🆕 10275 Elfen-Klubhaus
ist neu erhältlich!
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Links: Die Rückkehr des Weltraum-Babys

Baby-Yoda by Wilson Du

Isser nicht niedlich, der Kleine? So ein putziger Baby-Yoda! | © Wilson Du / Flickr

Endlich sind die LEGO Links aus der Pause zurück. Da hat sich ganz schön was angesammelt: Raumschiffe, Roboter und ein gewisses Baby.

Doch erst einmal schauen wir in Camelot vorbei. Uralt, zugegeben. Aber lustig! Monty Python and the Holy Grail in LEGO von Spite Your Face Productions

  • Schlagen wir nun das Kapitel „Weltraum und Raumschiffe“ auf und beginnen mit dem Klassiker. Die miniaturisierte Classic-Space-Hommage von yu chris weiß ebenso zu begeistern wie dieser detailfreudige Raketen-Rover von billyburg und der Spyrius-Raumtransporter von spaceruner. Wer Raumjäger mag, dem wird die Dark Phantom  von Chris Perron, die V7 Tonfall von Tino Poutiainen, die Cerulean Viper von Scott Wilhelm und die Siberia von seb71 gefallen. Wer es etwas realistischer mag, dem sagen sicherlich diese Orbitalen Reparatur-Pods von Oscar Cederwall sowie die beiden interplanetaren oder gar interstellaren NASA-inspirierten Raumschiffe der Brickbrüder zu. Und nach Feierabend treffen wir uns dann alle in der Spacebar von Pixel Fox.
  • Roboter lassen sich traditionell sehr gut in LEGO-Form umsetzen – allen voran jene aus dem Star-Wars-Universum. Beginnen wir diesen Abschnitt daher mit dem großartigen K2SO von Mirko Soppelsa und dem putzigen BD-1 von hachiroku24. Etwas traditioneller aber nicht minder ansehnlich kommt der klassische Aufziehroboter von Lino Martins daher. Sehr einfallsreich ging Moko mit seinem Würfel-Transformer-Roboter (weiterklicken!) zu Werke. Zu unser aller Gesundung hat Djokson schließlich diesen äußerst vertrauenerweckenden Medo-Robot am Start.
  • The Mandalorian hat in den letzten Monaten auch die MOC-Szene schwer beeindruckt und inspiriert. Die Razor Crest, das Raumschiff des Titelhelden findet sich daher in allen Größen und Variationen von hachiroku24, Michał M, hUciFR und Shniderbaron. Schicke Dioramen haben Letranger Absurde mit Kuiil und seinem Reittier sowie Omar Ovalle mit Mando nebst Speederbike geschaffen. Selbstverständlich haben sich die meisten MOCer an BabyYoda versucht, dem Kind, dem Baby, im englischen Original auch the kid, the child oder the asset genannt – der eigentliche Star der Serie halt. Tätig waren hier Wilson Du, Miro Dudas, Caleb Watson, L-DI-EGO, hachiroku24 und BaronSat.

Wir stöbern und wühlen wie immer munter weiter – und in der kommenden Woche werden die nächsten Brick-Themen zusammengetragen: Die Webfundstücke.

6+

Roland Triankowski

Eskapist, fantastikbegeisterter Bücherwurm, Schreiberling, Blogger, Podcaster, AFOL und am liebsten Ehemann und Vater

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Die neue Staffel der LEGO Links geht genau so schwungvoll los wie Picard: Sehr schön. Der Frühling ist da! 🙂

    2+
  2. Hab mir die Anleitung zu Baby Yoda geladen und baue am Wochenende erst mal Yoda auf und danach Baby Yoda.

    0
  3. Wie geil is denn bitte BD-1 und K2SO ???
    Das war wie eine Offenbarung!
    Da ist der neue D-O nix dagegen!

    0
  4. wo findet man die Anleitung zu Baby Yoda?

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.