Neue Gratis-Beigabe Eislaufplatz
im LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas 21324 Sesamstraße nun mit Designer-Video

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße | © LEGO Group

Das Set LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße ist im LEGO Online Shop erhältlich und zeigt sich jetzt auch im Designer-Video [Update].

Update 10. November: Mittlerweile wurde auch ein Designer Video zum Set LEGO Ideas 21324 Sesamstraße veröffentlicht! Darin wird im Stile von Graf Zahl auf die Anzahl der Sticker hingewiesen. Ob das in einem Werbevideo besonders gut ist, weiß ich nicht. Gezeigt werden derweil auch Prototypen der Figuren. Viel Spaß beim Anschauen!


Update 01. November 2020: Das Set LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße 🛒 ist neu und exklusiv erhältlich. Zudem feiert die LEGO Ideas 92176 NASA Apollo Saturn V 🛒 mit neuer Artikelnummer ihr Comeback. Aktuell gibt es die LEGO Hidden Side 30464 El Fuegos Stunt-Kanone bei Kauf eines der Sets als Extra dazu. Die Gratis-Beigabe LEGO Mindstorms 40413 Mini-Roboter hingegen ist nun (abermals und kurz nach Verkaufsstart der Sesamstraße) vergriffen. Das Polybag gibt es nur noch bis Mitternacht oder solange der Vorrat reicht dazu.

LEGO Online Shop

🇩🇪 🥨 Deutschland | 🇦🇹 ⛰️ Österreich | 🇨🇭 🧀 Schweiz | 🇫🇷 🥐 Frankreich | 🇳🇱 🌷 Niederlande



» 🍪 LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße
für 116,97 Euro UVP
» 🚀 LEGO Ideas 92176 NASA Apollo Saturn V
für 116,97 Euro UVP

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße mit zwei Gratis-Beigaben

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße mit zwei Gratis-Beigaben


Beitrag vom 22. Oktober: Nachdem bereits vor einigen Wochen erste Bilder des Sets LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße („Sesame Street“) durch das Netz geisterten, erfolgte nun die offizielle Set-Vorstellung mit deutlich schöneren und detailreicheren Bildern! Das 18+ Set samt seiner 1.367 Teile ist ab dem 1. November für 116,97 UVP erhältlich. Die Sesamstraße erfreut sich bereits seit 1969 in den USA und auch seit 1973 in Deutschland großer Beliebtheit! Auf der Ideas-Plattform wurde das Set als Fan-Entwurf eingereicht und erreichte die magische Hürde von 10.000 Unterstützern. Wohl aufgrund der starken Lizenz entschied sich das Ideas-Team dann, den Entwurf als offizielles LEGO Set umzusetzen.

Bereits gelistet

Update: Die LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße ist bereits im LEGO Online Shop gelistet. Interessanterweise unter dem Originaltitel Sesame Street. Ich denke aber, hier folgt noch eine Anpassung.
» 🍪 LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße
für 116,97 Euro UVP

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße

Rückseite der Box

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße

Der Inhalt

LEGO Ideas 21324 123 Sesamstraße

Zum Reinbeißen!

Die Eckdaten zum Set

  • LEGO Ideas
  • 21324 123 Sesame Street
  • 18+ Set
  • 1.367 Teile
  • 119,99 Euro
  • 5 Figuren (plus Oskar aus der Tonne)
  • 24 Zentimeter hoch, 35 Zentimeter breit, 21 Zentimeter tief
  • Release 1. November
  • LEGO exklusiv

Die Minifiguren

Die Minifiguren!

Bibo mit ausgefallenem neuen Formteil!

Im Set enthalten sind fünf Minifiguren plus eine „halbe Minifigur“. dabei handelt es sich um Bibo, Elmo, Ernie, Bert, das Krümelmonster und Oskar aus der Tonne (der zum Großteil aus einer Mülltonne besteht). Die Figuren werden in der Serie ja durch Puppen vom legendären Jim Henson dargestellt und sehen dementsprechend anders aus als ein Mensch. Entsprechend müssen die Minifiguren auch ein neues Aussehen bekommen, was durch neue Kopfformen sehr schön dargestellt wurde. Eigentlich waren neue Formteile bei Ideas Sets nicht erlaubt, aber wohl aufgrund der Sesamstraße hat LEGO hier die Regeln geändert. Alle Figuren haben auch nette Accessoires dabei. So kommt Ernie natürlich mit seiner Quietscheente daher! Ich persönlich hätte gerne mehr Figuren in dem Set gesehen. Gerade Graf Zahl fehlt mir persönlich sehr, da er der Lieblingscharakter vieler Fans ist (mich eingeschlossen). Viele weitere Figuren sind aber dafür auf verschiedenen Bildern im Haus zu sehen. Die wichtigsten Hauptcharaktere sind natürlich dabei und auch sehr schön umgesetzt!

Das Gebilde

123 Sesame Street

Das Gebilde besteht zwei Gebäude, die durch einen Bürgersteig miteinander verbunden sind. Hier wird übrigens die Sesamstraße aus den 70er Jahren repräsentiert. Natürlich ist auch das berühmte Sesamstraßen-Schild dabei! Das kleinere Gebäude enthält Hopper’s Store.

Im unteren Stockwerk befindet sich das besagte Ladengeschäft mit verschiedenen Lebensmitteln. Interessant finde ich hier die Pin-Aufnahmen. Diese könnten auf mögliche Erweiterungen deuten. Darüber befindet sich das Apartment vom Krümelmonster. Darin steht ein schöner Fernseher und natürlich liegen auch Kekse auf dem Boden verstreut! Am besten finde ich hier aber das Portrait von Graf Zahl. Leider ist dies einer der sehr vielen Sticker im Set!

Neben Hopper’s Store befindet sich auch eine kleine Sitzecke, in der das Krümelmonster seine Leibspeise verzehren kann. Daran angrenzend wohnt Oskar aus der Tonne. Dieser ist umgeben von Müll und grenzt an das zweite Gebäude an.


Im unteren Bereich des größeren Hauses lebt Elmo in einem nett eingerichteten Spielzimmer samt Fischglas und Rakete. Auch ein Telefon ist an der Wand angebracht.

Berühmteste Räumlichkeit?

Darüber können wir in die wohl wichtigste Kulisse einblicken: der Wohnung von Ernie und Bert. Diese kommt mit dem berühmten Schlafzimmer daher, aber auch Ernies Badewanne darf natürlich nicht fehlen! Im Hintergrund sind ein Bücherregal und eine Menge Easter Eggs zu finden!

Feuertreppe

An der Außenseite findet sich eine Feuertreppe. Diese verläuft entlang eines Plakates von Bauarbeitern Biff und Sully, aber auch an einer kleinen Fantasieecke von Abby Cadabby vorbei.

Vergleich zum Ideas Entwurf

sesamstrasse zusammengebaut.com

LEGO Ideas Sesamstraße | © bulldoozer21 / LEGO Ideas

Im Vergleich zum Ideas Entwurf fällt direkt auf, dass das Set deutlich verkleinert wurde. Während beim Entwurf nur ein Gebäude als eine Art Modular Building enthalten war, während im fertigen Set noch Hopper’s Store als zusätzliches Gebäude enthalten ist. Durch die starke Verkleinerung sind im Set natürlich auch nur relativ wenige Räume abgedeckt, jedoch sind die wichtigsten wohl enthalten. Ein weiterer Unterschied ist, dass das offizielle Set keine Rückwand hat und somit nicht wie der Entwurf aufgeklappt werden kann. Auch deutlich weniger Figuren sind im Set enthalten. Insgesamt finde ich die Verkleinerung nicht allzu schlimm. Gerade dadurch wird der Preis nämlich geringer und ich denke nicht, dass sich ein Set der Sesamstraße für 300 bis 400 Euro sonderlich gut verkauft hätte.

Meine Meinung

Ich persönlich bin sehr zufrieden mit dem Set! Natürlich kommt es durch die Verkleinerung nicht an den Ideas-Entwurf heran, aber dadurch wird das Set auch bezahlbarer. Die vielen Details finde ich super gelöst, auch wenn mich die hohe Anzahl an Stickern etwas stört. Ob ich es mir kaufen werde, weiß ich noch nicht genau. Angetan bin ich von dem Set aber allemal!


Eure Meinung!

Wie gefällt euch die 21324 Sesamstraße?

View Results

Loading ... Loading ...

Was haltet Ihr von den offiziellen Bildern zum Set 21324 123 Sesamstraße? Seid Ihr voller Vorfreude oder findet ihr das Modell im Vergleich zum Entwurf zu klein? Äußert Euch gerne ergänzend zur Umfrage in den Kommentaren!

13+

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

45 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der Ideas Entwurf ist einfach nur der Hammer. Dementsprechend enttäuscht bin ich von der Umsetzung.
    Aber cool finde ich sie trotzdem und wird wohl auch irgendwann hier einziehen 😀

    5+
    • Das finale Modell wurde im Vergleich zum Entwurf deutlich abgespeckt, was ich auf der einen Seite schade finde. Aber als „350 Euro Set“ wäre der Bausatz vermutlich auf der anderen Seite an der Zielgruppe vorbeigerauscht… denn in diesen Preis-Regionen wären wir wohl gelandet. Schönes Set, detailgetreue Fasse und grandiose Minifiguren – aber als AFOL hätte ich die „zugebaute“ XL-Version des Gebäudes lieber gesehen. 😉

      9+
      • Mal provokant gefragt … Wer ist denn die Zielgruppe?
        Der infantile Hipster mit der Super8-Kamera im Regal? Dem hätte man locker das doppelte für eine große Variante abnehmen können.
        Oder sind es Sesamstraße-Fans im passenden Alter, die das Set von den Großeltern nicht geschenkt bekommen, weil 18+ auf der Schachtel steht?

        7+
  2. Diese Ideas Umsetzung ist ja mal wirklich sehr enttäuschend, in dieser eigentlich guten Reihe. Eine „Ruine“ und ein halbes Gebäude, dazu eine Leinwand an Stickers.

    Der Originalentwurf und dann für ca. 200 € hätte meiner Meinung nach deutlich mehr Anklang gefunden. Ich weiß auch nicht wie der Autor hier auf Preise von 300-400 € kommt? Sind wir bei Lego wirklich schon soweit, dass wir nurnoch in diesen Dimensionen denken, wenn wir ein einigermaßen gutes Set/Modell sehen?

    1+
    • Ich hatte den Konzertflügel im Sinn, der mit 350 Euro eben das teuerste Ideas-Set aller Zeiten und erst seit wenigen Wochen auf dem Markt ist. Insgesamt ist auffällig, dass die Bausätze der Ideas-Reihe zuletzt immer hochpreisiger wurden.

      Gehen wir einmal von einem möglichst nahem 1:1 Nachbau des Entwurfs aus, würden wir vermutlich in diesen Preisregionen landen. Wegen mir auch bei 280 Euro. Aber eben nicht bei „gut 100“. Neben den Gebäuden mit Rückwand (aufklappbar) waren ja auch deutlich mehr Minifiguren vorgesehen. Das alles hätte den Preis spürbar nach oben getrieben.

      Das finale Set wurde soweit runtergebrochen wir irgend möglich, um eben bei einem Preis zu landen, der den Massenmarkt bedient. Es ist einfach nur mein Gefühl, dass vermutlich ein weiterer hochpreisiger Bausatz den Rahmen gesprengt hätte. Und wir sind ja in diesem Jahr hinsichtlich exklusiver Bausätze auch noch nicht durch, wie es scheint. 😉

      4+
    • Über spekulierte Preise in Höhe von 300,- € bis 400,- € für eine näher an der Vorlage gehaltene Umsetzung wundere ich mich jetzt aber auch! Ich kann in dem Modell – mal von der Lizenz abgesehen – keine so großen Unterschiede zu den detailreichen Modular Buildings oder z. B. den Alten Angelladen sehen, der auch sehr viel Zubehör hat! Und den gab es auch unter 200 €!

      Na ja, vielleicht dann doch die Lizenz oder das Label 18+ als Preistreiber?

      0
      • Alleine die doppelten Wände analog des Ghostbusters HQ! Also mit ganz viel Fantasie 250 Euro. 😉
        Aber es bringt ja nun nix… LEGO hat sich für die kompakte offene Variante entschieden und ich bin noch am Grübeln…

        1+
  3. Ich liebe es!!!!

    4+
  4. Ich persönlich finde das Set genial und das es nun geschrumpft ist auch überhaupt nicht schlimm! Und da ich es auch als Display Modell in die Vitrine stellen werde, ist mir eine fehlende Rückseite ebenfalls nicht wichtig. Klar – Sticker sind immer blöd, aber dafür sind die Figuren klasse und das Gesamtbild passt.
    Und nach gefühlt 150 Sets von 199€+ endlich mal ein „Schnäppchen“

    11+
  5. Ich finde das Set sehr lustig, muss aber zugeben, dass ich die Serie nie sah. Einzig das kleine Gebäude sollte im ersten Stock auf einer Seite noch eine Wand haben, aber die kann man ja nachbauen. Mir gefallen die vielen Aufkleber auch. Diese haben den Vorteil, dass man sie gut entfernen kann, wenn man den Stein für was anderes braucht.

    0
  6. Schön geworden, etwas abgespeckt vom original, aber das war ja zu erwarten. Der Preis „geht“, 8 Cent pro Teil is nicht der schlimmste Neupreis den ich bei lego gesehen habe. Das werd ich mir sicher holen, auch wenn ich natürlich mit der deutschen Sesamstraße groß geworden bin, aber viele der Hauptfigur sind ja dabei. Mit etwas Kreativität lässt es sich sicher hervorragend in eine lego City integrieren. Ich freue mich schon drauf.

    4+
  7. Ganz okay, aber ich vermisse dennoch irgendwie den letzten Extra-Pfiff. Abgesehen von den Figuren wirkt die Umsetzung der Häuser für mich ein wenig zu konservativ/ x-beliebig. Fühlt sich wie ein – zugegeben gut gemachtes – Creator 3in1 Haus an, aber eben auch nicht mehr. Mal abwarten und erstmal drüber schlafen und schauen, was das Konto erlaubt. Als ein Must-Have empfinde ich es definitiv nicht. Eher so ein „Wäre schön, aber…“.

    1+
  8. Sesamstraße ist also 18+…
    Und war es nicht immer so, dass bei ideas keine Aufkleber enthalten sind?
    Dachte das wäre das besondere dran gewesen

    1+
    • Die Zeiten sind wohl leider schon lange vorbei : (
      Schon schade für den Marktführer von Klemmbausteinen. Verstehe bloß nicht, warum Lego, den bedruckten Steinen, so den Rücken kehrt…

      2+
      • Das Thema wird uns fortlaufend begleiten, wir haben dazu auch schon einige Artikel veröffentlicht: Bedruckte Elemente lassen den Preis anwachsen. Und ab einem Sticker gibt es ohnehin ein Stickerbogen, und dann hat womöglich manch optionaler Print das Nachsehen und es kommt doch ein Aufkleber zum Einsatz. Zudem sind Aufkleber „flexibler“. Es könnte auch an der Lizenz liegen. Aber, um es auch hier noch einmal zu betonen: Ich würde mir bedruckte Elemente wünschen und ich mag keine Aufkleber in LEGO Sets! Ich nenne nur die Gründe, die mir in Billund schon das ein oder andere Mal bei Nachfragen genannt wurden. Dass die für mach einen nicht zufriedenstellen klingen, ist mir bewusst. Ich bin diesbezüglich ja auch gerne am mosern, aber ändern kann ich es nicht. 😉

        2+
        • Eigentlich habe ich ja auch nichts gegen Sticker, entweder laß ich sie komplett weg, wie bei der Geistervilla, oder versuche sie so gut wie möglich aufzukleben. Aber Lego könnte wirklich einen Ersatzstickerbogen dazu packen, das wäre schonmal eine gute Alternative. So hätte man gleich Ersatz, wenn mal was schief geht, oder falls sich mal was löst, nach einiger Zeit.

          0
          • Das wird womöglich auch so kommen! LEGO stellt zumindest aktuell solche Überlegungen an. Und einige Cockpit-Sticker (etwa beim UCS X-Wing) gab es schon doppelt… die sind aber auch schwer zu kleben…

            0
    • „Und war es nicht immer so, dass bei ideas keine Aufkleber enthalten sind?“
      Nein.
      Der Angelladen hatte z.B. auch Sticker.

      0
    • Creator Expert war ohne Aufkleber.

      0
  9. Der Ideas-Entwurf ist schon deutlich ansprechender. Generell finde ich eine Verkleinerung nicht schlimm, aber statt einem halben und einem viertel-Gebäude hätte ich lieber nur eins und das dann wenigstens Modular-kompatibel ist gehabt. So fällt es schwer, das Ding in meine Reihe an Modulars (auf 2 Regalbrettern aktuell) zu integrieren – bei der Winkelgasse geht das z.B. ganz gut. Vielleicht nehme ich es als Abschluss. Aber dann darf erstmal kein weiteres Eckgebäude erscheinen. Lego hätte es mir einfacher machen können 😉

    1+
  10. Sehr schön geworden, wird auf jeden Fall gekauft 👍🏻 Die vielen Aufkleber stören mich allerdings schon. Prinzipiell finde ich hier und da mal einen Kleber bei Ideas Sets nicht schlimm (wie zb beim Central Perk), weil es da meist um kleine Details geht. Und ich verwende die Aufkleber nicht. Hier jedoch scheint viel verloren zu gehen, wenn man die Aufkleber weg lässt 😕

    0
  11. Ich liebe dieses Set. Für mich Dayone Kauf. Und wer weiß wenn es sich gut verkauft kommt vielleicht noch mehr von der Bande raus.

    0
    • Das ist natürlich möglich – Minecraft und Ghostbusters waren auch zunächst Ideas Sets. Aber: Tendenz „uwahrscheinlich“… ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. 😉

      0
      • Anscheinend könnte LEGO sich aber eine Fortsetzung vorstellen, sonst wären sicherlich keine Pin-Aufnahmen an den Gebäuden. Aber ich denke, da wird sich nur die Möglichkeit offen gehalten. Kommt erstmal darauf an, wie sich dieses Set verkauft 🙂

        0
  12. Die Figuren sind super!!! Das Set wird auf jeden Fall zu mir finden. Count von Count fehlt mir allerdings schon. Ich glaube, ich träume einfach mal von einer Minifigurenserie zur Sesamstraße …

    2+
  13. Mit Aufklebern hat man mehr Freiheiten. Denn stell mal vor, man kann die weglassen O_O und ich habe mal Kindern gehört, die ihre Sets auseinander und neue damit bauen O_O da wären bedruckte Steine mal eben für die Hose… Aufkleber gehören zum Modellbau dazu und erlauben es, Dinge noch individueller zu bauen/gestalten!

    Aber ist wohl müßig… Ihr meckert ja tatsächlich immer und über alles… 18+ 😂 Omg!

    3+
  14. Das 18+ Branding ist irgendwie total daneben für eine Kinderserie, auch wenn viele die es geschaut haben mittlerweile erwachsen sind. Das Set an sich ist nicht schlecht aber auch nicht sonderlich gut, mich stört besonders diese angedeute Eckhausfassade und die Sticker. Lego sollte sich mal entscheiden, entweder Kinder als Zielgruppe, dann sind Sticker OK, für ein 18+ Premium-Vitrinenmodell ist es das nicht. Die Figuren sind irgendwie das coolste am Set. Mit Rabatten werd ich es mir aber holen und versuchen es in ein Modular umzubauen.

    2+
  15. Die Sesamstrasse als 18+ Set? Verstehe ich nicht. Das ist hier (außer der Preis) wirklich etwas für Kinder. Ich habe die Serie auch als Kind gesehen. Oder muß das Set 18+ sein um den Preis zu rechtfertigen? Die Figuren finde ich cool. Der Rest ist so lala. Ich weiß nocht nicht, ob ich es kaufe, erstmal bin ich enttäuscht.

    2+
  16. Da ich als vierjähriges Kind die allererste Sesamstraßenfolge gesehen habe und so mit der US-Version aufgewachsen bin, ist dieses Set für mich einfach perfekt (u.a. auch wegen der Minifiguren) – und man kann es wunderbar in etwas umbauen, was im LEGO-Sortiment noch fehlt: ein Innen-Eckhaus-Modular… 🙂

    0
  17. Sie haben aus einem Moc ein Spielset gemacht.

    2+
  18. Das Set gefällt mir gut, ich werde es mr wohl bei Gelegenheit holen. Was mich aber etwas nachdenklich stimmt, ist der Gedanke, dass ich das Set preislich günstig finde. Vor ein, zwei Jahren habe ich mir mit Ausnahme der Modular Buildings kaum Legosets gekauft, die mehr als 100 Euro gekostet haben, oder ich habe lange gewartet bis es relativ große Rabatte gab (>30%). Jetzt denke ich mir, dass die Sesamstraße im Vergleich zu den unzähligen 200€+ Sets der letzten Zeit so günstig ist, dass ich sie mir relativ bald mit einem schönen GWP bei Lego direkt kaufen werde. Ich merke an mir, dass Lego offenbar mit ihrer Hochpreisstrategie Erfolg gehabt hat und ich nun abgestumpft bin. Geht das nur mir so? 🤷‍♂️

    7+
  19. Was soll ich, der ich ein Krümelmonster an der Wade habe und zu den „Ältere können sich noch erinnern“ gehöre, sagen? Jaaaaaaa!
    Die Unmenge an Aufklebern ist natürlich fürchterlich, aber wenn mir ein Set ein Lächeln auf das Gesicht zaubert und mich in diesen kack Zeiten ein wenig in verklärten Kindheitserinnerungen schwelgen lässt, dann bin ich umso glücklicher, dass ich nicht einen Kredit für den Kauf aufnehmen muss.
    Die Hochpreispolitik geht mir schon gescheit auf den Keks, denn die Liste der Wünsche wird immer länger. Wenn ich aber die Ninjago City mit, z. B. dem Piano vergleiche, dann reduziert sich die Liste der Wünsche wieder.
    Wenn jetzt auch noch die Qualität wieder stimmt, wird für mich die Sesamstraße der versöhnliche Ausklang für ein LEGO-Jahr voller Höhen und Tiefen.

    5+
  20. Die offene Rückwand ist sicher das Spiel-Feature für die 18+-jährigen 🙂

    2+
  21. Mir gefällt das Thema Sesamstrasse!
    Die Umsetzung dieses Entwurfs finde ich allerdings etwas mau.
    Statt mit vielen Stickern Details und Charakter ins Set zu bringen, hätte ich mir lieber ein kleineres Set gewunschen, wo dann ein paar Drucke dabei sind. So eine Flut an Stickern sind beim bauen einfach nervig.
    Jetzt, wo Lego die Lizenz hat, bin ich gespannt was man daraus noch macht.
    Eine eigene Serie mit Erweiterungen und ev. einer Mini-Figuren Serie in 2022 oder direkt die Zielgruppe bedienen mit Lego Duplo Sets? 😉
    Potenzial wäre ja wieder vorhanden.

    0
  22. Moin Moin,
    eben gerade bestellt über Eure Seite. Leider wurde das Mindstorms Mini Set im Warenkorb nicht mehr angezeigt. Das kleine Hidden Side Set ist noch vorhanden.
    Gruß: Stephan

    1+
  23. Eigentlich vote ich auf Ideas für den Fan-Entwurf und das am Ende dieser zu 90% auch so raus kommt – mit Optimierungen durch die LEGO Designer. Ein starkes Abweichen bedeutet, das es nicht mehr das ist was ich unterstützt habe. Das ist dann Lotto ob ich es kaufe. Und dann noch viel Sticker! Für Kinder ist es ein nettes Spielset – aber auch der Fan-Entwurf hätte bespielt werden können, da ja aufklappbar. Das Set ist nun von der Komplexität knapp an einem Creator/City Gebäude-Set. Figuren finde ich interessant – wenn da eine eigene Minifiguren-Serie kommt bediene ich mich dort. Wenn das Set ggf. in den freien Handel kommt und unter 100 EUR rutscht könnte ich es mir nochmal überlegen.

    0
  24. Habe es direkt um 24.00 Uhr bestellt. Ich kann es kaum erwarten. Ich habe auch noch kleine Hoffnungen das es vielleicht nicht bei einem Set bleibt aber mal schauen. Viel Spaß an alle die sich das Set holen werden 🙂

    0
  25. habe heute Nacht 0.30bestellt,Mindstormsset war noch dabei,kann es kaum erwarten das es kommt,freue mich auf den Bauspass,mir war es von Anfang an klar das ich es kaufe,ja der Fanentwurf sieht etwas besser aus,aber trotzdem gut gelungen,die Figuren sind der Hammer,nun noch die Rakete bestellen und EndeNovember das Collosseum,habe extra Euronen gespart,man das wird echt noch teuer zum Ende des Jahres………….

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.