» LEGO Online Shop: Harry Potter Schloss Hogwarts im VIP-Vorverkauf

LEGO Ideas: SR-71A Aufklärungsflugzeug überfliegt 10.000 Unterstützer-Marke

LEGO Ideas: SR-71A | © JustOneMoreBrick / LEGO Ideas

Das LEGO Ideas Projekt „SR-71A The Final Flight“ von JustOneMoreBrick hat die Marke von 10.000 Unterstützern geknackt: Wird in Billund durchgestartet?

Mit SR-71A The Final Flight von JustOneMoreBrick hat ein zweites Projekt in der ersten Review-Phase des Jahres 2018 die Hürde von 10.000 Unterstützern überflogen – das Aufklärungsflugzeug der NASA folgt auf den A-29 Super Tucano.

Verbaut werden rund 1.000 Teile. Und die Chancen einer Realisierung? Stehen wohl nicht sonderlich gut. Das Thema NASA dürfte – bei allem Erfolg – zunächst einmal hinten anstehen. Und auch wenn die Rundungen der Vorlage nicht einfach nachzuempfinden sind: So ein „eintöniger“ schwarzer Vogel wird es schwer haben. Wobei es da natürlich auch eine Rakete gibt, ganz in Weiß… wird in Billund also erneut durchgestartet?

Update: Wie mir jetzt dankenswerterweise diverse Leser mitgeteilt haben – es handelt sich definitiv um ein militärisches Aufklärungsflugzeug. NASA ist da nur Beiwerk. Ich schließe eine Realisierung unter diesen Gesichtspunkten aus.

Was sagt ihr zum Entwurf? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich glaube nicht das der Flieger realisiert wird. Kriegsmaschinerie gehört seit jeher nicht zum Lego Konzept. Zu recht wie ich finde. Es ist bleibt ja immer noch in erster Linie ein Spielzeug für Kinder.
    Das Modell an sich sieht gut aus, aber ich tue mich schwer es mit Lego zu verbinden.

    • Naja, die Sopwith Camel und die Fokker Dr.I gab es auch schon vom Lego. Sogar mit sichtbaren Maschingewehren. Dagegen ist die SR-71 nur ein unbewaffneter Aufklärer. Aber wohl ein wenig zu exotisch für eine Umsetzung.

    • Unter dem Gesichtspunkt der Kriegsmaschinerie gebe ich dir völlig recht. Es ist wie du schon schreibst ein Spielzeug, welches dank seines Hintergrundes eigentlich nichts in Kinderhänden verloren hat.

      Und trotzdem würde ich es mir kaufen und in die Vitrine stellen. Die SR-71A ist für mich persönlich eins der schönsten Flugzeuge die jemals gebaut wurden, unabhängig von deren Hintergrund.

      Und wenn man es genau nehmen würde hat auch die Saturn 5 (auch ein grandioses Model) einen militärischen Hintergrund weil deren Entwicklung unter anderem auf Hitlers (Vergeltungswaffe) V2 zurückzuführen Ist, welche nach dem Krieg von Wernher von Braun nach dessen überlauf zu den Amerikanern dort weiterentwickelt würde.

    • Also…
      Schiffe mit Kanonen sind ok?
      Raumschiffe mit Kanonen sind ok?
      Figuren mit Schwertern, Gewehren und Pistolen sind ok?
      Kriegsflugzeuge aus dem ersten Weltkrieg sind ok?

      Aber ein unbewaffnetes Aufklärungsflugzeug ist nicht ok?

      Hm… die Logik möchte ich gerne verstehen.

    • ich kann den Satz „Es ist bleibt ja immer noch in erster Linie ein Spielzeug für Kinder“ nicht mehr hören!

      LEGO bedient doch Kinder und Erwachsene oder welches Kind kauft sich UCS oder Architecture Serie?

      Und Waffen gibt es sogar bei den Lego Juniors Superhelden oder Ninjago Sets.

  2. Sehr geil. Ich habe das Mal vor 30 Jahren als Modell gehabt. Ein Must-have, wenn ich es kriegen könnte

  3. Also ich Wünsche mir sehr dass die SR-71A aus lego als Modell irgendwann mal zu kaufen gäbe denn dann könnte ich Sie in meine Vitrine stellen zu den anderen Flugzeugen stellen. Und ja die Logik möchte ich gern verstehen wenn Schiffe, Figuren, etc ….schon bewaffnet sind, warum nicht ein Aufklärungs Flugzeug von lego???

  4. Die Blackbird wäre ein schöner LEGO Bausatz. Das man vielleicht bei den Dänen solche Dinge nicht gerne ins Programm nimmt ist die eine Sache. Eine ganz andere Sache sind die Shooter, die man von diversen Star Wars oder Batman Modellen her kennt. Die können wirklich ins Auge gehen. Von daher ist ein amerikanisches Spionageflugzeug wahrscheinlich die harmlosere Variante aber gut. Das entscheiden andere.

    Viele gute Sachen werden nicht als Set realisiert. Warum sollte es also bei der Blackbird anders sein? Freuen wir uns also auf die nächste Version des TODESsterns…

  5. mh, da sehen so einige Star-Wars-Modelle viel militärischer aus (und auch nicht unbedingt nach Star Wars). Doppelmoral.

  6. Hahaha
    Ein Todesstern ist ja nicht sehr gefährlich.

    Der 42066 AIR RACE JET ist eine F–35.
    Wenn dann echte Racer die schaffen auch um die 10g.
    Naja

  7. Leute, das Flugzeug ist ein reines „Aufklärungsflugzeug“ gewesen … das hatte gar keine Waffen an Bord ….

  8. Die Blackbird kann ichmir gut als Lego-Modell vorstellen.
    Das Flugzeug war kein Jagd- sondern Forschungsflugzeug der Nasa.

    Davon abgesehen finde ich es schon bei Star Wars mehr als grenzwertig, weil Star Wars nichts anderes als Kriegsmaschinerie beinhaltet, auch wenn Star Wars (übrigens bin ich vor allem deswegen, aber auch weil ich kein Kriegsfan bin kein Star Wars Fan.) rein fiktiv ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.