LEGO Leak im australischen Online Shop: VR Brille kommt!

LEGO Technic 42500 VR Headset und 42501 VR Gloves im australischen Online Shop | © André Micko

Exklusiv: Das LEGO Technic 42500 VR Headset und die 42501 VR Gloves wurden Down Under zu früh online gestellt!

Wir dürften heute noch gar nicht darüber berichten, wenn nicht ein australischer Mitarbeiter gestern Abend (unserer Zeit) den falschen Knopf gedrückt hätte. Das neue LEGO Technic 42500 VR Headset war knapp zwei Wochen vor dem eigentlichen Embargoende online, wenn auch nur für wenige Stunden. Wie so oft scheint es immens schwierig zu sein, eine Neuentwicklung unter Verschluss zu halten. Wobei die hausgemachten Leaks wohl am schmerzhaftesten sind.

Ein wenig freut es mich natürlich, darüber schon schreiben zu können (ich hoffe, dass der entsprechende Mitarbeiter Down Under nicht seinen Akubra Hut nehmen musste..), zumindest in dem nun bereits bekannten Rahmen. Das offizielle Pressematerial folgt am 13. April, Release ist am 1. Mai 2024.

Um was genau geht es nun aber?

VR Headset

AR, also Augmented Reality, gibt es schon seit geraumer Zeit. Den 42137 Formula E Porsche 99X Electric hatte ich beispielsweise in einem Review vorgestellt. In der Kameraansicht des Smartphones wurden im heimischen Wohnzimmer Rennstrecken und Gebäude integriert. Das war ziemlich gut gemacht. Man zweifelte beinahe, was denn nun tatsächlich im Wohnzimmer vor dem Sofa steht und was nur Fiktion ist.

AR im Set 42137: was ist echt, was virtuell hinzugefügt?


Insofern war es nur eine Frage der Zeit, bis LEGO den nächsten Schritt macht. Und der hat es in sich!

Das 42500 VR Headset ist eine unter Führung von LEGO in Zusammenarbeit mit Google entwickelte VR Brille, also Virtuelle Realität. Die UVP ist im australischen Shop mit 1999,99 AU$ angegeben, ich gehe davon aus, dass das hierzulande auf 1499,99 Euro hinauslaufen wird. Das wie eine überdimensionale Schweißerbrille wirkende Device schirmt die Augen komplett ab und generiert für den Nutzer über integrierte kleine Monitore eine eigene Welt, in der nach Herzenslust gebaut werden kann. Die Hände werden von insgesamt vier kleinen Kameras aufgenommen und in diese Welt projiziert. Ein wenig wie auf dem Holodeck der Enterprise können nun eigene Konstruktionen oder Sets gebaut werden. Welche Sets anfangs zur Verfügung stehen, ist noch unbekannt. Der Preis soll bei etwa der Hälfte der regulären UVPs liegen. Auch Steine können selbstverständlich nach Belieben hinzugekauft werden, wobei ein recht umfangreiches Sortiment bereits enthalten ist. Alles ist in der sogenannten LEGO VR Cloud hinterlegt, für die ein entsprechender (kostenloser!) Account notwendig ist. Für die Baugeräusche beim Zusammenstecken oder Wühlen in LEGO Steinen sorgen integrierte Kopfhörer mit Noise Cancelling Funktion, die Umgebungsgeräusche abschirmen beziehungsweise herausfiltern.

VR Gloves

Die 42501 VR Gloves, also Handschuhe, sind separat erhältlich. Der Preis liegt bei 1499,99 AU$, aus denen dann 999,99 Euro werden könnten. In den Fingerspitzen verbaute Sensoren und Aktoren sollen täuschend echt die LEGO Haptik vermitteln, so dass selbst das Streichen über Noppen sich anfühlt, als hätte man einen echten Stein in der Hand.

Meine Meinung

Der Preis ist natürlich nicht ohne. Andererseits sind die Möglichkeiten nahezu grenzenlos. Aufbauen, umbauen, zerlegen mit einem Fingerschnippen. Es sollen zunächst einige Hintergründe zur Verfügung stehen, später kann man sowohl die Bauumgebung als auch die Aufbewahrungsmöglichkeiten der Sets selbst gestalten. Bauen am Strand von Bali, und die Sets dann auf Neuschwanstein aufstellen? In welchem Umfang das tatsächlich möglich sein wird, wird sich zeigen.

LEGO selbst stellt das unter das Motto Create.Always.Everywhere., was es aus meiner Sicht ziemlich gut zusammenfasst. Ich bin auf alle Fälle extremst gespannt und hoffe, dass mein Rezensionsexemplar baldmöglichst eintreffen wird. Das ausführliche Review folgt dann natürlich an dieser Stelle!

Eure Meinung!

Jetzt seid ihr dran! Was haltet ihr von der neuen VR Brille und den Handschuhen? Ein Schritt in die Zukunft oder in die falsche Richtung? Welche Möglichkeiten und Anwendungsfälle seht ihr mit dem neuen Device, und wo seht ihr die Grenzen? Was würdet ihr vermissen? Lasst uns gerne (sachlich!) in den Kommentaren diskutieren!

André Micko

LEGO Technic und Speed Champions Sammler, MOC-Tüftler – alles ist in Bewegung

26 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. April April

  2. G’day! Something must have gone terribly wrong at Lego… I saw the VR headset today in our store, just before the staff started to panic and did remove everything. Anyway, looked awesome, can’t wait to try it! Thanks for the info sharing (couldn’t find anything on brickset or other blogs; was wondering what happened…)
    Cheers from Sydney

    • Hi Brick_croc, thanks for the comment. Very interesting. Yes, also looking forward to try the headset… best regards from far away Germany!

  3. Ich weiß nicht, ausprobieren wär mal ganz cool. Aber mehr so als Zusatz zum designen, wie als Erweiterung von Studio, das wird sicher nicht das echte Bauen ersetzen können. Dafür find ichs aber viel zu teuer. Aber probieren würd ichs, vielleicht geht’s ja im Store

  4. Mit dem Einsatz von Insiders-Punkten ist es ja auch gar nicht mehr so teuer! Echt cool, das LEGO jetzt auch die Technic-Sparte mal wieder stärkt! Wird ein No-Brainer, sobald die Dinger bei uns im Store liegen. Am Ersten Mai wird morgens vorm Store gezeltet… 🙂

    Habe übrigens schon läuten hören, dass es am 4. Mai auch auf die Star Wars Modelle erweitert werden soll. In den Stores können wir dann mit dem X-Wing in VR den Trench Run machen… 🙂

  5. Heute ist ja der 1. April…🤔!

  6. Ich freue mich ja vor allem darauf, dass kurz nach Release auch eine “Classic Collection” für die Brille veröffentlicht werden soll, in der man die alten Piraten-, Space-, Adventurers-Sets usw. bauen kann. Da wir echte Neuauflagen wohl nie bekommen werden, könnte die VR-Variante für manche eine coole Alternative sein! 🙂

  7. Achtet auf das heutige Datum.

  8. Moin Moin,
    ich wünsche Euch einen entspannten und schönen 1. April.

  9. Das wurde auch Zeit. Mit diesen Tools wie studio fehlte mir immer gefühlt eine Dimension. Das wird mega 🙂

  10. Einen schönen ersten April euch allen …

  11. das Datum vom Leak……
    😉
    April. April

  12. Na immerhin nicht einfach LEGOs Riesen-Minion kopiert, aber warum Leute in so durchschaubare und überhaupt nicht lustige Aprilscherze Zeit und Energie investieren, wird mir für immer ein Rätsel bleiben…

    • Vielleicht ists der oft zum Scheitern verurteilte Versuch, selbst den miesepetrigsten ein Lächeln abzuringen… 🥰

      Solange es Menschen mit diesem Ziel gibt, ist die Welt noch nicht verloren!

      (…war der letzte Satz zu theatralisch? 🤔)
      Schönen Feiertag 😊

  13. Für diesen Preis inakzeptabel.
    Das hätte mindestens das Doppelte kosten müssen 😉

  14. …booaaaahh, und ich habs wieder geglaubt. Das schmerzt um so mehr, als ich immer noch den StarTrek Scherz von vor Jahren versuche zu verarbeiten. Heut ist der erste April? Kommt diesmal alles zusammen, Ostern, Zeitumstellung, Sommeranfang (22 Grad hier bei uns).
    Aber hübsch gemacht, der Scherz :-))))

  15. Schöne Tradition und lustige Idee. Danke!

  16. Hallöchen, ein wenig mehr Mühe bei der VR-Brille und ich wäre auch darauf hereingefallen. Eine sehr schöne Idee und wer weiß, eventuell ließt Elon mit und denkt sich gerade…für LEGO hätte ich auch noch genug Geld in der Portokasse rumliegen, mal kurz mit Jeff quatschen…auf ein paar Fantastiliarden kommt es ja nicht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert