LEGO Ideas Weltraumrakete gratis
mit Jurassic Park 75936
im LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Creator Expert NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266 im Review

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--gesamt-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Creator Expert NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266 | © Andres Lehmann

Das Set LEGO Creator Expert NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266 im Review: Das Weltraumabenteuer ruft.

Wie doch die Zeit vergeht: Keine 50 Jahre ist er her, da landete die Menschheit einen großen Coup. Und erkundete mal eben den Mond. Erdenbürger auf unserem Planeten versammelten sich vor den Bildschirmen und schauten gebannt zu, wie die Astronauten Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin ihre Spuren auf der Mondoberfläche hinterließen. Michael Collins hielt derweil im Mutterschiff die Stellung und musste die Bank drücken. LEGO feiert das Jubiläum mit dem Set NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266 und all jene, die den Bausatz LEGO Ideas NASA Apollo Saturn V 21309 in Ehren halten, können schon mal 90 Euro zur Seite räumen: Starten wir also durch!

Hinweis: Zur Bildansicht bitte das Foto antippen oder anklicken, dann rechts tippen für das nächste Bild.

lego-ideas-nasa-apollo-saturn-v-21309-mikrofiguren-2017-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Ideas NASA Apollo Saturn V 21309: Es gab bereits einen Vorgeschmack…

Umfang und Zusammenbau

Aus 1.087 Teilen wird die Lunar Mondlandefähre zusammengebaut. Zunächst wird die Plattform erschaffen, die die Kraterlandschaft des Mondes gut wiedergibt. Auch ein Schriftzug mit Apollo 11 Lunar Lander darf nicht fehlen. Hier wird deutlich, dass Creator Expert Design Lead Jamie Berard zudem LEGO Architecture verantwortet. Für ein Display-Modell ist dies jedenfalls eine edle Variante, die mir gut gefällt. Und so sehr ich die alten Classic Bodenplatten schätze: Bei einem Creator Expert Set ist mir eine „bauliche“ Variante lieber.


lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--box-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Die Box ziert dieser Schriftzug und auch die Anleitung ist vollgepackt mit Informationen zur Apollo 11 Mission!

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019-aufkleber-sticker-bogen-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Dies ist der Sticker-Bogen: Entscheidend sind die „Folien“-Aufkleber und die amerikanische Flagge, die grauen Aufkleber „verschwinden“ im Inneren der Mondlandefähre.

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--konstrukt-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Ein spannendes Konstrukt!

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--plattform-zusammengebaut-andres-lehmann

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--spuren-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Spuren im Sand!

Schließlich folgt der Unterbau der Landefähre nebst der typischen „Stelzen“ – und das alles ist große Mathematik. Denn auch wenn der LEGO Nachbau technisch nicht so aufwändig ist wie das Original, so konnte ich mir das ein oder andere Mal ein Schmunzeln nicht verkneifen, ist es doch faszinierend zu sehen, wie die Steine miteinander verbunden werden. Wie bei Creator Expert üblich: Die Steine werden wüst gedreht und „zweckentfremdet“. Dieses Original Abstiegsmodul findet sich übrigens noch immer auf der Mondoberfläche.

Statt der goldenen Folie, die die Fähre ob der Temperaturschwankungen umhüllte, kommen viele goldene Steine zum Einsatz. Einige Sticker werden verklebt, insgesamt kann sich das „goldige“ Ergebnis sehen lassen und schimmert gerade im Sonnenlicht munter sich hin.


lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--goldene-elemente-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Goldig!

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--teller-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Goldener Teller

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--goldene-elemente-silberne-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Auch einige „verchromte“ Silber-Elemente kommen zum Einsatz.

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--sticker-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--flagge-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Die Flagge ist ein Aufkleber.

Als nächstes folgt der obere Teil. Hier bleiben baulich die ganz großen Überraschungen aus, doch die Motivation ist groß, die Mondlandefähre fertigzustellen. Ist dies nach einigen Stunden geschehen, hat der Lunar Lander dank der vier goldenen Radarschüsseln einen guten Halt auf der Plattform, ist aber nicht per Noppen mit ihr verbunden.

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--kapsel-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Wer möchte, kann die beiden Minifiguren übrigens in die Kapsel stellen und die Landung nachspielen.

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--teil-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Hier gibt es kein Innenleben

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--seite-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Und die andere Seite mit dem Tor zum Mond

Nun, zunächst einmal macht sich das Modell natürlich gut im Regal. Doch für ein wenig Bespielbarkeit wurde auch gesorgt. So kann der obere Teil der Mondlandefähre „gedrittelt“ werden, sprich zwei Elemente lassen sich abnehmen. Zwei Seitenteile am Abstiegsmodul können zudem heruntergeklappt werden, und es offenbaren sich eine Kamera und ein Reflektor. Zweiterer kann entnommen werden und fristet sein Dasein auf der Mondoberfläche.

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--kamera-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengbaut.com

Das Band läuft!

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--stauraum-reflektor-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Stauraum für den Reflektor

Gerne hätte ich persönlich das Lunar Roving Vehicle gesehen. Jedoch war das Fahrzeug bei der Apollo 11 Mission noch nicht „am Start“. Wird es also genau ausgelegt, ist das in Ordnung. Doch was nicht ist, kann ja noch werden. Manch einer mag denken: Schon wieder ein NASA-Set. Meine Meinung: Es kann nie genug geben!

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--leiter-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Abwärts…

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--rueckseite-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Die Rückseite der Mondlandefähre.

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019-extra-bricks-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Extra Bricks: Diese Steine bleiben übrig, darunter eine goldene 1×1 Platte

Die Minifiguren

Zwei Astronauten dürfen nicht fehlen. Ein wenig schade ist hier, dass vom sehr schön bedruckten Torso nebst NASA-Schriftzug aufgrund der großen Helme kaum etwas zu erkennen ist. Dass der dritte Astronaut fehlt, ist verständlich, da er sich nicht auf der Mondoberfläche befand, sondern in der Umlaufbahn seine Facebook-Timeline checkte. Den beiden Minifiguren wurden „nur“ Standard-Gesichter spendiert. Doch mit ein wenig Fantasie verstecken sich die Gesichter von Armstrong und Aldrin hinter den Helmen. Ich jedenfalls sehe das Grinsen von Armstrong: „Seht her, ich wars!“

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--minifiguren-front-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--minifiguren-back-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--minifiguren-front-ohne-helm-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--helme-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--schritte-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Berühmte Schritte…

Interview mit Jamie Berard

Im Interview mit LEGO Creator Design Lead Jamie Berard spreche ich über die Mondlandefähre, die ich zum Zeitpunkt des Gespräches weder in voller Pracht gesehen noch zusammengebaut hatte.

Fazit: Lunar Lander 10266

Das Set LEGO Creator Expert NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266 ist grandios. Die Rakete als solches mag dem Original frappierend ähneln. Hier, bei der Mondlandefähre, ist mehr „Spielraum“ vorhanden. Doch gerade der Zusammenbau des Unterbaus hat mich begeistert. Auch die Mondoberfläche wurde angemessen realisiert. Beim oberen Teil der Fähre lassen sich zwei Teile abtrennen – eine schöne Spielerei. Die beiden Minifiguren nebst amerikanischer Flagge komplettieren den Umfang. Das Highlight sind die vielen goldenen Elemente, die zum Einsatz kommen. Die Sticker sind in diesem Fall zu verschmerzen – sie haben mich diesmal überraschenderweise wenig gestört. Preislich gibt es nichts zu mäkeln. Wurden zuletzt die Preise bei Creator Expert auch angehoben und führten zu Unverständnis, ist hier die UVP von 89,99 Euro für ein Lizenz-Set absolut angemessen. Dieses Set ist ein schöner Bauspaß und zeigt uns, zu was die Menschheit vor 50 Jahren im Stande gewesen ist. Hoffen wir auf zukünftige Weltraumabenteuer – und weitere Creator Expert Bausätze, die einem einen steinigen Bau-Abend auf unserem Globus bereiten. Die Reise zum Mond kann starten!

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--sonne-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019--mond-flagge-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengbaut.com

Astronauten im sonnigen Glanze

lego-creator-expert-nasa-apollo-11-lunar-lander-10266-mondlandefaehre-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com


Die Eckdaten des Sets

» Thema: LEGO Creator Expert
» NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266
» Altersempfehlung 16+
» 1.087 Teile
» 89,99 Euro UVP
» Designer Lars Joe Hylding
» Co-Designer: Mike Psiaki & Jamie Berard
» Exklusiver Bausatz
» LEGO Online Shop und LEGO Stores
» Regulärer Verkauf ab 1. Juni


Wie gefällt euch das Set LEGO Creator Expert NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

22 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. das set gefällt mir.
    die figuren leider gar nicht.
    was allerdings daran liegt, dass man offensichtlich nicht einmal versucht hat, hier die realen vorbilder abzubilden.
    wenn ich das nicht vorhabe, dann lasse ich sie halt gleich ganz weg. das wäre für mich bei creator expert auch ok. aber diese platzhalter mit den völlig unpassenden helmen wirken in dem set für mich wie fremdkörper.
    ich werde die figuren jedenfalls nicht mit ins regal stellen.

  2. Danke für das Review und die vielen Fotos! Das Set gefällt, aber für außen und vor allem die Flagge und das ‚United States‘ hätte ich mir bedruckte Steine gewünscht.

    Und je öfter ich mir das angucke, um so mehr denke ich die Classic Space Grundplatte hätte man hierfür wieder aufleben lassen sollen.

    • Meistens ärgere ich mich dann über Sticker, wenn ich mich verklebt habe. Allen voran die Flagge habe ich ein Glück mittig gesetzt. Aber bedruckte Teile wären mit natürlich auch immer lieber! Wie oben beschrieben: Es bleibt bei diesem Set aber im Rahmen, und bedruckte exklusive Teile sind oft ein Preistreiber…
      Am besten aber sind die ganzen goldenen Elemente, da wurde nicht gegeizt! Die großflächigen Sticker als Print wären zudem wohl zu viel des Guten gewesen…
      Die Frage ist: Würden wir mehr Geld für ein Set ausgeben, wenn keine Sticker zum Einsatz kämen? Ich vermutlich schon. 😉

      • Bei dem Preis sollten bedruckte Teile auch ohne Erhöhung des Set-Preises drin sein. Bei anderen Serien geht das bei Lego auch ohne Probleme das sogar Kleinstteile bedruckt kommen. Aber bei Creator geht das nicht? Die Ausreden wieso das nicht geht kann ich echt nicht mehr hören. Es nervt einfach nur das man sich bei einem Display-Set mit Aufklebern rumschlagen muss die nach einiger Zeit auch unschön aussehen. Bei Spielsets kann ich Aufkleber nachvollziehen. Da will man ja auch aus den Teilen eventuell mal was anderes bauen. Aber will mir jemand ernsthaft erzählen das er z.B. den Lunar Lander hier irgendwann auseinandernimmt und die Teile anderweitig benutzt? Oder bei den UCS-Sets? Von mir aus können sie ja auch die bedruckten Teile doppelt in die Sets legen… einmal bedruckt und einmal unbedruckt. Ist ja nicht so das diese paar Cent mehr beim Lego-Preisniveau irgendwie eine Rolle spielen würden. Der Anspruch ein Premium-Hersteller zu sein sollte sich auch bei sowas niederschlagen…

      • Auch wenn der Preis bereits hoch genug ist, würde ich liebend gerne 10€ mehr zahlen wenn sie die 14 Teile bedrucken würden. Kostet es halt 80€ statt 70€ bei den Premium Partnern.^^
        Mich persönlich nerven die Aufkleber enorm, ich bin ein sehr penibler Handwerker und bekomme jedes Mal 180 Puls wenn ein Aufkleber leicht versetzt ist. Dieser Mist hat einfach nichts in einem Baustein Set zu suchen. Wenn ich aufkleben wollte, würde ich mir ein Panini Album kaufen und nicht Lego. Die begreifen nach wie vor nicht welchen Unmut die damit auf sich ziehen. Ich persönlich hab schon auf Sets wie den Ucs X-Wing aufgrund der Aufkleber verzichtet oder Sets wie den Kwik-E Mart unaufgebaut wieder verkauft nachdem ich mich von dem Schock über 2 riesige Aufkleber Bögen erholt hatte.

  3. Hallo Andres,

    kannst Du was zur Grundplatte sagen? Hat die „normale“ 32×32 Noppen?

    Viele Grüße
    Thomas

    • Auf jeden Fall weniger, ich zähle morgen gerne Mal nach. Oder nehmt oben das Bild der Grundplatte zur Orientierung – grob geschätzt 28. 🙂

    • Hallo Thomas,
      im Review von Brickset steht, es handele sich um 26*28 Noppen und der Untergrund sei mit zwei Noppen breiten Plates stabilisiert, nicht durch große Platten, etwa im Format 16*16. Dort kannst Du auch ein Foto von unten ansehen. Andres, ich hoffe, ein Hinweis auf meine zweitliebste Legoseite ist angesichts Eurer gemeinsamen Etagenbauaktion auf den Fan Media Days ok.

  4. schöner und hinsichtlich des Begeisterungsniveaus sehr nachvollziehbarer Review, Danke dafür. Habe als Junge die Nacht vor der Glotze verbracht, um nur eines zu sehen (und zu hören): Die ersten Schritte eines Menschen auf dem Mond. Das Set ist definitiv auf meiner Liste!

  5. Lechtz! Ich will dieses Set. Ich sehe es schon vor mir: Die Creator Expert-Version und davor die winzige aus der Saturn V. Mir gefällt die ästhetische Analogie zu den Architecture-Modellen wirklich gut, und ich bin auf die Konstruktionsweise des achteckigen Korpus gespannt. Ich begrüße, dass zwei Minifiguren beiliegen, woher sollten sonst die Fußspuren kommen? Stärkere Individualisierungen sind mir persönlich dabei nicht so wichtig, Hauptsache belebt.

  6. Bei der Saturn wurde komplett bedruckt. Warum hier nicht? Die grauen Teile fürs Innenleben akzeptiere ich unter Protest, die Außenteile und die Flagge müssen Druck sein. Da gibt es gar keine Ausrede.

  7. Ich finde die Landefähre sehr gelungen, nur bei den Astronauten hätte man sich mehr Mühe geben können. Ich werde das Set auf jeden Fall kaufen und es neben einer meiner allerersten Sets, 367 Mondlandung stellen, dessen Bauanleitung ich beim Aufräumen wieder gefunden habe.

  8. Jaaaaaa.
    Endlich mal wieder was tolles.
    Selbstverständlich habe ich das Modell inklusive Pad bei mir Zuhause bei der Saturn V und dem Space Shuttle stehen.
    Zu den beiden Astronauten:
    Man konnte das Polypack 30365 für 1,99€ kaufen.
    Da ist ein bedruckter Astronaut dabei.
    Also, warum nicht den nehmen?
    Natürlich habe ich mich mit ausreichend Figuren eingedeckt, so dass auch zukünftig genügend Personal vorrätig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.