LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO forciert digitales Geschäft mit neuer Spitze

lego-hidden-side-high-school-70425-new-york-toy-fair-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Hidden Side High School 70425 | © Andres Lehmann

Die LEGO Group hat seinen ersten Chef für das digitale Geschäft: JJ Van Oosten wird die rechte Hand von CEO Niels B. Christiansen.

Via Pressemitteilung hat die LEGO Group bekanntgegeben, dass JJ Van Oosten ab April diesen Jahres für das digitale Geschäft zuständig sein wird.

JJ Van Oosten

In der Meldung heißt es weiter, dass Van Oosten direkt CEO Niels B. Christiansen zuarbeiten wird. Niels hatte mir im Rahmen des Jahrespressekonferenz bereits erklärt, dass LEGO das digitale Geschäft vorantreiben möchte, ohne dabei die Bricks aus dem Auge zu verlieren.

Im Sommer erscheint mit LEGO Hidden Side ein neues Thema, das die digitale mit der analogen Komponente verbindet. Am Wochenende folgt dazu ein weiterer ausführlicher Artikel. Im Rahmen der New York Toy Fair konnte ich mir bereits ein Bild machen.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Na ob hier der Fokus richtig gelegt wird…ich wage es zu bezweifel! Ja, Lego muss etwas tun…aber warum fokussiert sich Lego nicht endlich mal mehr auf die AFOLs z.B. mit mehr Eisenbahn Sets etc. Die Nachfrage und Kaufkraft bei der Zielgruppe wäre ja da! Hinweise wie „Lego ist ja ein Kinderspielzeug“ usw. sind nun aus meiner Sicht unnötig.

  2. Connygra@gmail.com

    8. März 2019 um 20:17

    Weil Afols einfach die kleinste Zielgruppe sind. Die Afols meinen under but, das die so eine riesige Zielgruppe wären…

  3. Diese neue Serie interessiert mich leider überhaupt nicht, ausgenommen dieses Schulgebäude- das werde ich zu einem Bahnhof umbauen. Lego versorgt uns ja diesbezüglich leider zu wenig.

  4. Sehr gut…in mehreren Themenbereichen läuft es so rund wie ein Rad mit vier Ecken. Was macht also der Fuchsbau…zusammenrücken und einen weiteren Genossen dazuholen der einen „digitalen“ neuen Bereich managen soll…bekommen doch nichtmal ein gescheites Motorupdate oder eine Steuerung im 21 Jahrhundert die Kette…

  5. Mir gefallen die Hidden-Side-Sets, v.a. Schule, Zug und Friedhof. Die App reizt mich gar nicht, aber das trifft auch auf das digitale Entwerfen von MOCs zu. Mir scheint allerdings, dass sich viele Erwachsene, Jugendliche und Kinder aller Geschlechter gern (auch) in virtuellen Welten tummeln sowie eine bessere Funktionalität von Webauftritt und Shop ersehnen. Somit ist es in meinen Augen eine gute Idee, der Digitalität einen höheren Stellenwert einzuräumen und hierfür eine Art „Stabsstelle“ einzurichten.
    Zu den offenbar beliebten Analogien aus der Gattung Tierfabel im Zusammenhang mit Lego: Mir sind Füchse lieber als Krähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.