LEGO DC 76264 Verfolgungsjagd im Batmobil: Batman vs. Joker im Review

LEGO DC 76264 Verfolgungsjagd im Batmobil: Batman vs Joker | © Max Mohr

Das 4+ Set LEGO DC 76264: Verfolgungsjagd im Batmobil: Batman vs. Joker im Review: Nur für die kleinen oder auch für große Baumeister interessant?

Dass Batman längst nicht nur bei älteren Kindern und Erwachsenen auf große Begeisterung stößt, ist dank sämtlicher Zeichentrickserien längst bekannt. Gerade deshalb bringt LEGO hin und wieder 4+ Sets mit dem dunklen Ritter auf den Markt. Im vorliegenden Bausatz bekommt er es wieder einmal mit seiner Archnemesis, dem Joker zu tun. Glücklicherweise wird er bei der Verfolgungsjagd von seinem Batmobil unterstützt. Dieser Bausatz ist quasi das Junior Äquivalent zum 76224 Batmobil. Lohnt sich das Modell nur für die ganz kleinen Fans oder können auch erwachsene Sammler Spaß am Set haben?

Eckdaten

Aufbau

Der Aufbau des Modells ist aufgrund der sehr jungen Zielgruppe mehr als simpel gestaltet. Das Auto selbst fundiert auf einem riesigen Formteil und auch sonst kommen weder kleine Elemente noch Sticker zum Einsatz. Die Anleitung ist äußerst übersichtlich gestaltet, sodass bei den kleinen Baumeistern kein Frust aufkommen sollte. Als Erwachsener habe ich rund 5 Minuten für den Aufbau benötigt, aber ich bin bei diesem Set auch kein Maßstab.

Minifiguren

Mit Batman und dem Joker sind gleich zwei exklusive Minifiguren enthalten. Das einzig wirklich exklusive Element stellt dabei allerdings der Torso des Jokers dar. Beide Charaktere sind ihren Comicvorbildern nachempfunden und sehen solide aus. Wirklich besonders sind sie jedoch auch nicht.

Etwas befremdlich finde ich den Kopf von Batman. Bei dem Grinsen hat er scheinbar zu viel Lachgas vom Joker eingeatmet! Da sich das Set an Kinder richtet, ist aber darüber hinwegzusehen, dass LEGO hier nicht allzu ernst bleibt. Lustig ist außerdem, dass der Kopf eigentlich zu Joey Tribbiani aus Friends gehört.

Details

Das Batmobil selbst macht einen sehr klobigen Eindruck. Wirklich viele Details sind aufgrund der großen Formteile nicht zu erkennen. Gerade deshalb ist beim wüsten Bespielen von Kleinkindern das Risiko gering, dass etwas abfällt. Leider sind aber keine wirklichen Funktionen verbaut.

Das Auto steht auf vier dicken Reifen mit gelben Felsen. Damit sollte sich auch unebeneres Terrain patrouillieren lassen.

Eine Flamme am Heck sorgt für ordentlichen Antrieb. Auch Heckleuchten sind angedeutet.

An der Front ist eine 2×2 Round Tile mit bedrucktem Batman Logo verbaut. Diese lässt sich bestimmt auch noch in anderen Szenarien gut verwenden.

Das Cockpit ist offen, sodass es leicht bespielt werden kann. Abgesehen vom bedruckten Tacho finden sich auch hier keine wirklichen Details, nicht mal ein Lenkrad. Das Batmobil scheint autonom unterwegs zu sein…

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Fazit: 76264 Verfolgungsjagd im Batmobil: Batman vs. Joker

Das Set richtet sich ganz klar an die ganz kleinen Baumeister. Jedem Batman Fan über 6 Jahren würde ich dann doch eher zum 76224 Batmobil raten. Abseits vom rasanten Fahren kann man mit diesem Modell nicht wirklich viel anfangen und auch die Optik ist keinem Film oder Comic nachempfunden. Dazu kommt noch, dass das Set unfassbar teuer ist. Meiner Meinung nach ist das Modell keinesfalls seine UVP wert, gerade auch, weil das Batmobil nicht gerade groß ist. Wer Kleinkinder im Batmanfieber hat, kann bei 40 Prozent Rabatt bestimmt zuschlagen. Allen anderen würde ich eher vom Set abraten.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Exklusive Minifiguren
  • Keine Sticker (4+ üblich)
  • Seeehr teuer
  • Keine Funktionen
  • Sehr klein

Benotung 🎵

Gesamtnote: 3
  • Umfang & Bauspaß: 4
  • Optik & Farben: 5
  • Minifiguren: 6
  • Bespielbarkeit: 5
  • Preis/Leistung: 2

Von 1 (mau) bis 10 (wow)

Eure Meinung

Was haltet ihr vom 4+ Batmobil? Lohnt sich das Set in euren Augen oder greift ihr lieber auf andere Juniors Sets zurück?

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Den Trend mit 4+ verstehe ich überhaupt nicht. Grade wegen der unverhältnismäßig hohen Preise. Das soll doch dazu dienen Kinder an Lego heran zuführen aber schreckt das Eltern nicht eher vom kauf ab? Einfach nur wieder eine Verkaufsmasche. Da lohnt sich das andere Batmobil doch viel mehr und sieht auch noch aus wie die Vorlage.

  2. Wie funktioniert denn euer Notensystem? Schulnoten können es ja nicht sein.

  3. Hachja… 4+ Set halt… man muss ja auch nicht zwingend jedes Set einem Review unterziehen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert