Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!
» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒
» LEGO bei Amazon 🛒

Neu mit Alien-Diner GWP erhältlich!
10341 NASA-Artemis-Startrampe 🛒
31212 Die Milchstraßen-Galaxie 🛒

LEGO Harry Potter 76417 Gringotts Zaubererbank offiziell vorgestellt!

LEGO Star Wars 76417 Harry Potter Gringotts | © LEGO Group

Die exklusive LEGO Harry Potter 76417 Gringotts Zaubererbank: Gringotts – der sicherste Ort für jegliche Güter in der magischen Welt.

Der wohl wichtigste Ort der magischen Winkelgasse im Herzen Londons stellt die Zaubererbank Gringotts dar – nachdem 2020 bereits einige magische Geschäfte von LEGO als Set explizit für erwachsene Fans veröffentlicht worden sind, kann die wohl spannendste Einkaufsstraße nun vervollständigt werden. Neben dem oberirdischen Gebäude ermöglicht uns das Set jedoch auch die Erkundung der unterirdischen Verliese – seht selbst!

76417 Gringotts Zaubererbank

Der LEGO Harry Potter Bausatz besteht aus insgesamt 4.803 Steinen und erscheint am vierten September dieses Jahres für 429,99 Euro im hauseigenen Online Shop und den offiziellen LEGO Brand Stores. Eine kostenlose LEGO VIP-Mitgliedschaft vorausgesetzt lässt sich das Modell bereits ab dem ersten September ordern. Ob wir nach einigen Monaten auch mit dem Vertrieb durch einige Exklusivpartner rechnen können, ist noch offen.

Fertig zusammengesetzt (und mit dem Ungarischen Eisenbauch auf dem Dach) bringt es das Modell auf eine beachtliche Höhe von 75 Zentimetern.

Hoch hinaus!

Die Eckdaten

  • Thema: LEGO Harry Potter
  • 4.803 Teile
  • 429,99 Euro UVP
  • 13 Minifiguren
  • Exklusives Set
  • VIP-Vorverkauf ab dem 1. September
  • Release am 4. September

Der Bausatz im Überblick

LEGO stand bei der Umsetzung des Bausatzes vor der Herausforderung, sowohl die Bank als überirdisches Gebäude, als auch die unter der Erde per Lore erreichbaren Verliese umzusetzen. Herausgekommen ist ein gewissermaßen säulenförmiger Unterbau, um den die Schienen herumgeführt werden. Interessant ist, dass eine Bodenplatte zum Einsatz kommt. Somit kann die Bank als solches etwa zur Winkelgasse ergänzt werden – wie weiter unten auch auf einem Bild zu sehen.

Darauf throhnt das Gebäude – in etwa in der Größe eines Modular Buildings – jedoch mit offener Rückwand.

Schalterraum

Der Schalterraum ist von LEGO mit drei Kobolden besetzt – schön, dass fünf dem Set beiliegen und zwei somit noch anderen Tätigkeiten nachgehen können – etwa dem Zählen von Münzen im 1. OG oder der Begleitung eines Kunden. Oder dem Füttern eines Drachen. 🙂

Unter Tage unterwegs!

Keinerlei offizielle Bilder haben wir im Übrigen vom Innenleben des zweiten kleinen Gebäudes, das auf der Grundplatte ebenfalls noch Platz findet – LEGO hat hier auf  kleinster Grundfläche einen zweiten Winkelgasse-Laden untergebracht – die magische Menagerie, eine Tierhandlung, aus der auch Hermines Kater Krummbein stammt. Hier müssen wir auf die ersten Reviews warten.

Kombinierbar mit 75978 Winkelgasse

Das Gebäude ist abnehmehmbar – und so auch mit der 75978 Winkelgasse, die im Jahr 2020 erschienen ist, kombinierbar. Auf den Lifestylebildern ist diese Kombinationsmöglichkeit gut zu erkennen.

Spielfunktion

Die Achterbahnschienen unter der Erde sorgen auch für eine (kleine) Spielfunktion – jeweils vor den Verliesen scheint der Wagen zu stoppen und kann erst durch das Lösen einer Bremse wieder angefahren werden.

Minifiguren

Von insgesamt 13 Minifiguren lässt LEGO die magischen Räume bevölkern. Fünf der Minifiguren sind Kobolde – der bekannte Griphook, Bogrod und Ricbert sowie zwei namenslose Vertreter.

Dazu kommt ein Türsteher und eine Türstehehrin – die bereits vor den Türen der Bank für Sicherheit und Ordnung sorgen sollen. Harry ist zweimal im Set enthalten – einmal als Erstklässler mit kurzen Beinen sowie einmal in erwachsener Form. Dazu kommen Ron Weasley / hier dank Vielsafttrank Dragomir Despard und Hermine Granger – hier ebenfalls getarnt als Bellatrix Lestrange.

Ukrainischer Eisenbauch

Getreu der Handlung wird eines der tiefsten Verliese der Bank – jenes der Lestranges – nicht nur durch allerhand Zauber, sondern auch durch einen ukrainischen Eisenbauch – ein Drache – bewacht.

Lifestyle-Bilder

Mittlerweile Gang und Gäbe – bei Produkt-Releases größerer Sets liefert LEGO immer einige Bilder des aufgebauten Sets in eienr stylischen Umgebung mit – die Highlights habe ich für euch einmal zusammengestellt.

Fazit

Auch im Jahr 2023 setzt LEGO seine Strategie fort – und veröffentlicht regelmäßig große Bausätze für Erwachsene – somit gibt es auch in der Harry Potter Themenwelt ein neues großes D2C Set. Mit der Umsetzung von Gringotts wurde hierbei einem lange gehegten Wunsch vieler Potterheads entsprochen, das Set ist zudem mit der bereits erschienenen Winkelgasse kombinierbar.

Umfrage und eure Meinung!

Wie gefällt euch die 76417 Gringotts Zaubererbank?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

Wie gefällt euch das Set? Worüber freut ihr euch und wo seht ihr Kritikpunkte? Wir freuen uns über eure Meinung in den Kommentaren zu diesem Artikel!

Johann Härke

Interessiert sich für LEGO Harry Potter, Modular Buildings und Beleuchtung seiner Stadt.

20 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Das Set gefällt mir gut, die Umsetzung finde ich interessant, und im Grunde wäre es ein Pflichtkauf.
    Allerdings macht mich die Aufstellung etwas ratlos. Kombiniere ich das Set mit der Winkelgasse, bleibt mir der Unterbau ungenutzt über. Für das Set in voller Pracht fehlt mir aber eigentlich der Platz, und vor allem ist dann die Integration in die Winkelgasse nicht mehr gegeben.
    Wahrscheinlich werde ich im Herbst trotzdem zuschlagen, aus Prinzip – aber aufbauen werde ich das Set wohl erst wenn die Kinder aus dem Haus sind 😀

  2. Vielen Dank für die Erläuterungen zum Set, Johann!

    Wirklich “schräg” finde ich, dass eine normale und biegsame Bodenplatte quasi “eingeschoben” wird. Aber warum nicht – ich bin Fan der klassischen Bodenplatten. 🙂

    Und wirklich spannend ist, wie oft die Achterbahnschienen zum Einsatz kommen! Hier übrigens erstmalig die neuen abgerundeten Elemente der zweiten “Creator Expert”-Achterbahn – aber in Dunkelgrau!

  3. Im Grunde braucht man für die ganze Winkelgasse ein Regal, dass eine U-Förmige Vertiefung hat, damit man sowohl die ganze Winkelgasse, als auch den Unterbau der Bank komplett ausstellen kann.

  4. Das ist nicht die Gringotts Bank, sondern ganz offenbar die Gringot TS Bank.
    Unmöglicher Sticker…

    • Das liegt daran, dass der Name auf 2 Sticker aufgeteilt ist.
      Es gibt etliche Lego Sets in denen man Sticker mit etwas Verstand nicht zentriert auf den Brick anbringen sollte sondern am Rand platziert. Vor allem in der Speed Champions Reihe. Hier würde ich es genauso handhaben, dann passt‘s.

  5. hm,bin überhaupt kein Harry Potter Fan,aber ich muss sagen,das Set ist cool ,schon die Winkelgasse fand ich toll

  6. Normalerweise nörgle ich nicht – ich habe so gewartet – und ja, das obere Teil ist Klasse und ich will es. Was mache ich mit dem Unterteil??? Ich hätte ja sogar die Winkelgasse auf einem Regalbrett stehen…nun ja, da muss noch viel überlegt werden, womöglich den oberen Teil rebricken? Mal sehen, was Bricklink nach Veröffentlichung der Teileliste sagt.

  7. Das Set ist sehr gelungen, finde ich. Ich befürchte einfach, dass es leicht umkippt.

    • Ein Spielset ist es sicherlich nicht – aber aufgrund der Lorenbahn denke ich schon, dass LEGO auf eine gewisse Standsicherheit geachtet hat – sondt gibt das ja wirklich nur Frust.

  8. 430€ und Aufkleber! Mein letztes LEGO-Set war der Buchladen 10270 von 2020 mit 3,4ct/Teil, jetzt sind es hier 9ct/Teil und das Set hat Aufkleber: Unverschämt und viel zu teuer. Zum Glück gibt es andere Hersteller mit sehr sehr guter Sets – keine Aufkleber, nur mit Aufdrucken.

  9. Ungarisch oder Ukrainisch welcher Drache soll das jetzt sein?

  10. Ich werde das Set in meiner Besta-Vitrine einer bekannten Möbelhaus-Kette aufstellen, Gringotts-Gebäude oberhalb, Verlies unterhalb der Glasplatte, das wird gut ausschauen… Tja, und die passenden bedruckten Fliesen und Steine wird man im Herbst/Winter wahrscheinlich bei den bekannten Quellen kaufen können.

    • Daran habe ich noch gar nicht gedacht, dass man das Set auf 2 Regalebenen, mit Glasboden dazwischen, splitten könnte. Super Idee, das löst bei mir das Aufstellproblem.

  11. Ich glaube, der obere Teil hätte den meisten gereicht und die Szene mit der Bahn hätte man dann etwas einfacher aufgebaut als separates Set mehr Sinn gemacht. Das hätte man dann eben nebenan hingestellt, ohne daß es wirken würde wie ein Stützfuß. Insgesamt aber ganz gut, auch wenn HP mich wenig interessiert und der Drache, an den ich mich irgendwie gar nicht erinnere, meine ukrainischen Gene auch nicht stimuliert. 😉 Die Gnome sehen zumindest genauso glaubwürdig häßlich aus wie im Film und dürften entsprechend begehrt werden.

  12. wenn ich mich an viele Kommentare richtig erinnere (hier und anderswo), dann ist das Set genau das was “alle” wollten, nämlich eine Bank mit Keller.
    Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.
    Bei den unscharfen ersten Bildern war ich vorsichtig pessimistisch – scharfgestellt sehe ich sogar etwas “positiver”.
    Da das Bankgebäude auf einer 32er Grundplatte zu stehen scheint, dürfte es ziemlich genau in die Lücke/Ecke passen, die ich dafür vorgesehen habe – daher braucht es keinen “Umbau” wie ich befürchtet habe. – Andererseits könnte ich den Platz für Modulars und MOCs gut gebrauchen – Winkelgasse ist daher als zum Abbruch vorgesehen 😉 Es scheint ein Eckgebäude zu sein und daher passt es wirklich gut dorthin 😉 die offenen Seiten stehen dann auch an den Wänden des Raums – perfekt für mich gemacht.
    Den Keller hätte ich – wie es scheint genau wie manche andere nicht gebraucht, aber dann kommt er halt neben die Barracudalose Insel 😉 ins Regal.
    Vom Ausmaß 4800 für 430 verleitet es mich jetzt nicht wirklich zum sofortigen Kauf – denke es wird noch länger erhältlich sein. Es reiht sich aber schon irgendwie in die aktuellen Großsets ein – obwohl die Winkelgasse mit 5500 für 450 scheint da 1-1 einen besseren Deal zu bieten – aber beide gehören doch irgendwie zusammen.

    bei den aktuellen Großsets (199,99+) kommt es relativ weit hinten auf meine Liste
    1. Löwenritterburg
    2. Ninjago City Markets
    3. jazzclub
    4. Sanctum
    4. Hocus Pocus
    4. Gringotts
    7. Daily Bugle

    1-3 werden jedenfalls irgendwann gekauft, 4-7 (ja 3×4 weil ich noch schwanke) – sind eher als , falls es sich ausgeht (hab ja auch noch ca 20 billigere -relativ- Sets, die ich haben wollen würde ;)) zu bewerten.

    UND El Dorado, Cantina bzw. Rivendell müssen auch noch aufgebaut werden (aber ansonsten it der POS (pile of Shame) mittlerweile doch geschrumpft 😉

  13. Harry Potter hatte ich gerade nicht auf dem Schirm und habe mich riesig gefreut über die ersten Bilder der Bank. Jetzt mit den harten Fakten ( Preise, ect.) Hinterlässt es zusammen mit den Bildern leider ein zwiespältiges Gefühl.
    Bei ähnlichen Diskussion hatte ich mich riesig aufgeregt zu lesen, dass das Steine/ Preis Verhältnis immer teurer als bei der Konkurrenz ist, die Verpackung zerdrückt, Aufkleber ect. Hatte ich alles so nicht. Langsam aber sicher wird es komisch….
    Kurze Kurve: hatte mich so auf Ninjago Märkte gefreut, es gleich geordert und gebaut. Habe die anderen drei auch. Leider muss ich tatsächlich sagen, dass das Set keine Begeisterung auslöst. Viele kinderkrankheiten. ….
    Wenn ich jetzt die Harry Potter Bank anschaue kommt ein ähnliches Gefühl daher.
    Geht es nur mir so, dass ich den Charm der älteren Sets, das Augenzwinkern, in den neuen vermisse….?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert