LEGO Ideas: Baba Yaga hebt binnen eines Tages ab!

LEGO Ideas Baba Yaga

LEGO Ideas Baba Yaga | © Artem Biziaev / LEGO Ideas

Zauberhaft? Bei LEGO Ideas hat der Entwurf Baba Yaga innerhalb eines Tages 10.000 Unterstützter-Stimmen eingeheimst: Hex, hex!

So langsam aber sicher muss sich das LEGO Ideas Team wohl doch mal Gedanken machen, ob trotz Pandemie und vieler Menschen im Netz noch so alles mit rechten Dingen zugeht. Der Entwurf Baba Yaga 💡, eine (mir nicht) bekannte Figur aus der slawischen Mythologie 📖, hat in der LEGO-Form binnen einen Tages (!) 10.000 Unterstützer-Stimmen eingeheimst. Der Entwurf stammt aus der Schmiede von Artem Biziaev.

Baba Yaga

Baba Yaga, nicht zu verwechseln mit Baby Yoda, besteht primär aus einer Hütte, die im Gegensatzu zu “Up!” keine Ballons benötigt, um abzuheben. Auch zwei Minifiguren und eine Katze gehören zum Umfang des Szenarios. Der digitale Entwurf ist durchaus stimmig, jedoch nicht ein solcher Überflieger, dass binnen so kurzer Zeit der entsprechende Support “flächendeckend” eingeheimst werden könnte. Es zeigt sich in meinen Augen einmal mehr, dass da einiges aus dem Ruder läuft bei Ideas. Denn mit “Fair play” hat das immer weniger zu tun, wenn massiv bei YouTube und Co. ein Projekt beworben wird. Wobei es natürlich schon immer mit entsprechender Unterstützung lief, auch wir hier haben schon einzelne Projekte – vor dem Nehmen der magischen Hürde – vorgestellt. Wie immer liegt der Ball nun im Spielfeld des LEGO Ideas Teams in Billund. Harren wir also gespannt der Dinge und warten die Entscheidung ab!


Erster Review-Zeitraum

Alle LEGO Ideas Entwürfe, die binnen des ersten Review-Zeitraums des Jahres – sprich Anfang Januar bis Anfang Mai – die Hürde von 10.000 Unterstützter-Stimmen nehmen, findet ihr hier in unserer Übersicht.


Eure Meinung

Nun, was sagt ihr zu dem Entwurf als solches? Und beschleicht euch auch das Gefühl, dass es dringend einer Überarbeitung des Abstimmungssystems benötigt? Eure sachlichen Gedanken packt gerne in die Kommentare!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

39 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Beste! Ich habe die verfilmten Märchen geliebt. Waren die gruselig 🙂 die Hexe wurde von einem Mann gespielt. Das Haus kann laufen. Perfekt. In der slawischen Mythologie ist die Baba yaga manchmal gutmütig und hilfsbereit, manchmal jedoch auch sehr böse und nachtragend. Sofort gekauft, sollte lego es Durchwinkeln 😉

  2. Hallo Andres, ist (dir/euch) bekannt, wann Lego die nächsten Review results bekannt geben wird? Lg

  3. das Set finde ich schon sehr ok;
    Baba Yaga dringt auch schon seit langem in die Popkultur ein (taucht bei einigen US-Serien und Filmen auf) und wäre daher auch durchaus ein Weg vielleicht weitere Märkte zu erschließen wie etwa die Ninjago-Reihe.
    Das die 10k Votes innerhalb eines Tages zustande kommen ist schon schwer “bedenklich”, da versagt die Plattform in vielerlei Hinsicht

  4. Hahaaaa, Baba Jaga und Warawarawara… und der dumme Iwanuschka 😂. Wir haben die russischen Märchen als Kinder geliebt, das Hühnerhaus, das sich drehen konnte, die Märchenerzählerin, die immer die Fensterläden am Anfang auf und am Schluss zumachte…die Balaleikamusik, herrlich.
    Das ist ein toller Entwurf und ich würde das ohne zu zögern kaufen.

  5. 10 k Stimmen binnen eines Tages, da ist doch was faul🤔. Ich kenne nur grob die Geschichte, kann aber damit nicht wirklich etwas anfangen. In Russland würde sich das bestimmt gut verkaufen, Baba Yaga ist dort sehr beliebt. Aber ich denke, dass es für den weltweiten Markt zu unbekannt ist. Lego muss wirklich etwas am Ideas System ändern, in der letzten Zeit erreichen immer exotischere und unbekannte Entwürfe die 10 k Hürde.

  6. Sehr dubios, wo man die 10.000 Unterstützer hergezaubert hat. Wie dem auch sei… Der Entwurf gefällt mir sehr gut. Und obwohl ich die Filme als Kind geliebt habe, rechne ich dem Entwurf nur geringe Chancen auf eine Umsetzung aus. Die Geschichten sind einfach zu unbekannt und wenn ich mich nicht irre, ist die zugrunde liegende Fabel auch nicht ganz so jugendfrei – kleiner Hinweis dazu auf dem Gartenzaun 😉

    • Wer oder was z.B. Voltron und Tron sind, ist jetzt auch nicht unbedingt Allgemeinwissen. Trotzdem sind entsprechende Ideas Sets erschienen. Und verschiedene ursprüngliche Versionen des Rotkäppchens sind auch kein Kinderkram.
      Also an den Punkten muss es zumindest nicht scheitern, würde ich sagen

      • Dann möchte ich mich gerne von deiner Zuversicht anstecken lassen. Wie bereits erwähnt, mochte ich die Filme als Kind sehr gerne und nüchtern betrachtet ist dies ein solider Entwurf.

        • Irgendwelchen Optimismus erlaube ich mir, was das angeht, nicht. Wenn ich mal persönliche Favoriten hatte, wurden die nicht ausgewählt oder so verändert, dass sie für mich uninteressant wurden.
          Ich stimme bei Ideas auch nicht ab, außer für ausnahmslos jeden Entwurf der die Olsenbande als Thema hat 😉

    • Daran finde ich nicht dubioses. Wer in Ostdeutschland groß geworden ist, kennt Baba Yaga schon allein aufgrund der russischen Märchenverfilmungen, welche im damaligen DDR-Fernsehen ausgestrahlt wurden oder sogar aus dem Kino. Insofern gehören diese durchaus auch zur hiesigen Popkultur. 😉 Nicht nur zur slawischen. Übrigens laufen diese auch noch heute in den TV-Programmen des MDR und RBB.
      In Ostdeutschland aber auch im slawischen Sprachraum bestand und besteht wiederum auch ein starkes Interesse an der westlichen Popkultur, was aber augenscheinlich gar nicht oder nur sehr gering bei der anderen Seite ausgeprägt war und ist, was diesen Kulturraum betrifft.

    • Das ist ein Kinder Märchen wie Hänsel und Gretel

  7. Ich würde mir die Hütte sofort kaufen. Ich kenne das Märchen aber auch den Zyklus “Bilder einer Ausstellung” von Modest Mussorgski. Eine moderne und sehr empfehlenswerte Version stammt von Emerson, Lake and Palmer “Pictures At an Exhibition”. Sehr empfehlenswert, habe ich in meiner Jugend oft gehört. Na ja, liegt schon bald 50 Jahre zurück 😄

    • TOMITA ” Pictures at an exhibition”! 1975 ! Genial, ich hatte diese Platte, da war ich wohl 13…Jep Modest Mussorgski…sehr empfehlenwert…! Zu finden auf Youtube. Wir wollen diese Baba Jaga!

  8. Tja, nur weil der Schreiberling hier nichts mit der Hexe Baba Yaga anfangen kann, darfs deswegen kein Überflieger sein? Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht…

  9. Wenn wir mal von einer Weltbevölkerung von 7 Milliarden ausgehen, dann haben gerade mal 0,00014% der Menschheit für den Vorschlag gestimmt. In den heutigen Zeiten, bei entsprechender Vernetzung 10000 Kontakte zu finden, die einmal einen Zustimmungsbutton drücken, das sollte kein Problem sein. Ich finde nicht, dass Lego etwas am Abstimmungssystem ändern sollte. Letztendlich entscheidet eh das Legoteam was umgesetzt wird und was nicht unabhängig von der Geschwindigkeit in der eine Idea die 10000 Stimmen eingesammelt hat. Außerdem ist es viel lustiger wenn regelmäßig Vorschläge über die Ziellinie laufen. Lego braucht halt mehr Personal für den Auswahlprozess.

  10. Also innerhalb eines Tages ist natürlich etwas seltsam. Die Frage ist halt wie es dazu kam.

    Ich glaub z.B. wenn der allseits bekannte Youtuber aus Frankfurt mal durch Lego Ideas schweifen würde und da so die ein oder andere Präferenz mitteilt könnte da auch schon was zustande kommen.

    Insgesamt hat das schon ein geschmäckle.

    Ich persönlich finde das Set OK. Ein derartiges Überfliegerset wäre es meiner Meinung nach aber nicht. Aber vllt gibt es ja eine derartige Fanbase.

    • “Also innerhalb eines Tages ist natürlich etwas seltsam.”
      Findest du? – Bei Minecraft gab es nur positive Kommentare als nach ZWEI Tagen das Review erreicht wurde.
      Woher der Support kommt, zeigt der Fandesigner in den Kommentaren.Ich finde es schon abenteuerlich ein “Geschmäckle” zu unterstellen, ohne das Ideas ein Statement dazu abgegeben hat.

    • Ich kommen aus der Mittelalter Scenen und ich kenne sehr viele sich sehr gerne ihre setzt zum Thema Mittelalter Geschichte Mythen etc. gestalten .

      Von da her bin ich auch der Meinung , es dürfte viel mehr solche Märchen-Bausätze geben und nicht nur das Disney Zeug

  11. Baba Yaga goes GameStop 😉 Wie in einem anderen Artikel erwähnt, wurde der Entwurf wohl auf einer russischen Social Media Plattform enorm gehyped. Daher die blitzschnellen 10k Unterstützer. Mich störts nicht. Der Entwurf gefällt mir auch. Und das Thema, Baba Yaga, ist nicht nur in der slawischen Welt bekannt. Wie einige meiner Vorredner bereits erwähnt haben gab es bereits vielfältige Referenzen in Literatur, Musik und Film. Ich würde mich auf ein (etwas gruseliges) Hexenset sehr freuen!

  12. Baba Yaga ist in den Osteuropäischen Ländern kult.
    Wie bei uns Hänsel und Gretel.
    Ich persönlich bin schwer begeistert von diesem Build….
    Hoffe das es verwirklicht wird…

  13. Wenn man betrügen wollte, würde man das eher unauffälliger tun und die Stimmen z.B. innerhalb einiger Monate einreichen. Es gibt ja genug Zeit. Aber seltsam mutet es trotzdem an. Da ich dieses Märchen nicht kenne, spricht mich das Set nicht an. Ein Hexenhaus à la Hänsel und Gretel wäre aber eine feine Idee.

    • Von Betrug ist hier doch nirgends die Rede (oder ich habe es überlesen). Es geht schlichtweg darum, dass es immer Projekte werden, die oft binnen kurzer Zeit über die Ziellinie hier gehen. Und hier sogar binnen einem Tages. 🙂

  14. Baba jaga ist eine oma, Hexe. Und sie ist gruselig, jedes sowjitisches Kind fürchtet von Baba jaga. Aber mein deutscher Mann kennt sie auch. Entwurf super. Vor allem, dass lego null “russischen” Themen macht.

  15. Hallo zusammen, mich wundert das rasche Erreichen der benötigten 10000 Stimmen nicht. Vielleicht ist es auch eine Frage, wo man aufgewachsen ist. Im Osten der Republik war Baba Yaga absoluter Kult. Für mich immer noch die besten Märchenfilme. Coole Idee…ich finde es Spitze!

  16. Ich kann nur zustimmen. Super Entwurf und definitiv ein Set was ich kaufen würde, wenn es so bleibt. Erinnert mich an meine Kindheit. Und was die Stimmen angeht…Russland ist groß. Mit der richtigen Werbung, und ohne läuft es nunmal nicht wirklich bei Ideas, ist das ohne Probleme machbar.

  17. Überrascht mich nicht wirklich, es ist ein bekannter Charakter, selbst außerhalb des slawischen Raums und ein cooles Modell.
    Die Herr der Ringe Karte von gleichen Autor hat nicht so viele Likes.
    Sehe da jetzt nichts merkwürdiges dran….

  18. Hi, ich komme auch aus den neuen Bundesländern und bin mit Baba Haha aufgewachsen. Dort kennt sie jeder. Wenn man das berücksichtigt, erscheint mir der “Hype” völlig normal. Die Hütte finde ich großartig und ich bin froh, zurzeit mal etwas schönes zum Anschauen zu haben.

  19. Ich kenne Baba Yaga tatsächlich aus Tomb Raider und hab mich dann damit befasst. Auch von mir kam sofort eine positive Abstimmung.
    Ich denke auch es ist legitim, dass ein Entwurf gehyped wird, wenn er dann von den Personen auch gekauft wird ist doch alles bestens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert