LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO betont Wichtigkeit von AFOLs während der Jahrespressekonferenz

Marketing Officer Julia Goldin | © Matthias Kuhnt

Im Rahmen der LEGO Jahrespressekonferenz wurde die Wichtigkeit von AFOLs betont – und als der LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 Thema war, kam es zu einer Überraschung.

Im Rahmen der LEGO Jahrespressekonferenz haben wir zahlreiche Interviews geführt, allen voran mit dem neuen LEGO CEO Niels B. Christiansen. Es war zugleich das erste Interview, das Niels einer LEGO Fan Media Seite gegeben hat und wir haben uns sehr über die Möglichkeit gefreut, den neuen Boss kennenzulernen.

Auch mit zahlreichen Designern haben wir gesprochen – und abermals mit Marketing Officer Julia Goldin. Und Julia war es zudem, die Matthias und mich in Billund überrascht hat: Während der weltweit live übertragenen Pressekonferenz wurde ich im Zusammenhang mit der Markteinführung des LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 namentlich erwähnt.

LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 gewinnt den Toy Award in NYC | © Andres Lehmann

Specialty Toy of The Year – LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 | © Andres Lehmann

LEGO Engagement Manager Kim Ellekjær Thomsen, der direkte Draht von Zusammengebaut zu LEGO, fasst das Geschehene im LAN wie folgt zusammen: „It was a pretty awesome Annual Result Press Conference. Especially as the AFOLs got a special mentioning by our CMO Julia Goldin. And she even remembered Andres‘ (Zusammengebaut) name and mentioned him live – so congratulations to the entire AFOL community. You’ve breached the doors are now high on our Leadership’s agenda.“


Marketing Officer Julia Goldin | © Matthias Kuhnt

Gleich mehrmalig waren während der Jahrespressekonferenz AFOLs, sprich erwachsene LEGO-Fans („Adult Fan of LEGO“), Thema. Und auch in meinen Interviews mit Julia und Niels habe ich einmal mehr feststellen dürfen, wie wichtig wir „alten“ Fans für LEGO sind. Die Gespräche gehen alle in den nächsten Tagen online.

Im Folgenden das Video mit der entsprechenden Stelle. Die Reise nach Billund hat sich gelohnt und wir AFOLs können uns sicher sein: Wir werden gehört – und das ist gewiss eine gute Nachricht!


Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Natürlich sind AFOLs wichtig für Lego. Wer soll denn die 350€ Sets kaufen? Ganz zu schweigen vom 800€ Specialty toy of the year? 😉

    • Nicht täuschen lassen, wieviel Eltern auch mal 300+ Euro auf den Tisch legen, weil der 13-jährige Nachwuchs doch so gerne das vor einem halben Jahr ausgelaufene Set haben möchte oder es das Ghostbusters HQ sein soll.

  2. AFOLs sind auch deshalb für LEGO so wichtig, weil in den westlichen Gesellschaften die prozentuale Anzahl der Kinder weiterhin sinkt. Während ein Kind oder ein Jugendlicher nur wenige Jahre als potentieller Kunde relevant ist, können AFOLs ein Leben lang Kunden sein. Und haben oft auch die finanziellen Möglichkeiten dazu.

    Gleichzeitig sind AFOLs aber auch eine anspruchsvolle und „kritische“ Kundschaft, wie wir hier bei vielen Diskussionen erleben. LEGO ist daher gefordert entsprechende Antworten zu finden. Und AFOLs als Zielgruppe ernst zu nehmen. Gut, dass LEGO uns scheinbar langsam besser wahrnimmt.

  3. ….und schon wieder wech )o: Aber laut Resevierungsanfrage gibt es z.B. in Hamburg Mönckebergstr. und Hannover An der Marktkirche noch geringe Bestände!
    Viel Glück!
    UPS, Kommentar im falschen Beitrag…….aber eigentlich ja auch nicht. Denn das legendäre Interview von Andres mit Julia Goldin und die Frage nach einem möglichen neuen UCS MF bzw. die klasse Antwort, hat ja schließlich die gesamte AFOL-Legowelt aufhorchen lassen. (o;

  4. Einmal mehr ist es an dieser Stelle angebracht, Dir Andres, zu Deiner tollen Arbeit zu gratulieren: die namentliche Erwähnung bei so einer Gelegenheit muss doch runter gehen wie Öl! 🙂

    Das die AFOL Community einen immer wichtigeren Stellenwert einnimmt, ist auch Leuten wie Dir zu verdanken, die für unser gemeinsames Hobby brennen und nach vorne treiben (während wir anderen gespannt an unseren Bildschirmen hocken).

    Bitte weiter so!

  5. Na ja, will ja nicht in die Suppe spucken, aber sooo rosarot empfinde ich die Wertschätzung seitens TLC für uns AFOLs nicht. Wenn sich unsere Ideen nicht in bare Münze umsetzen lassen, werden wir weder gehört noch unterstützt.

    Und die Erkenntnisse, die 2000 beinahe zum Konkurs von TLC geführt haben (ich erinnere nur an „Das Imperium der Steine“ von David C. Robertson), werden aktuell arrogant ignoriert und führen erneut zu einem beachtlichen Umsatzeinbruch. Für langjährige AFOLs ist diese negative Entwicklung allerdings weniger überraschend. Ohne für mich in Anspruch zu nehmen, alles besser zu wissen, bleibt der fade Beigeschmack: AFOL = gut zahlende Kundengruppe, die man ab und an bei Laune halten sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.