VIP-Vorverkauf: Disney Zug und Bahnhof im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Sommer Gewinnspiel: Alle Infos!

LEGO Ideas International Space Station erscheint im Jahre 2020

LEGO ISS | © XCLD / LEGO Ideas zusammengebaut.com

LEGO ISS | © XCLD / LEGO Ideas

Das Projekt LEGO Ideas International Space Station erscheint im Jahre 2020 als LEGO Set und verlässt die Umlaufbahn.

Die Entscheidung ist gefallen: Die International Space Station erscheint als LEGO Ideas Set im kommenden Jahr!

Das Ideas Team hat via Blog die Entscheidung verkündet und ganz transparent auch die Anzahl mit angegeben. Insgesamt wurden 22.000 Stimmen abgegeben. Und die Verteilung sieht wie folgt aus:

» International Space Station
XCLD | 10.438 Stimmen
» Stitch
Legohaulic | 5.739 Stimmen
» Sega Classic Arcade Machines
SpacySmoke| 3.788 Stimmen
» Small YELLOW
Nathan Sawaya | 2.924 Stimmen


Mir persönlich haben alle vier Einreichungen gut gefallen. Zur Historie: Alle vier Entwürfe wurden von LEGO nach Prüfung bereits abgelehnt, doch im nächsten Jahr erscheint die ISS nun also als zusätzlich Set. Ein würdiger Vertreter! Auch über Small YELLOW hätte ich mich gefreut. Nun aber bin ich gespannt, wie die International Space Station umgesetzt wird. Nicht erst seit dem Set LEGO Creator Expert NASA Apollo 11 Lunar Lander 10266 wisst ihr: Für mich kann es nie genug NASA Bausätze geben.

lego-ideas-iss-front

lego-ideas-entwurf-international-space-station-iss-xcld zusammengebaut.com


Und wie ist eure Meinung? Seid ihr mit der Entscheidung, die ISS als LEGO Ideas Set zu veröffentlichen, einverstanden? Oder haltet ihr die „zweite Chance“ für überflüssig? Teilt euch gerne in den Kommentaren mit.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

28 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Michael Haveresch

    4. Juni 2019 um 18:50

    Mein geheimer Favorit also. Cool! Da freu mich mich jetzt schon auf nächstes Jahr!

  2. Die Aufteilung der Stimmen ist nicht ganz richtig. Platz 1 zeigt auch die Stimmen von Platz 2.

  3. Wieder mal ein Beweis dafür, wie klein die Afol Szene eigentlich ist. Die ISS hat zwar wieder die 10.000 Stimmen geknackt, aber 22.000 Votes insgesamt? Finde ich doch sehr wenig, dafür das doch so viele Lego Fans sehr laut brüllen wie doof doch alles ist, kein Space mehr kommt, bei Ideas nur alles verschlimmbessert wird usw usw usw.
    Also, ich freue mich auf die ISS, passt dann bestimmt noch neben die Saturn und den Lander 😉

    • Im Marketing geht man bei einer engagierten Community von 3-7% aktiven Teilnehmern aus der Gesamtheit der Interessenten aus: Von so einer Abstimmung muss man erst mal erfahren, dann generell online-aktiv sein, dann am speziellen Abstimmungsthema interessiert sein, einen Account besitzen oder sich die Mühe machen einen anzulegen, grade keinen Hinderungsgrund haben … das dünnt schon sehr aus bis dann letztlich die übrig bleiben, die abstimmen.

      Ich interessiere mich z.B. selten für solche Aktionen (Einstellung: die Community macht das schon), außer die Modelle sind wirklich speziell toll für mich. Und selbst dann kann ich bei sowas fast nie abstimmen, weil mich die Lego-Webseiten regelmäßig nicht einloggen lassen (error: trullala, we are working on the problem, ja …) und es mir irgendwann dann auch zu blöd wird.

      Aber klar: das ganze Lego-AFOL-Zeug *ist* Special-Interest und weit weg von wirklicher Masse. Allerdings geben die AFOLs über viel längere Zeit deutlich mehr Geld aus als es ein Kinder-Lego-Fan macht, und sie beeinflussen andere mit ihrer Meinung. Aus Marketing-Sicht also nicht uninteressant.

  4. Hallo,
    was LEGO so macht, ergibt für mich seit einiger Zeit keinen Sinn mehr. Sie entfernen sich immer weiter von in meinen Augen guten Themen, produzieren dauernd nur noch neuen Lizenzkram und machen jetzt auch mit Ideas etwas Komisches. Wenn man schon eine zweite Reviewrunde macht, warum dann bitte mit diesen Vorschlägen? Es gab so wunderbare Einreichungen, kreative Ideen ohne Vorbild (und damit ohne Lizenzgebühren), statt dessen nimmt man diese komischen Dinger. Völlig unverständlich. Aber bitte, für mich wird es günstiger. Nebenbei: Ich fand einige der Ideas-Bauten nach realem Vorbild klasse und bin großer Stranger Things-Fan, so dass ich mich auch darüber freue, aber es ist mittlerweile einfach zu viel. LEGO überschwemmt sich selbst mit Themen, die einen Haufen kosten, aber im Vergleich nicht unbedingt mehr reißen. Man betrachte nur die Star Wars-Reihe. Franchises werden, wie überall, zugrunde gerichtet, weil der Hals nich voll werden will. Äußerst bedauerlich.
    Viele Grüße
    Robert

    • Ich denke es hat ganz viel damit zu tun, dass sich solche Franchise Sets markenrechtlich viel besser schützen lassen als irgendwelche generischen Sets. Wenn du irgendwas mit Rittern oder Cowboys rausbringst, ist das viel zu allgemein und kann relativ problemlos kopiert werden, weil man einen klassischen Ritter/Cowboy markenrechtlich nicht als eigene Erfindung schützen kann, da es etwas historisches ist!

  5. MatzederBrickfetischist

    4. Juni 2019 um 20:15

    Endlich mal wieder ein geiles Set, gerade nach den letzten beiden Flops

  6. „Für mich kann es nie genug NASA Bausätze geben.“ – DEM kann ich 100%ig zustimmen!

  7. So langsam wirds eng im nasa regal aber coole Entscheidung. Freu mich jetzt schon aufs nächste Jahr

  8. Na bitte abwarten, was LEGO draus macht!!! Ich erinnere an die Flintstones und das Steam Boat…

  9. MatzederBrickfetischist

    4. Juni 2019 um 21:57

    Na ja das Steamboat hat Lego ja verbessert , der Ideas Entwurf sah ja aus als hätte das ein dreijähriger gebaut

  10. Also, ich hatte ja für „Small Yellow“ abgestimmt, aber mich interessiert auch, was Lego aus der ISS macht. Ich fände ja einen Griff/eine Aufhängmöglichkeit großartig, eventuell aus transparenten Technic-Elementen … träum.

  11. Ich warte immernoch auf das ideas Baumhaus welches bereits angekündigt wurde aber komplett vernachlässigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.