LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

September-Neuheiten
» 21335 Motorisierter Leuchtturm
» 40573 Weihnachtsbaum
» 76405 Hogwarts Express

LEGO Marvel 76215 Black Panther offiziell vorgestellt!

LEGO Marvel 76215 Black Panther | © LEGO

Soeben wurde das neue Set LEGO Marvel 76215 Black Panther offiziell vorgestellt! Alle Infos zur kommenden Büste!

Nachdem vor einigen Wochen bereits die ersten Sets zu Black Panther: Wakanda Forever vorgestellt wurden, enthüllt LEGO nun das wohl größte Set der Welle! LEGO Marvel 76215 Black Panther stellt eine große Büste von T’Challa dar, die vielleicht auch den Startschuss für einen neue Büstensammlung gibt (hust…Iron Man…hust). Das Set erscheint regulär am 01. Oktober im LEGO Online Shop und den Brand Stores für eine UVP von 349,99 Euro.

Die Eckdaten

Die Büste


Die Büste selbst stellt neben Schulterpartie und Kopf des Black Panthers zusätzlich noch die Unterarme dar, die in der Wakanda Forever Position justiert sind. Viele unterschiedliche Slopes erzeugen die Struktur des Anzugs, die wir aus den Filmen kennen. Das Kostüm basiert übrigens auf dem ersten Black Panther Film.


Die Arme können übrigens samt Plakette vom restlichen Körper entfernt werden. Das stellt die einzige „Funktion“ des Modells dar. Es handelt sich hierbei um ein reines Display Modell.

Vor den Fäusten befindet sich eine Plakette mit dem Black Panther Filmlogo. Dieses wird leider geklebt und ist somit nicht auf die Fliese aufgedruckt.

Das Innere der Büste ist recht bunt. Die violetten und pinken Farbtöne erinnern aber immerhin an die Lichtmuster des Anzugs. Wie erwartet wird die Außenseite mittels SNOT-Technik an das innere Gerüst angebracht.

Trailer zu Black Panther: Wakanda Forever

Eure Meinung

Was haltet ihr von der Black Panther Büste? Wandert sie in eure Sammlung oder hätte euch ein schlichter Helm gereicht? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

34 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Bin ja dafür das Lego als nächstes eine Bürste auf den Markt bringt … und dazu eine passende Toilette. Mein Preiswürfel sagt das für 1000 Teile da 1000 Euro angemessen wären…

    … oder anders gesagt: keine Ahnung warum das jetzt braucht 😉

  2. Ich kann selber diese ganze Gemecker in letzter Zeit nicht mehr wirklich lesen (egal ob angebracht oder nicht), aber da Max hier schon so lieb nach einer Meinung fragt: Nein

  3. Ich freue mich für jeden für den die Büste etwas ist.
    Nur habe ich Zweifel das es viele sein werden.
    Optisch finde ich Sie nicht besonders.
    Warum man noch einen neuen Büstenmaßstab braucht zu der bestehenden Reihe erschließt sich mir nicht.
    Und wenn es eine Büste im Hochpreissegment sein soll würde ich andere Marvel-Karaktere für verkaufsträchtiger halten.
    Natürlich ist es wie üblich bei Lego das man den Kinostart nutzen will aber ob das funktioniert wird man sehen.
    Ich spare mir die Büste auf jeden Fall und wünsche den Anderen viel Spaß wem es gefällt.

  4. Cool, aber bei dem Preis, nein danke.

  5. Hahahaah, 350 €…absolut lächerlich!
    Gottseidank uninteressant genug, dass ich’s nach kurzem Belächeln abhaken kann. Aber prinzipiell verliert diese Firma mittlerweile jeden Bezug zur Realität…
    Wer kauft sowas?
    Keine Trollfrage – würde wirklich gern wissen, ob ich bei dem Set was übersehe und nur nicht schnalle, wie genial es ist.
    Also wenn einer ne Erklärung hat…immer her damit.

    • Dieses Set spricht mich auch nicht an (kein Marvel Fan, habe kaum Filme von den Superhelden gesehen, weiß nicht einmal wer der „Schwarze Panther“ ist, kenne nur den rosaroten Panther, wahrscheinlich so ähnlich).

      Aber als Erklärung kann ich sagen, dass ich auch bereits Sets gekauft habe, zu Preisen, die andere für vermutlich ähnlich absurd halten würden. Z.B. 6086 Black Knights Castle mit weniger als 600 Teilen für 200 Euro, nichtmal in oder mit der Packung, sondern gebraucht. Nun hatte ich aber, seit ich das Set besitze jeden Tag Spaß daran und freue mich auch sehr darauf es irgendwann hier in einem umfangreichen Review vorzustellen. Ich bereue keinen Cent, den ich dafür ausgegeben habe. Währenddessen könnte ich mir manche LEGO Sets mit mehr Teilen für weniger Geld kaufen, wüsste, dass ich den Kauf bereuen würde und hätte damit nichteinmal halb soviel Spaß wie mit der 6086.

      Es liegt letztendendes alles im Ermessen desjenigen, der sich für die Thematik interessiert. Wenn man absoluter Black Panther Fan ist, dass ist das vielleicht genau das richtige Set für einen und 350 Euro wirken auf einmal in Ordnung. Wenn man das Geld über hat und das Set cool findet. Wie groß diese Gruppe ist, keine Ahnung aber es wird sie sicher geben.

      Währenddessen gibt es dann Leute, denen es das Geld einfach nicht wert ist, obwohl sie den Schwarzen Panther ganz cool finden. Und dann gibt es sicher auch Leute wie mich, die keine 50 Euro dafür bezahlen würden, weil sie mit dem Set einfach nichts anfangen können.

      Das Problem ist bei Bewertung solcher Sets, dass es keine „objektiv richtige Bewertung“ geben kann.

      • Du vergleichst also ein Sammler Set welches retired ist mit einem uvp set?

        • Ja, weil es aus „Käufersicht“ ja egal ist, ob es retired oder aktuell ist. Ich zahle Summe X und erhalte Produkt X. Wenn mir Produkt X Summe X wert ist, dann ist es gut, wenn nicht, dann kaufe ich es nicht.

          Das alte Sachen einen Premium-Preis verlangen liegt ja letztendlich auch nur daran, dass Leute bereit sind den zu bezahlen.

  6. Ich warte auf eine LEGO Version der Büste der Nofretete! Und eine große Büste von einer Minifigur wäre toll … ich mag aber auch die gebauten Figuren von Harry und Hermine (-:

    • Nofretete oder sonstige antike Geschichten wären tatsächlich mal eine wirklich interessante Idee gewesen 🙂

      Den Sinn der gebauten Figuren verstehe ich zwar immer noch nicht, aber die Figuren waren zumindest preislich noch an der Grenze eines vertretbaren Rahmen (sonderlich mehr als 100 Euro für so etwas finde ich dann doch zu viel) und auch Preis/Leistungsmässig noch an der Grenze was ok ist. Das hier ist einfach nur für Leute die Geld verbrennen können und dafür nicht mal wirklich schön.

      • Und genau da haben wir das Problem: Sets unter 100 sind ok, selbst wenn der Teilepreis der gleiche ist (ja ja, bla bla, Teilepreis zählt nicht… am Ende des Tages vergleichen wir alle darüber) Wo ist da der Sinn? Häufig meine ich, es ist niemand bereit die Preise zu zahlen, nur weil sie so hoch sind, unabhängig von Setgröße/-gewicht/-design… Einige sagen, für 200,- würden sie es direkt kaufen. Natürlich würden sie das, wäre ja auch ein Schnapper… aber die Büste als 200,-Set würde wieder nur Häme einsammeln, weil du undetailliert und klein

  7. Gut ist auch die Pressemitteilung von Lego aus der ich mal zitiere:

    „The LEGO® Marvel Black Panther set is available at the RRP of €249.99 / $249.99 / £299.99 exclusively for LEGO VIP members from 4th November 2022 and from LEGO Stores and http://www.lego.com/Black-Panther from 9th November 2022.“

    Die haben den Preis ernsthaft um 100€ erhöht? Das war ein Schluck zu viel vom Lack…

    • The Storytelling Brick

      8. September 2022 um 0:22

      Ja, die Preise bei LEGO schwanken wie bei der Börse – müssen irgendwo mit irgendwas gekoppelt sein (Gold vielleicht?). Nur, dass LEGO nur mehr den Weg zwischen oben und bis ganz nach oben kennt. Darauf einen guten Schluck Brent (der ist heute nämlich günstiger an den Tresen). Wohl bekomm’s!

      Und da es um das Set geht: nicht mehr lange und LEGO bringt eine Statue in Lebensgröße raus – mein Vorschlag wäre ja Michelangelos David. Da kann der Sticker an der „entsprechenden Stelle“ für die nötige Gestaltungfreiheit der Legobauer sorgen, denn ein Druck wäre mit Sicherheit hinderlich bei der künstlerischen Entfaltung 😉 Ich frage mich halt schon, was das schon wieder mit einem teuren Displayset soll? Vorgestern war es der Leuchtturm, gestern der Hogwarts Express und heute die Black Panther Büste. Und morgen? Das um sich werfen mit Superlativen hat LEGO so langsam mehr als nur ausgereizt und mein höchstes Gefühl dafür ist inzwischen ein sperangelweites *Gäääähn*

  8. Mal abgesehen vom Preis, wüsste ich gar nicht, wo ich sowas hinstellen sollte. Der Kopf ist ganz okay, aber die Hände wirken komisch. Selbst wenn es anatomisch durchaus möglich ist, hätten die wohl ’ne ganze Etage tiefer gehört. Der „Wakanda forever“ Gruß kreuzt sich ja eher auf der Brust. Sicher wollte man da nochmal ein paar Teile für den entsprechenden Bereich sparen, aber es sieht halt gewöhnungsbedürftig aus. Wenn’s günstiger wäre, wär’s sicher auch schon wegen der diversen neuen Teile in Schwarz eine Überlegung wert.

  9. Das ist doch ein Schni-Schna-Schnappi!

  10. Lego war schon immer,ist,und wird teuer bleiben…….ja ich würde auch keine349 dafür ausgeben,aber andere sicher schon.
    Meckert nicht immer über die Preise,genießt doch einfach mal Euer Hobby,man mus und kann nicht alles kaufen,das mache ich auch nicht

    • Du sprichst mir aus der Seele!
      Es geht fast nur noch um die Preise. Wir sollten versuchen, uns unser wirklich schönes, grandioses, tolles ( und tatsächlich teures Hobby) nicht kaputt zu reden. 🙂
      Wir müssen es nicht kaufen, wir könnten….

      • Der Versuch die Realität (dazu gehört der Preis) zu verdrängen ist – bei egal um was es geht – auf lange Sicht eine ziemlich schlechte Idee. Und tendenziell geht Lego gerade dazu über ziemlich unglaublich teure Sets auf den Markt zu werfen und untere Preisregionen zu vernachlässigen. Die Kopfreihe fand ich auch schon sinnfrei, aber die war preislich mit unter 100 Euro vertretbar.

  11. Ich sehe den Wert der Büste nicht. Definitiv kein Wow Effekt. Black Panther ist nun auch nicht der beliebteste Superheld, und sonderlich detailreich ist es für den Maßstab nun auch nicht. Also kein Mehrwert zu den vorherigen Büsten. Wenn man nur das Bild sieht und nicht wie viele Teile sie hat, könnte die Büste auch im alten 100€ Maßstab sein. Wenn man drüber nachdenkt, dass die Burg nur 50€ mehr kostet, rückt es das noch mal in ein anderes Licht. Und vom Sticker fange ich jetzt gar nicht mal an.

  12. Lustig wie hier alle rumjammern wer so etwas kauft.
    Der Film ist der erfolgreichste Single Charakter Marvel Film überhaupt in den USA und hat dort mehr als 700Mio$ eingespielt.
    Gibt also bestimmt gar keine Käuferschicht.

    • Das war einmal. „Spider-Man – No Way Home“ hat ihn deutlich abgehängt. Mit 700mio liegt er in den USA auf dem Niveau von Top Gun 2 (und Spider-Man liegt bei 810mio).
      Ausserhalb der USA liegen sowieso Welten zwischen Black Panther und dem letzten Spider-Man.

    • Es gibt sicher eine Käuferschicht.
      Das Einspielergebnis hat aber sicher nicht alleine damit zutun wie groß diese ist.
      Nur weil ein Karakter beliebt ist muss nicht zwingend das Einspielergebnis eines Films gut sein und anders herum.
      Wenn man Einzelkarakterere herausnimmt braucht man denke ich nicht lange vergleichen ob sich Merchandise von Iron Man, Thor, Captain America, Spider-Man oder wenn man DC dazumehmen möchte auch Batman sicher eine größere Anhängerschaft haben. Und da spielen eben Einspielergebnisse nur eine untergeordnete Rolle.
      Und bei dem Preis des Sets reicht es wohl eher nicht einen Film ganz nett gefunden zu haben da bedarf es wohl etwas mehr.
      Es geht da ja auch um die Zeit in der ein Karakter präsent ist.
      Ich lasse Comics mal außen vor aber die anderen genannten Karaktere sind eben unabhängig von Einzelfilmen langfristig deutlich präsenter, weil wohl auch beliebter.
      Daher verkauft wahrscheinlich Lego zu gewissen Themen Sets im Wesentlichen wenn Filme, Serien laufen und bei anderen Themen (z.B. Avengers, Star Wars, Harry Potter) verkauft sich das auch ohne Hilfe.
      Wie gesagt wer es mag für den freut es mich aber ich tippe mal das Set wird eher zügiger EOL gehen und nicht erst nach 3-5 Jahren.

  13. Spinat,ich verdränge nicht die Realität,es gibt genug Sets im unteren Preisbereich.Titanic hätte ich gerne,aber nein ,das ist mir einfach zu viel Geld,also kaufe ich sie nicht.Lego ist so vielseitig,jeder kann sich in seinem Preisbereich und den unterschiedlichen Themen das raussuchen was zu einem passt.Stattdessen wird hier nur über Preise und Sticker gemeckert,ja und die wird es auch weiter geben,war auch schon immer so.Es ist hier ein Hobby,und soll spass machen

    • The Storytelling Brick

      8. September 2022 um 0:35

      Also, nur weil etwas schon immer so war, muss es auch weiterhin so sein oder bleiben? O.O Demnach würden wir weiterhin mit menschlicher und tierischer Muskelkraft steinerne Räder über knietiefe Sümpfe ziehen… Und noch etwas: zwischen damals und heute gibt es einen entscheidenden Unterschied: die neue fast schon salonfähige Zielgruppe und kaufwütigen Erwachsenen aka AFoLs, die zum überwiegenden Teil gerne ihre Displaymodelle nur einmal aufbauen und sie selbst nach Jahrzehnten so ausgestellt haben möchten, wie noch am ersten Tag des Aufbaus. LEGOs Stickerpolitik ist und bleibt eine billige Alternative, um auch am kleinsten Zipferl zu sparen.

    • Nur weil etwas schon immer so war, bedeutet es nicht das es auch immer so sein muss. Ich kann nicht für andere sprechen, aber ich kritisiere den Preis dann, wenn die Leistung die man dafür bekommt nicht stimmt. Und da spielen Qualität und Quantität eine entscheidende Rolle. Ja, Lego war schon immer ein teures Produkt, aber Preise muss man immer auch im zeitlichen Kontext sehen, u.a. die damaligen Produktionsmöglichkeiten, Wert von vergleichbaren Produkten, Kaufkraft etc. Wenn man ein Topprodukt bekommt, dann ist auch ein hoher Preis angemessen. Stattdessen bekommt man ein Produkt wo immer weiter an der Qualität gespart wird und man gleichzeitig immer weniger für immer höhere Preise bekommt, da man die 50% Gewinnspanne noch knacken möchte. Zu der Qualität gehören halt auch Sticker. Auch hier kann man früher nicht mit heute vergleichen. Teilweise konnte man bestimmte Sachen früher gar nicht bedrucken. Inzwischen kann man fast alles bedrucken und wenn man möchte sogar deckend (zumindest kann es die Konkurrenz). Früher war Lego auch ein Spielzeugproduzent mit Kindern als Zielgruppe. Auch das hat sich geändert. Sticker sind einfach ein minderwertiger Ersatz für Drucke. Zumindest wenn es sich um reine Displaysets handelt und man entsprechende Preise aufruft. Lego war mal Premium und behauptet das immer noch zu sein, verlangt die entsprechenden Preise, aber liefert dann nicht. Wenn ich Auto kaufe und den Preis für einen Bentley bezahle, dann erwarte ich einen Bentley und keinen Polo der durch Aufkleber behauptet ein Bentley zu sein. Ich kann das hinnehmen und sagen das es voll ok, da ja Volkswagen so ein Super Konzern ist und alle doof finden die was anderes sagen, oder so etwas immer wieder ansprechen bis sich vielleicht mal etwas ändert.

  14. Die Büste lässt sich prima mit der Darth Maul Büste 10018 von 2001 vergleichen.
    Diese hat knapp 1900 teile und kam ohne besondere Steine aus.
    Wenn man die Preise für die Büste neben der Black Panther stellt, dann ist die Black Panther Büste geradezu ein Schnäppchen.
    Auch wenn ich stolzer Besitzer der Darth Maul Büste bin (ich habe sie mir über Jahre hinweg zusammengesammelt, da gebraucht unbezahlbar), so wird der Panther wegen seines extrem hohen Preises nicht gekauft.
    Vielleicht habe ich ja Glück und bekomme den Panther für einen guten Kurs (also maximal 200€) auf einschlägigen Seiten.
    Schade das Lego Preislich so stark abgehoben ist, ansonsten wäre e ein Pflichtkauf gewesen.

    • Ich finde diesen Vergleich klasse!
      Aber nur beim heutigen Preisvergleich ist die Büste von Darth Maul teuer. Wenn man die UVPs vergleicht, dann lag Darth Maul mit 150 Dollar noch in einem akzeptablen Bericht.
      21 Jahre und ein Preisanstieg um fast das Doppelte ist eine Frechheit, die Lego niemandem mehr erklären kann! Die wehrten Damen und Herren in Billund haben leider die Langform ihres Firmennamens vergessen: „Lege godt“ – „Spiel gut“ Bei diesen Preisen und dieser Qualität (Farbseuche innen, Aussehen der Hände, etc.) ist es sehr schwierig gut mit den Steinen zu spielen.

  15. Die Büste ist hässlich und der Preis absolut unverschämt. Danke Lego, ein weiteres neues Set was ich NICHT kaufen werde….

  16. Das einzige was mich wirklich stört, ist der aufkleber. Ich kaufe und baue mir ein legoset, dass für nichts außer das hinstellen und bewundern gut ist und versaue mir dann die optik durch einen nicht perfekt sitzenden Aufkleber. Leider schaffe ich es immer wieder, diese etwas schief oder aber nicht ganz mittig aufzubringen. Ansonsten ist die Optik vom St ja eine Geschmacksfrage und der Preis bei Lego für mich nicht mehr diskussionswürdig.
    Gruß, Ansgar

  17. Unabhängig vom Preis (zu hoch) und vom Geschmack (nicht meins) bzw. eventuell interessanten Bautechniken (vermutlich nicht vorhanden), frage ich mich, wozu man sich Nerd-Devotionalien von Lego kaufen sollte. Büsten/statische Figuren – gerade im Brickheadz-Format – gibt es von Funko-Pop weitaus interessantere. Auch vitrinentaugliche realistischere Figuren etc. machen andere Hersteller wesentlich hübscher.

    Lego sollte sich auf seine Stärken konzentrieren: bewegliche Teile bzw. Bespielbarkeit.
    Ich investiere gefühlt seit Jahren mehr Geld in Steine für Mocs, als in Legosets… das bleibt wohl auch so.

  18. Ich werde mir den Staubfänger auch nicht zulegen. Habe aber auch keine anderen Helme/ Köpfe/ Handschuhe.
    Der Trend hin zu den ganz großen und teuren Sets gefällt mir auch nicht, wobei der Preis gemessen an der Teilezahl im normalen Rahmen liegt, wenn man es mit 76187 Venom (565 Teile für 70,-) und 76223 Iron Mans Handschuh (675 Teile auch für 70,-) vergleicht. Ggü. 76191 Infinity Handschuh (590 Teile für 90,-) ist es sogar ein richtiges Schnäppchen 😜
    In Summe trotzdem (zu) viel Geld.

  19. Ich habe Kylo Ren anders in Erinnerung…

  20. Vom Preis mal abgesehen. Der ist fern ab der Realität….. Ich finde das Set an sich ganz cool. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich Marvel Fan bin. Aber…. jetzt kommt das Große ABER…. Als ich die Ersten Bilder gesehen habe im nicht fertigen Zustand, ist mir die Kinnlade runter gefallen. Ich weiß, bei Lego ist mittlerweile von innen alles ekelhaft bunt, aber bei dem Set hier sieht es aus, als hätte sich ein Einhorn da drin übergeben oder der Troll Glitzerfunkel übel reingeschissen. Wir reden hier von BLACK Panther und nicht Multicolored Kitty.

  21. Vom Preis mal abgesehen. Der ist fern ab der Realität….. Ich finde das Set an sich ganz cool. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich Marvel Fan bin. Aber…. jetzt kommt das Große ABER…. Als ich die Ersten Bilder gesehen habe im nicht fertigen Zustand, ist mir die Kinnlade runter gefallen. Ich weiß, bei Lego ist mittlerweile von innen alles ekelhaft bunt, aber bei dem Set hier sieht es aus, als hätte sich ein Einhorn da drin übergeben oder der Troll Glitzerfunkel übel reingeschissen. Wir reden hier von BLACK Panther und nicht Multicolored Kitty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.