Hausboot gratis ab 170 Euro
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Jurassic World 75942 Velociraptor: Rettungsmission mit dem Doppeldecker im Review

LEGO Jurassic World 75942 Velociraptor Rettungsmission mit dem Doppeldecker | © Gerhard Eder

Der Jurassic World Einstieg für junge Baumeister: 75942 Velociraptor Rettungsmission mit dem Doppeldecker im Review.

Die meisten der LEGO Jurassic World Sets richten sich an eine eher jüngere Zielgruppe. Dieses sogar an eine sehr junge – es handelt sich um ein 4+ Set. Ob es als solches auch für andere Zielgruppen interessant sein kann werden wir uns im Review genauer ansehen.

Umfang und Zusammenbau

Die Box ziert eine schöne prähistorische Landschaft auf der die Set-Elemente gut in Szene gesetzt sind.


Es sind gleich zwei Bauanleitungen für die 101 Teile, die in zwei Bauabschnitten verbaut werden, enthalten.

Gestartet wird mit dem Flugzeug. Die Basis ist ein, für ein 4+ Set typisches, recht großes Formteil. Dadurch ist das Flugzeug wirklich schnell finalisiert und die Anzahl an Kleinteilen ist extrem begrenzt. Die kleinsten Teile überhaupt im ganzen Set sind die bunten Edelsteine. Es kommt kein einziges Teil im 1×1 Format vor.

Das Highlight für mich ist die bedruckte Heckflosse des Fliegers.

Im zweiten Bauabschnitt werden der kleine Baum mit Hochstand und Versteck aufgebaut und zusätzlich noch das Fahrzeug. Auch beim Fahrzeug kommt ein bedruckter Teil zum Einsatz, es gibt somit keinen einzigen Sticker in diesem Set. Das ist bei einem LEGO Jurassic World Set doch eher sehr selten der Fall.

Die Dinosaurier

Star des Sets ist natürlich der Velociraptor. Eigentlich spannend, dass gerade ein doch eher blutrünstiger Dino in einem 4+ Set vorkommt. Aktuell ist dies auch das einzige Set in dem ein Velociraptor dabei ist. Die Form ist ident zu den vorangegangenen LEGO Raptoren, die Farbe kam so aber noch nie vor, was das Set auch für Dino-Sammler interessant machen dürfte. Generell sind die LEGO Raptoren sehr gelungen. Einzig könnte man daran aussetzen, dass sie leider viel zu groß sind im Verhältnis zu den Minifiguren.

Der kleine sand-grüne Baby-Dino ist auch noch ein schönes Extra.

Die Minifiguren

Bei den Minifiguren gibt es keine Überraschungen. Es ist wieder einmal Owen Grady (wie mittlerweile in fast jedem Jurassic World Set) mit dabei. Außerdem ist auch die recht schöne Sinjin Prescott Minifigur enthalten. Diese ist ident zur Figur im Set LEGO Jurassic World 75935 Baryonyxs Kräftemessen. Owen hat auch dieses Mal ein Wendegesicht.

Die Eckdaten

Fazit

In Summe erhält man für ein so kleines Set doch einige kleine Spielelemente die zusammen Spaß machen. Als 4+ Set wird es somit der Zielgruppe absolut gerecht, man ist schnell mit dem Aufbau fertig und hat dann einen Flieger, ein Fahrzeug, einen kleinen Baum und zwei Dinos zum Spielen. Das Set ist sicher kein absolutes Highlight, hat aber auch keine wirklichen Schwächen. Der Velociraptor in exklusiver Farbe könnte auch für ältere Zielgruppen ein Kaufanreiz sein.


Es handelt sich hier mittlerweile schon um eines der älteren Jurassic World Sets die noch im Verkauf sind. Wenn man es noch haben möchte muss man sich wohl beeilen, da es voraussichtlich schon recht bald vom Markt geht.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Ausschließlich Prints
  • Velociraptor in neuer Farbe
  • Kein Grund zur Klage!

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Was haltet ihr generell von Jurassic World Sets? Seid ihr Fans von Dinosauriern? Welche Jurassic World/Park Sets würdet ihr euch wünschen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ist es zufall das jetzt dieses Set zum Review kommt? Schließlich kommt im nächsten Jurassic Heft die Minifig von Sinjin als Beigabe, ich weiß allerdings nicht ob es die gleiche ist. Der Raptor ist wirklich Eclusiv und gege ein simples Quad (mit Logo Druck!) kann man ja auch nichts sagen!

    • Das ist dann tatsächlich Zufall 😉
      Die Figur finde ich auch recht nett und so ein Abenteurer passt auch gut zum Setting.

    • Tatsächlich? Kann online gerade nichts dazu finden?
      Hättest du einen Link zum kommenden Heft? Wusste ich gar nicht und wäre cool, nochmal an eine Figur zu kommen 🙂 Danke

      • Habe mir gestern das aktuelle Heft geholt, das mit dem Dino Build, und da ist bei der Vorschau Sinjin mit einem mini Buggy zu sehen und der Name steht dabei.

        • Dankeschön.
          Dann werde ich das Kiosk meines Vertrauens Ende August / Anfang September mal im Auge behalten 🙂

          • Habe beim Verlag nachgesehen, das nächste Heft (Nr. 16 mit Sinjin) kommt erst zum 1.10.! Nur als Info.

          • DrHenryJonesJr

            31. August 2021 um 7:54

            Danke Dir.
            War die letzten Tage schon am Suchen, hatte aber nichts gefunden, dann nochmal vorbeigeschaut und deine Info entdeckt, werde den REMINDER im Kalender mal um 1 Monat schieben 🙂

            GlG Markus

  2. Habe das Set 2x, jeweils 1x für meine beiden Kleinen.
    Finde es ganz nett, generell finde ich es auch toll, dass die 4+ Sets, immer vollständig frei von Aufklebern sind. Eventuell möchte man die ganz kleinen Kiddies nicht dem Anbringen von Aufklebern nerven 🙂
    Interessant war das Set für meine Kinder – und auch für mich – im Besonderen wegen Sinjin Prescott. Der Charakter scheint – soweit ich das mitbekommen habe, korrigiert mich, falls ich falsch liege – ja nur in „LEGO Jurassic World“ aufzutauchen, in den Filmen dürfte er nicht vorkommen, es gibt bzw. gab ihn auch nur in zwei Sets.
    Meine Kinder und ich finden aber hauptsächlich die optische „Nähe“ zu Indiana Jones sehr ansprechend. Der Bart ist nahezu derselbe, abgesehen davon, dass er dicker gezeichnet ist, als jeder von Indiana Jones, der Hut ist ident und auch er stellt einen Abenteuer / Schatzsucher da.
    Ersetzt man den Rucksack durch eine Seitentasche kommt man dem berühmten Abenteurer schon recht nahe, mit einem etwas anderen Torso, fehlt dann nicht mehr viel.
    Aber auch unverändert, ist die Figur sehr interessant.

    Das Set generell finde ich ganz gut, entsprechend rabattiert ist es auch – in der LEGO Welt – annähernd Preiswert.
    Insgesamt – für mich – eines der besseren Sets in der LEGO Welt – mir gefällt es 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.