Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons offiziell vorgestellt!

LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons | © LEGO Group

Soeben wurde mit LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons das neueste D2C Set vorgestellt: Alle Infos!

In diesem Jahr feiert LEGO Harry Potter sein 20. Jubiläum! Schon die Sommerwelle feierte den Jahrestag des Jungen, der überlebte, ausgiebig. Nun widmet LEGO dem Jubliäum sogar noch ein riesiges Exklusivset! Mit LEGO Harry Potter 76391 Hogwarts Icons wird scheinbar eine Art Ultimate Collector Series für Harry Potter Fans gestartet. Das Set beinhaltet 3010 Teile und erscheint am 02. September zu einer UVP von 249,99 Euro im LEGO Online Shop 🛒 und den Brand Stores. Ob das Modell auch in den freien Handel kommt, ist derzeit noch unklar. Sicher ist aber, dass es innerhalb der ersten drei Monate nur bei LEGO direkt erworben werden kann.

Die Eckdaten

Die Minifiguren

Im Set sind drei exklusive, goldene Jubiläumsfiguren dabei: Albus Dumbledore, Minerva McGonagall und Hagrid. Sie gesellen sich zu den bereits erschienen Jubiläumsfiguren aus den Sommersets. Die Minifiguren stehen auf einem kleinen Podest und um Dumbledore ist eine Art Rahmen gebaut, der eine Schokofroschkarte nachstellen soll.

Die Bestandteile

Hauptbestandteil des Modells ist die riesige Hedwig! Sie wird aus vielen Slope Elementen gebaut und kommt der Filmvorlage erstaunlich nahe. Die Flügel kann man scheinbar einzeln zumindest etwas ausrichten, doch ein Mechanismus wie in der 75979 Hedwig ist hier definitiv nicht enthalten. Die Eule sitzt auf einem ganzen Stapel an anderen magischen Gegenständen.

Bei diesen Gegenständen handelt es sich um diverse Schulbücher, Zaubertränke, einen Schokofrosch, Harrys Brille und Zauberstab, Hausschals, den goldene Schnatz und einen Brief. Scheinbar können auch alle Gegenstände miteinander verbunden werden, sodass nichts einfach nur lose aufeinander liegt. Zumindest würde das bei einem Display Modell dieser Art durchaus Sinn ergeben.

Interessant ist zudem, dass der Brief scheinbar beschrieben werden kann! Das ist natürlich theoretisch bei allen LEGO Steinen der Fall, doch hier scheint es sogar beabsichtigt zu sein. Ob die Oberfläche des Teils dann auch anders ist, wird sich zeigen. Schließlich sind die großen Fliesen in der Regel rau.

Weitere Bilder

Meine Meinung

Ich persönlich stehe dem Set recht ratlos gegenüber. Ich habe mir Gringotts als Ergänzung zur 75978 Winkelgasse gewünscht. Ich finde zwar die Hogwarts Icons auch sehr schön, doch ist auch viel im Set enthalten, was ich nicht bräuchte (zum Beispiel die Bücher). Hedwig allein ist großartig. Ich finde, man hätte sie auch gut in einem einzelnen Set veröffentlichen können. Dass hier Jubiläumsfiguren enthalten sind finde ich auch nicht gerade toll. Ich habe mir alle Figuren aus den Sets zusammengesammelt und werde diese jetzt wohl teuer auf dem Zweitmarkt kaufen müssen – Schade! Trotzdem freue ich mich für jeden, dem das Set zusagt!

Umfrage und Eure Meinung

Wie gefallen Euch die LEGO Harry Potter 76319 Hogwarts Icons?

View Results

Loading ... Loading ...

Wie gefällt Euch das Set? Hofft Ihr auf weitere Harry Potter „UCS“ Sets? Schreibt Eure Meinung gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hedwig ist ja der Wahnsinn! Der Schokofrosch gefällt mir auch. Das übrige Geraffel bräuchte ich nicht. Dennoch freue ich mich sehr über die Ballonelemente in Pearl Gold am Schnatz und die Fläschchen. Woraus wohl die Brillenfassung besteht? Mal sehen, wie stark mich das Ensemble live und dreidimensional ansprechen wird …

  2. Sehe das ähnlich. Hedwig allein für 120 Knoten oder so wäre ein super Ding gewesen. Der Gedanke ging mir schon vor ein paar Tagen bei den geleakten Bildern durch den Kopf. An sich ist der Rest ja auch nicht schlecht, aber außer für den Fall, dass man sich den Staubfänger eben so komplett 1:1 irgendwo hinbaut, fühlt sich’s unnötig und künstlich aufgeblasen an.

    • Also gerade als großer Harry Potter Fan finde ich das Set mega gut. Nur Hedwig alleine gibt es ja schon und wäre auch echt langweilig gewesen. Gerade als Fan macht es doch wahnsinnig Spaß die kleinen Details dazu zu bauen, wie die Tränke, den Schnatz, die Bücher etc. Mir ging das beim Schloss oder der Winkelgasse auch schon so. Bei den Details versetzt man sich beim Bauen wieder in die Bücher/Filmszenen zurück versetzt. Das wird wieder toll 🙂

      • Wobei die Hedwig, die es schon gibt, lange nicht so schön aussieht wie diese hier 🙂

        • Das definitiv nicht, da gebe ich dir Recht. Aber dafür kostet die auch nur 30€ und ist halt ein nettes kleines Set zum hinstellen für jedermann. Aber bei 250€ musst halt schon wieder überlegen. Aber ganz klar schaut die Hedwig hier absolut super aus. 🙂

  3. Also es sieht schon mega aus! Nicht mein Interessensgebiet aber rein Bautechnisch kann man da gar nichts sagen, ganz fantastisch!

  4. Christina Mailänder

    5. August 2021 um 16:19

    Das Set ist so unglaublich schön. Hedwig und die vielen Kleinigkeiten sehen nach einem sehr abwechslungsreichen Bauvergnügen aus. Das Modell ist jetzt schon fest eingeplant. Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung 🙂

  5. Hedwig finde auch ich klasse, die prinzipielle Idee, das Konzept des Sets auch sehr gut und – zumindest den Bildern nach zu urteilen – bemüht und detailverliebt umgesetzt.
    Zumindest wirkt mal das Marketing so, als wäre da etwas Herz beim Designer dahinter gewesen, als bei vielen anderen Sets

    Jedoch – ich sage niemals nie – aber ich habe im ersten Anlauf mal vor, das Set NICHT zu kaufen.
    Ich stehe der Preispolitik von LEGO generell schon lange kritisch gegenüber, weniger alleine deswegen, weil ich finde das die meisten Produkte generell zumindest leicht, wenn nicht oft hart überteuert sind, sondern weil sich einfach kein logisches Muster erkennen lässt, woran man sich dauerhaft orientieren könnte.

    Ironischerweise scheint es, als könnte die UVP hier sogar halbwegs stimmig sein, angesichts der Tatsache, dass es ein beliebtes Lizenzthema ist und es sich um eine Menge Teile handelt, inkl. einiger scheinbar bedruckten Teile und Sonderteilen.

    Einziger Punkt aber der mich persönlich lockt, sind die Figuren, die dann wohl auch ich auf dem Zweitmarkt sammeln muss, das Set nur wegen der Figuren zu kaufen, dazu reizt mich der Inhalt zu wenig.

    Außerdem weigere ich mich mit Hand und Fuß, etwas bei LEGO direkt zu kaufen, selbst wenn ich der Meinung bin, dass der Preis OK sei.
    Etwas zur UVP zu kaufen, widerstebt mir zu tiefst, trotz aller „Gratis“-Beilagen, VIP Punkte und jedweder Art von Geschenken, die da noch (dazu) kommen könnten.

    Vielleicht kommt das Set aber auch mal in den Handel, oder rabattiert über einen Premium Partner, wenn es mal so um EUR 190,00 zu haben wäre, könnte ich es mir überlegen, wobei mir persönlich auch hier schade um das Geld wäre, da ich nur die Figuren benötige und Harry Potter Nerd bin ich bei Weitem nicht 🙂

    Ich hoffe aber für die und wünsche den Harry Potter Fans aufrichtig, dass sie Spaß an dem Set haben, auch wenn es wohl recht eindeutig (nur) ein reines Display Set darzustellen scheint.

    LG Markus

  6. Also mal ganz ehrlich… gehen den Leuten drüben in Billund die Ideen für dieses Thema aus?
    Ich meine, Hedwig ist ja noch in Ordnung, wobei ich das etwas komisch finde, wo doch erst letztes Jahr das bewegliche Hedwig-Modell ohne Schnickschnack rausgekommen ist. Und die goldenen Figuren mitsamt Schokofroschkarten-Display gefallen mir sehr, aber der Rest…
    Angenommen, ich wäre jetzt eine meiner Hardcore-Potterhead-Freundinnen und bräuchte Staubfänger-Eule, „Stauberstab“, Staubfänger-Bücher, Staubfänger-Tränke/-Trankzutaten, einen ollen Aufnahmebrief (den habe ich tatsächlich) und eine völlig nutzlose Staubfänger-Brille…

    … dann kaufe ich mir ein Federvieh aus Plüsch, einen Stock, sündhaft teuer umetikettiere 1-Euro-Shop-Dekogläschen mit irgendwelchem Gekröse „innen drinne“ und ein echtes Stück Papier mit Umschlag und Siegel! Damit komme ich bestimmt billiger weg und kann es vielleicht noch anderweitig nutzen, z.B. Notizbücher mit HP-Buchcover-Optik, Schals, whatever.
    Aber was will ich denn mit dem Umweg, das noch/nur alles in kantiger Lego-Optik nachzuempfinden?

    Es sieht ja gut aus, so ist es nicht… aber es hat genau die Eigenschaft nicht, deretwegen ich bereit war, mir die Winkelgasse (sogar ohne Rabatt!) zu kaufen: Dass es etwas ist, was ich nicht anderweitig haben kann. Ich kann mir keine begehbare Winkelgasse in den Garten stellen und meine Familie und Freunde zwingen, dort in Kostümen als Kulisse durchzuwuseln, darum nehme ich ein Modell und Figuren. Wenn Lego dieses Fass, was sie hier aufgemacht haben, wirklich auspressen will und das möglichst besser als damals bei Herr der Ringe, dann reicht es völlig aus, wenn sie mehr Locations und Szenen im Minifig-Maßstab nachbauen und von mir aus auch Hogwarts noch x-mal neu auflegen (lässt sich ja ausschlachten und mit den vorherigen Versionen kombinieren).
    Nur kurz mal zur Erinnerung: Wir hatten noch keine Neuauflage der Zweiten Aufgabe vom Trimagischen Turnier, noch nie ein Shell Cottage, noch nie ein Lovegood-Haus, keinen Spielplatz+Unterführung von Little Whinging (oder ein großes Ligusterweg 4-Bundle, das ich mir zufällig gerade baue), kein Malfoy-Anwesen, kein Godrick’s Hollow mit/oder Haus der Potters, kein Zauberei-Ministerium… das kann doch so schwer nicht sein.

    Fazit: Figuren und Schokofroschkarte muss ich mir irgendwie einzeln ergattern oder rebricken, aber mit dem Rest – Eule eingeschlossen – kann ich für meinen Teil leider absolut nix anfangen🙁

    • EDIT/ In a nutshell:
      Weil das in meiner Rage etwas untergegangen ist – die einzelnen Bestandteile des Sets sehen wirklich genial aus, keine Frage. 😀 Und wenn Lego meint, man müsse diese Sammlung oder andere Sachen wie den Blumenstrauß 10280 machen, einfach weil es geht, weil man indessen die Teile für solche Projekte hat, dann ist das völlig in Ordnung.
      Ich frage mich nur (vorausgesetzt, Lego hat dieses Projekt jetzt tatsächlich auf Kosten der anderen möglichen neuen Harry Potter Projekte geplant), ob das so klug ist, sich hier von dem meinerseits so empfundenen Alleinstellungsmerkmal des Konzepts “ ‚LEGO‘ Harry Potter“ zu entfernen und lieber unnötig mit tatsächlichen Fanartikeln zu konkurrieren, anstatt die bestehende Nische auszuschöpfen. Aber vielleicht tun sie ja beides, ich gebe die Hoffnung nicht auf^-^

  7. Also ich finde es wirklich sehr schön. Und zwar gerade WEGEN dem ganzen Krempel dabei.
    Gäbe es jedes Teil einzelnd (Buch, Zauberstab ect.), würde mich das nicht interessieren. Aber wie Hedwig auf den Büchern hockt und den Brief „übergibt“, finde ich wirklich sehr stimmig und atmosphärisch. Ich bin wirklich begeistert.
    Kaufen werde ich es mir trotzdem nicht. Ich mag die Bücher und auch die Filme, aber so sehr im Thema bin ich dann doch nicht (mehr).

  8. Das Set finde ich super dekorativ und es spricht mich voll an. Das ist genau das Richtige für mein Bücherzimmer. Allein der Platz fehlt und der Preis ist utopisch. Wenn ich oben „Staubfänger“ lese… Nun ja, ALLES von LEGO ist irgendwie nur ein Staubfänger für den AFOL, der ja in der Regel nicht damit spielt sondern die Sets hinstellt. Und das es gerade bei Lizenzen die Dinge anderswo natürlich auch gibt und da vielleicht schöner anzusehen und billiger sind, ist eh klar, aber hier geht es ja um den Bauspaß. Sonst könnte man gleich anfangen, z.B. die Autos mit SIKU, Matchbox oder Bburago zu vergleichen. Zu einem annehmbareren Preis bin ich hier dabei. Einfach toll! (Ich bräuchte die Figuren nicht, nettes Beiwerk, aber das wars auch schon.)

  9. Dekorativ…das trifft’s für mich am besten. Aber mehr ist da nicht. Und ich bezeichne mich als sehr grossen Potterfan der allerersten (Buch-)Stunde.
    Vielmehr gefällt mir de scheinbar neue Collectir’s Series. Da kann man gespannt sein, auf was noch kommen wird.
    Für mich ein absolutes Muss ist ein wirklich detailliertes Hogsmeade. Die Schnellversion von eben grad ist nicht mal annähernd genug. Gringotts, wie vom Editor gar in die Umfrage eingeschleust (nicht sehr professionell finde ich, bei allem Respekt)….jein…aber sicher eher als diese teure Ansammlung von „Icons“. Doch gehört es in die Reihe machbarer Einzelsets, welche auch einen hohen Detaillierungsgrad erlauben.
    Generell gefällt mir sehr, dass Lego nach einer Pause vor ein paar Jahren HP wieder zum front and center Thema gemacht hat. Und für mich bis heute weitgehend einen tollen Job gemacht hat. Insbesondere DA und Hogwarts das Grosse sind wahrlich sehr gelungen.
    Und wenn wir jetzt an diese Collector‘s Series denken, dann ist einiges möglich. Es bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht weiter solche Sammelsuriumsets kreieren wie dieses hier. Denn damit werden sie wohl wenig bis kein Geld machen. Wirklich gross könnte man das Ministry of Magic bauen…ein unscheinbarer Block im Financial District von London, die rote Telefonkabine mit Funktionalität davor…und dann offenbart sich im Innern eines der eindrücklichsten Filmsets der Serie überhaupt. DAS wäre mal ein Wurf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.