Vorgarten des Weihnachtsmanns
gratis ab 170 Euro
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Harry Potter 40452 Gryffindor Schlafsäle im Review

LEGO Harry Potter 40452 Gryffindor Schlafsäle | © Max Mohr

Die aktuelle Gratisbeigabe LEGO Harry Potter 40452 Gryffindor Schlafsäle im Review: Lohnt ein Einkauf über 100 Euro für dieses Set?

Derzeit gibt es im LEGO Online Shop eine nette Aktion für Harry Potter Fans. Ab einem Einkaufswert von 100 Euro (ausschließlich Harry Potter Produkte) gibt es das Set 40452 Hogwarts: Gryffindor Schlafsäle gratis dazu! Harry Potter GWPs erzielen auf dem Zweitmarkt oftmals horrende Preise, weshalb man die Aktion durchaus mitnehmen sollte, sofern man am Set interessiert ist. Lohnt sich die Beigabe oder sollte man mit seinen Einkäufen lieber bis zum VIP Wochenende warten?

Eckdaten

  • Thema: LEGO Harry Potter
  • 148 Teile
  • Ab 8 Jahren
  • Gratisbeigabe ab 100 Euro Harry Potter Einkaufswert
  • 2 Minifiguren
  • Verfügbar bis zum 07. November oder solange der Vorrat reicht
  • Zur Bauanleitung🗺
  • Im LEGO Online Shop🛒

Zusammenbau

Der Zusammenbau des Sets geht leicht von statten und ähnelt sehr dem von 76386 Misslungener Vielsafttrank. Definitiv kann es auch von Kindern unter 8 Jahren zusammengebaut werden. Schön ist hier vor allem auch, dass dem Set keinerlei Sticker beiliegen und komplett auf Prints gesetzt wird. Insgesamt rund 15 Minuten habe ich für den Zusammenbau benötigt.

Der Zustand der Anleitung ist aufgrund der kleinen Box leider ziemlich ramponiert. Das ist kein großes Drama, aber könnte dennoch schöner sein.

Minifiguren

Im Set sind zwei Minifiguren enthalten. Harry Potter und Ron Weasley dürften im Gryffindor Schlafsaal übernachten. Beide Minifiguren tragen hier ihre Freizeitkleidung und sind weder neu noch exklusiv und gab es in dieser Form schon in diversen Sets. dadurch dürfte auch einem vollständigen Rebrick der Gratisbeigabe nichts im Wege stehen.

Details

Das Modell stellt einen Raum in Hogwarts dar, die Gryffindor Schlafsäle. Es kann mittels Technic Pins mit anderen Modellen des derzeitigen Hogwarts Lineups verbunden werden.

Um ein leichteres Bespielen zu ermöglichen, kann die vordere Dachstütze entnommen werden. Das finde ich gut, da man so einfach besser an den Inhalt des Raumes herankommt.

Im Zentrum befindet sich eine 8×8 Plate, auf der alle 16 Wizard Cards Platz finden können. Diese befinden sich zufällig in den Sets der aktuellen Harry Potter Welle gesammelt und getauscht werden. In dieser Beigabe sind gleich vier der Wizard Cards enthalten.

Die 8×8 Plate kann auch herausgenommen werden. So sieht der Raum auch schnell wieder aus wie ein Schlafsaal in Hogwarts. In der Vorlage gibt es ja schließlich eine solche Wand für die Karten nicht. Die Integration finde ich aber dennoch super, da das Harry Potter Jubiläumsjahr somit einen schönen Abschluss bekommt.

Wie es sich für einen Schlafsaal gehört, sind natürlich auch zwei rote Himmelbetten mit von der Partie. Diese sind ziemlich schlicht gebaut und wirken auf mich etwas zu kahl. Mittels Jumper Plate können sie leicht entnommen werden.

Zubehör darf natürlich auch nicht fehlen, weshalb eine Truhe mit Schokofrosch, Brief und Kerze enthalten ist. Auch sie findet Platz auf zwei Jumper Plates.

Um die Zugehörigkeit zum Hause Gryffindor zu verdeutlichen, wird auch noch ein Teppich in den Hausfarben auf den Boden gelegt. Dieser besteht aus Fliesen und Jumper Plates, sodass auch die beiden Minifiguren darauf einen festen Stand haben.

Dank all der Jumper Plates können die Einrichtungsgegenstände auch nach belieben umgeräumt werden.

Kauftipps

Mein Einkauf

Sagt einem das Set zu, muss man aber auch erstmal Harry Potter Produkte für insgesamt mindestens 100 Euro finden. Folgend eine Liste mit Produkten, die exklusiv oder teilexklusiv bei LEGO erhältlich sind und sich somit besonders für diese Aktion lohnen:

Wenn ihr einem der Text-Links folgt und einkauft, unterstützt ihr damit unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Am Preis ändert sich dadurch selbstverständlich nichts. Vielen Dank!

Weitere Gratisbeigabe

Automatisch zu den Schlafsälen gibt es in den Stores auch noch das Polybag 30392 Hermines Schreibtisch. Den Beutel gibt es nur in den Stores ab einem Einkauf von 30 Euro gratis dazu (nur Harry Potter Produkte). Das Polybag ist nicht neu und auch schon bei Müller und anderen Händlern erhältlich. Es eignet sich super um die Wizard Card Sammlung zu vervollständigen.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Modularität zu anderen Hogwarts Sets
  • Platz für alle Wizard Cards
  • Sammelwand kann entnommen werden
  • Unterschiedliche Anordnungsmöglichkeiten durch Jumper Plates
  • Schlechter Aktionszeitraum
  • Minifiguren eher langweilig
  • Betten

Fazit

Mir gefällt das Set als Gratisbeigabe ziemlich gut. Ich finde schön, dass es nun einen offiziellen Platz für die Wizard Cards aus den Sets gibt. Zudem gefällt mir die Modularität zum aktuellen Hogwarts Lineup. Die Betten sagen mir leider nicht ganz so zu, aber leichte Mods dürften da Abhilfe verschaffen. Zudem sind die Minifiguren ziemlich unspektakulär. Der ein oder andere exklusive Print wäre hier ganz nett gewesen. Am meisten stört mich aber der Aktionszeitraum. Warum kann man eine solche Aktion nicht parallel zum Verkaufstart einer neuen Harry Potter Welle ansetzen? Da ich abseits der Winkelgasse bereits alle Harry Potter Sets mein eigen nenne konnte, musste ich jetzt tief in die Tasche greifen um das GWP zu bekommen. Es scheint auch so, als wär ich nicht der einzige gewesen, dem es so damit erging. Wirklich schade!

Eure Meinung

Was haltet ihr von der Gratisbeigabe? Kauft ihr extra dafür Harry Potter Produkte oder wartet ihr lieber auf das VIP Wochenende? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich habe mir das Schachspiel und die erste Flugstunde gegönnt und mit einem Hermine-Schlüsselanhänger für meine Tochter ergänzt.
    Ich finde das Set innen sehr schön, aber von außen gefallen mir alle diesjährigen Hogwartsanbauten nicht wirklich (vielleicht mit Ausnahme der Kammer des Schreckens). Dass man schwarze Plates verbaut hat, macht das Set von außen dann zu einem der hässlichsten HP-Sets aller Zeiten.
    Und dann hatte ich auch noch mit den Sammelfliesen Pech, 3x Nicolas Flamel und 1x Rowena Ravenclaw, die ich schon 2x hatte. Da werde ich doch noch auf Bricklink tätig werden müssen, um die Fliesensammlung zu vervollständigen…

  2. Da das Set schon bei Teile und Steine drin war und man bei YT eine Anleitung finden konnte, habe ich schon mal alle Teile gekauft, die es gab und werde es rebricken. Verzichtet man auf die Figuren und Fliesen, landet man bei knapp 23 Eur, evtl etwas weniger wenn man die 1×1 Teile weglässt und nicht unbedingt den Frosch und die Kerze braucht.

  3. Bei mir waren es diese großen baubaren Figuren von Harry und Hermine (-: Ich bin schon gespannt, wie der Aufbau wird, den Schlafsaal habe ich schon errichtet … Vorher fehlten mir drei von den Sammelfliesen – aktuell ist das immer noch so -: ein goldener Albus Dumbledore, eine Helga Hufflepuff und eine Seraphina Picquery muss ich noch finden oder kaufen. Dafür habe ich nun zwei Severus Snapes, eine Jocunda Sykes und einen Salazar Slytherin mehr … Die Konstruktion der Bettpfosten finde ich spannend, das Prinzip verbrate ich auf jeden Fall mal in einer Fassade. Die Idee mit der reinschiebbaren Wand für gesammelte Fliesen gefällt mir auch sehr gut – ich liebe bedruckte Fliesen! Wenn ich in ferner Zukunft meinen Plattenladen bauen und mit all den Vidiyo-Vinylalbenfliesen ausstatten werde, werde ich das Prinzip für die Wände oberhalb der „Regale“ kapern. Vielen Dank für die Rezension, Max! Ganz viel Spaß mit Deiner Winkelgasse! Ein großartiges Set!

  4. The Storytelling Brick

    31. Oktober 2021 um 0:52

    Eigentlich ein nettes GWP, das jedoch zum falschen Zeitpunkt für treue Lego Harry Potter-Fans kommt. Besser wäre es gewesen, mit Start der neuen Welle oder spätestens zum Iconic Set-Release. Diejenigen, die sich ihre Sets bereits geholt haben, müssen wohl alles doppelt kaufen? So nicht LEGO, zweimal in dieselben fremden Taschen greifen wollen! Warum nicht diejenigen das GWP als Dankeschön zukommen lassen, die sich bereits die Sets geholt haben? Deshalb von mir: Nein, Danke! Ich verzichte auf das GWP! Gier vor Bedarf gab es bereits in einem Onlinespiel, das hat LEGO eigentlich auch gar nicht nötig. Aber sehr schön, dass die Dänische Plastikklötzchenschmiede sich selbst weiterhin mit dem Banner des kinderfreundlichen Familienunternehmens bewirbt *Ouch >.<"

  5. Ich finde das „Add-on“ zur Kammer einfach großartig 🙂

    Apropos, falls jmd Schokofroschkarten tauschen möchte:
    Ich suche: Salazar Slytherin, Helga Hufflepuff, Newt Scamander, Seraphina Picquery, Bertie Bott, Garrick Ollivander, Nicholas Flamel
    Habe zu bieten: Albus Dumbledore (1x silber, 1x gold), Severus Snape, Godric Gryffindor und Rowena Ravenclaw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.