichte. Wie gefallen euch die diesjährigen Adventskalender? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

LEGO Marvel

Okay, nach seinem Mantel kommt Dr. Steven Strange auch persönlich zur Party: Es geht doch. Aber warum zwei Türchen? / Gerhard

LEGO Harry Potter

Der Tisch in den drei Besen wirkt festlich – serviert wird ein Truthahnschenkel, heruntergespült wird er mit Butterbier: Von diesen Gläsern kann man nie genug haben. / Johann

LEGO Star Wars

Der Kalender steht voll im Zuge des Jubiläums von „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“, denn auch heute bleiben wir mit dem Speeder Bike thematisch bei Endor. / Max

LEGO Friends

Ein Mops mit weihnachtlicher Brille: Es bleibt tierisch! / Frauke

LEGO City

Die Bescherung naht! Und meine kleine Tochter hat aus den Extra-Bricks noch ein viertes Präsent ershaffen. / Andres

Ein Kommissar auf Verbrecherjagd

Zweiter Teil, fünftes Kapitel – Aktion und Reaktion

Gleich am nächsten Morgen begab sich Wihr-ihm-Kopp wieder einmal in die Höhle hinter dem Wasserfall des Cascade Rivers. Hier erwartete er, Nuhr-een-Trithbretfara zu finden, was aber nicht der Fall war. Die Höhle war zweifellos leer, sah man einmal von der interessanten Beleuchtungsanlage ab. Gab es wenigstens wie damals bei der Eisenbahnentführung einen Notizzettel, der in mehr oder minder verschlüsselter Form den Aufenthaltsort des Verbrechers angab? Nein, ein solcher war auch keineswegs nötig, der Ganove schien nämlich nur für kurze Zeit abwesend zu sein, vielleicht war er einkaufen. Da die Filmemacher einen Diebstahl im Supermarkt, nur um an Lebensmittel zu kommen, für zu primitiv ansahen (selbst in „Ein Kommissar auf Verbrecherjagd“ gab es keine derartige Szene – und das wollte was heißen), konnte Nuhr-een-Trithbretfara auch nicht auf die Idee kommen, dass so etwas überhaupt möglich war, folglich musste er wie jeder brave Bürger seinen Einkauf bezahlen. Einfalt leitet sich nun einmal nicht von Einfall ab.

Nach etwa einer halben Stunde des Wartens (draußen vor der Höhle; der „Zerstörer“ genoss es, dem rauschenden Wasserfall inmitten der schneebedeckten Landschaft zuzuschauen) traf dann auch Nuhr-een-Trithbretfara ein. Etwas außer Atem durch zu viele Einkäufe, sodass er Wihr-ihm-Kopp nicht wie üblich hämisch begrüßen konnte, beeilte er sich, die Beutel in seine Höhle zu bringen. Wie der typische Höhlenmensch eben, erst wird Futter gesucht und das dann im Schutze des eigenen Baus verzehrt.

Nun erklärte der „Zerstörer“ sein Anliegen: „Wie du ja weißt, bin ich Hauptdarsteller in ‚Ein Kommissar auf Verbrecherjagd V‘, dessen Premiere gestern leider ausfallen musste. Vielleicht ist das auch ganz gut so, denn ich habe mir heute den Film nochmal angeschaut. Da er ja meinen Werdegang als Verbrecher zeigen soll, sind auch viele Szenen mit dir vorhanden – natürlich gedoubelt, offiziell weiß ich ja nicht, wo sich der Ausbrecher Nuhr-een-Trithbretfara verbirgt. Nun aber hat Vühr-Rehschie in aller Stille diese Szenen herausschneiden lassen, sodass du in dem ganzen Film nicht einmal mehr mit Namen genannt wirst. Als ich ihn diesbezüglich zur Rede gestellt habe, meinte er, er könne unmöglich einen Film mit einem Ausbrecher zeigen, denn schließlich müssen alle Verbrecher am Ende im Gefängnis sitzen oder sich auf die gute Seite gestellt haben. Noch dazu könnte er es nicht verantworten, dass sein Film sich schlecht verkauft, weil ein Versager – jawohl, das war seine Bezeichnung! – wie du darin auftritt. Es wäre eine Schande, einen fähigen Ganoven wie mich Seite an Seite mit so einem Intelligenzverweigerer wie dir zu zeigen! Ich glaubte, meinen Ohren nicht trauen zu dürfen, aber er hatte eindeutig diese Worte verwandt!“

Nuhr-een-Trithbretfara lächelte. „Wirklich? Meinst du tatsächlich, ich glaube dir diesen Unsinn? Vühr-Rehschie weiß sehr gut, dass all dein Erfolg als Polizist nur darauf beruht, dass du alle Welt hast glauben machen, ich wäre ein nichtsnutziger Trittbrettfahrer, der sich nichts selbst ausdenken kann. Mit dieser Behauptung hast du dir das Vertrauen der Stadt erschlichen, bist aber in Wirklichkeit ein Lügner und Betrüger, nämlich noch immer ein Verbrecher! Und Vühr-Reschie weiß das, und damit auch, dass in Wahrheit ich der fähigere Ganove bin!“ Wihr-ihm-Kopp stutzte. Das war jetzt schon das zweite Mal, dass ihm Nuhr-een-Trithbretfara Paroli bieten konnte. Da stimmte doch etwas nicht. / Simon

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert