Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!
Doppelte LEGO Insiders Punkte
bis Sonntag im
» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒

LEGO Creator 40568 Postkarte aus Paris im Review

LEGO Creator 40568 Postkarte aus Paris im sommerlichen Garten | © Susanne Krauß

Paris ist eine farbenfrohe Ergänzung für die LEGO Postkarten-Reihe: Wäre eine Sammlung empfehlenswert?

Auf New York (40519) und Beijing (40654) folgten zum 1. August 2022 Paris (und London 📝), zum 1. Januar 2023 noch Australien (40651) in der Reihe „Postkarten“. Lasst uns gemeinsam einen Blick auf das Souvenir aus der französischen Hauptstadt werfen!

Achtung, hier kommt ein Karton!

Vor einem mit einem weißen Wölkchen akzentuierten Himmel in Mittelblau über angedeuteten Hochhäusern in Hellgrau, Dunkelgrau und Dark Tan – das muss einfach die Skyline von La Défense sein – erheben sich plastisch der Arc de Triomphe, die Pont Neuf sowie der unverzichtbare Eiffelturm. Einen zusätzlichen Farbkontrast liefert eine über die Seine schwebende Montgolfière mit in Gelb und Orange gehaltenem Ballon. Der Name der Stadt in der von Hector Guimard für die von ihm entworfenen Métrostationen verwendeten ikonischen Art nouveau-Schrifttype sorgt zusätzlich dafür, dass keinerlei Zweifel bestehen, aus welcher Metropole die Postkarte kommt.

Inhalt und Aufbau

Das kleine Set ist schnell zusammengesteckt, die Rückwand besteht im Kern aus gefliesten Plates, das Podest für die Landschaft ist in Snot-Technik an die unterste Reihe Studs angebracht und dann mit Plates, Tiles und Bricks belegt. Im Vergleich zur Postkarte aus der britischen Hauptstadt sind die Attraktionen viel rechtwinkliger arrangiert, wodurch der Gesamteindruck auf mich weniger dynamisch wirkt. Neben dem Namen der Stadt sind auch die Details am Triumphbogen sowie die Tricolore mit Aufklebern gelöst und für den Gesamteindruck bedeutsam, wohingegen die Sticker für die Details auf dem Boot und die Fahrbahn auf der Brücke für meine Augen eher irrelevant erscheinen.

Der Inhalt der Box

Bauschritt 1 – dass muss La Défense sein!

Die Auswahl der Attraktionen

Einerseits kann ich die Entscheidung von LEGO nachvollziehen, im Regelfall keine religiösen Gebäude in seinen Sets nachzubilden, dennoch hätte ich mir gewünscht, die Postkarte aus Paris wäre wie die Skyline von Venedig (21026) 📝 vor einigen Jahren mit dem Campanile und der Basilica von San Marco eine Ausnahme geworden. Notre Dame gehörte einfach abgebildet, gerade auch wegen des verheerenden Brandes im Jahr 2019. Die Gleichzeitigkeit von Montgolfière und Auto bringt übrigens zumindest mich zum Schmunzeln.

Ohne Aufkleber – zumindest den Namen der Stadt würde ich anbringen

Die Eckdaten

  • Thema: LEGO Creator
  • Teileanzahl: 213
  • Preis: 14.99 Euro UVP
  • Altersempfehlung: 9+
  • Releasedatum: 01. August 2022
  • Zur Bauanleitung bei LEGO
  • Die Reste sind eher unspektakulär

    Fazit

    Der halbe Eiffelturm kann in diesem winzigen Format optisch absolut überzeugen, die geriffelten Tiles in Dunkelgrau suggerieren durchaus erfolgreich die Streben des Originals. Zudem sind die Bautechniken, die im Hintergrund für das abwechslungsreiche Aussehen der Brücke sorgen, recht interessant. Der Triumphbogen wirkt hingegen trotz der die Ornamentik andeutenden runden 1*1-Tiles in Tan sowie die vorstehenden Fensterbänke in Weiß etwas klobig und zumindest für meine Augen nicht ganz überzeugend. Für das rote Auto hätte ich einen Rollschuh mit 1*1-Fliese passender gefunden, der kleine Farbakzent ist aber sehr sinnvoll gewählt. Wiewohl verständlich ist, dass das bestickte Blau der historischen Montgolfièren zu wenig Farbkontrast für das LEGO Set böte, wünscht sich ein Teil von mir dennoch, der Ballon schwebte auch diesmal in Dunkelblau über der Stadt. Eine weniger rechtwinklige Anordnung der Attraktionen hätte – das zeigt die Postkarte aus London – insgesamt abwechslungsreicher gewirkt. Für ein kleines Mitbringsel oder Geschenk erscheint der Preis nicht unangemessen.

    Integration in die Stadt

    Dass der Reihe eine gewisse Anziehungskraft nicht abgesprochen werden kann, sei an dieser Stelle damit belegt, dass inzwischen auch ein Exemplar aus New York (40519) zu mir gefunden hat. Die drei werden bei mir einen besonders attraktiven Bauzaun ergeben, hinter dem die Errichtung meines Bahnhofes in Ruhe voranschreiten können wird, ohne dass die Minifiguren in meiner Stadt längerfristig in eine hässliche Baugrube blicken müssen werden. Beijing (40654) und Australien (40651) wirken auf mich nicht so anziehend, möglicherweise weil ich bislang weder in der Stadt noch auf dem Kontinent war.

    Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

    Deine Meinung

    Wecken die LEGO Postkarten Dein Interesse? Wie gefällt Dir die kleine Umsetzung von Paris? Wäre das eine Option für Dich? Oder greifst Du lieber zum riesigen LEGO Eiffelturm 10307? Ich freue mich auf Austausch in den Kommentaren!

Susanne Krauß

Afoline, die sich für viele verschiedene LEGO Themen begeistern kann.

6 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Paris und New York haben auch den Weg zu uns gefunden. Bei den anderen habe ich zu wenig Bezug. Ich finde das sehr schöne kleine Sets 🙂

  2. Liebe Susanne, danke fürs schöne Review – die vielen schönen Blumen im Hintergrund lassen uns auf den Sommer hoffen.
    Die kleinen Sets gefallen mir sehr gut – aber ich habe zu den Städten keinen Bezug. Würde mir ein Set von Salzburg wünschen, das würde ich dann anstelle von Postkarten an Freunde verschicken.
    Die Idee mit dem Bauzaun ist genial. Nun brauche ich eine Baustelle ;-).

    • Liebe Walli, Salzburg wäre klasse!!! Hallo, Billund, eine Postkarte aus Salzburg bitte! Die Kirchen wären ja leider raus, aber die Festung Hohensalzberg und Schloss Mirabell wären doch ein Anfang. Eventuell noch ein etwas anders skaliertes Mozarthaus – Walli, Du kennst Dich da besser aus! Stimmt, es war noch Sommer, als ich die Fotos gemacht habe … Immerhin haben unsere Osterglocken nun schon wieder erkennbare Knospen! (-:

  3. Tatsächlich habe ich alle Sets dieser Serie und hoffe dass noch weitere folgen. Ich finde die Größe einfach toll und habe dafür eher ein Plätzchen anstatt für große Sets. Nichts desto trotz habe ich mir auch den großen Eifelturm gekauft. Aber ich glaube das fiel eher unter die Kategorie “haben muss”. Aktuell ist er noch nicht aufgebaut.

    • Meine Daumen sind gedrückt! Ich finde die Postkarten unterhaltsam, angemessen bepreist für ein Mitbringsel oder die kleine Selbstbelohnung zwischendurch und gut präsentierbar. Ich muss ja gestehen, seit der Australien-Postkarte hoffe ich auf eine zu Ägypten, das gäbe dann sicher großartige Pyramiden unter blauem Himmel (dort war ich allerdings auch noch nicht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert